Gemeinderat – Aus der Sitzung vom 20. September 2021

Kategorie: Gemeinderat

Jetzt teilen:

hs-herrsching-sitzungssaal-2021

Kinderhaus am Fendlbach ++ Lüftungsanlagen in Kindergärten und Schulen ++ Antrag der Lokalen Aktionsgruppe Ammersee e.V. zur Teilnahme am LEADER-Programm ++ Christkindlmarkt 2021 ++ Rückblick Ferienprogramm

Kinderhaus am Fendlbach

Das Kinderhaus am Fendlbach nimmt Gestalt an! Nachdem in der Gemeinderatssitzung vom 21.06.21 der Gemeinderat der Vorplanung des Büros Füllemann zugestimmt hatte, ging es jetzt darum, die Entwurfsplanung zu akzeptieren. Am Gebäude selber mit großem Marktplatz im Zentrum, der luftigen und hellen sowie energetisch nachhaltiger Holzbauweise wurden keine Änderungen vorgenommen. Nur bei den Fenstern wurde das Augenmerk auf die Lüftungsproblematik gelenkt, die durch Corona deutlich mehr in den Fokus gerückt ist. „Gar nicht so schlecht“ sei die Situation in der bestehenden Planung, in der die Anordnung der großen Fenster eine gute Lüftung garantiere, betonte Architekt Achim Füllemann. „Luft- und Feuchteaustausch ist hier durch regelmäßiges Stoßlüften am besten zu erreichen“, bestätigte auch Philipp Lohlein, dessen Ingenieurbüro die Lüftungssituation geprüft hatte. Für Kindergärten benötige man starke Anlagen, da die Kinder ständig in Bewegung sind. Beim Kinderhaus Am Fendlbach bedeute das konkret: das Gebäude muss größer geplant werden. Zudem müsste bei den Kosten die regelmäßige Wartung der Geräte miteinbezogen werden. Letztlich wäre es auch problematisch, dass kein Hausmeister vor Ort sei, der die Anlage außerhalb der KiGa-Zeiten kontrolliere. Die Mehrkosten würden sich auf etwa 250.000 Euro belaufen und der Einbau bzw. die Neuplanung des Gebäudes hätte terminliche Folgen. In Folge der Ausführungen entschied der Gemeinderat mit knapper Mehrheit, der Entwurfsplanung ohne den Einbau von Lüftungsanlagen zuzustimmen.

Werbung

Lüftung in der Christian Morgenstern Schule

Auch in der Schule war ein Fachbüro mit der Untersuchung der Lüftungssituation beauftragt worden. Hier wurden 16 Zimmer identifiziert, wo die Fenster keine ausreichende Lüftung zulassen und hiervon wiederum werden 13 Zimmer genutzt. In gemeinsamen Diskussionen mit Vertretern der Schulfamilie, Planer und Kümmerer Florian Lübeck hatte man sich hier auf dezentrale Lüftungsreiniger verständigt. Die Bundesregierung fördert den Einbau dieser RTL-Anlagen mit 80%. Christoph Welsch von den Grünen warf die Frage ein, ob nicht auch hier der Austausch von Fenstern zumindest in einigen Räumen die bessere Alternative wäre. Uli Sigl wies auf die Situation in Pöcking hin, wo nach Einbau von Luftreinigern die Krankenstatistik signifikant weniger geworden ist. Gegen die Stimmen der Grünen und BGH wurde beschlossen, auf die Prüfung neuer Fenster zu verzichten und RTL-Anlagen für die betreffenden Klassenzimmer zu bestellen. Der Vorschlag von Alexander Keim, diese Anlagen gleich für alle Klassenzimmer vorzusehen, wurde mit großer Mehrheit abgelehnt.

Werbung

Antrag der Lokalen Aktionsgruppe Ammersee zur Fortführung der Förderung

Mit dem LEADER-Programm unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Entwicklung des ländlichen Raumes „auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung – ganz nach dem Motto „Bürger gestalten ihre Heimat“. LAG Manager Detlef Däke hatte beim Gemeinderat um den Entscheid gebeten, das Förderprogramm auch für die kommende Periode von2023 bis 2027 mitzutragen. Pro Einwohner und Jahr beteiligt sich die Gemeinde mit 0,85 Euro. Beispiele für die Arbeit der Gruppe ist z.B. der barrierefreie Ausbau des evangelischen Gemeindehauses. Ideen für kommende Jahre wäre z.B. die Unterstützung beim Radweg rund um den Ammersee, weitere Volleyballfelder u.a.m. Grundvoraussetzung für die Unterstützung sei eine allgemeine Zugänglichkeit der Anlagen und bevorzugt unter aktiver Jugendbeteiligung. Mit einer Gegenstimme beschloss der Gemeinderat, die Arbeitsgruppe auch in der folgenden Periode zu unterstützen.

Christkindlmarkt

Soll in diesem Jahr der gemeindliche Christkindlmarkt geplant werden? Welche Corona-Auflagen gelten im Dezember? Können die Standl-Betreiber zuversichtlich mit der Vorbereitung beginnen oder laufen sie in Gefahr, dass letztendlich doch wieder eine Absage erteilt wird? Für den Hauptorganisator Gerd Müller stehen zu viele Unsicherheiten im Raum und er schlug vor, den Markt noch ein weiteres Jahr zu verschieben – wurde aber bei der Beschlussfassung vom Rat überstimmt. Falls also die Corona-Ampel nicht wieder auf rot springt, wird der Christkindlmarkt 2021 auf dem Gelände der evangelischen Kirche und Möbelhaus Darchinger stattfinden.

Werbung

Ferienprogramm

75 Veranstaltungen mit insgesamt 1007 Plätzen wurden in diesem Jahr angeboten. Die Auslastung lag rückblickend bei 93% – ein Ergebnis, das sich keinen Vergleich zu scheuen braucht und über das Organisator und Gemeinderat Wolfgang Schneider zurecht sehr stolz sein kann. Ob Landart, Yoga oder Basteln. Ob Action im Seilgarten oder beim SUP-Paddeln auf dem See: die Angebote wurden sehr dankbar angenommen, was nicht zuletzt auch an der Unterstützung durch die Gemeinde liegt. Günstig und dennoch so abwechslungsreich – „viele andere Gemeinden blicken mit Neid auf unser Ferienprogramm“, berichtet der Gemeinderat. Seine große Hoffnung für 2022: wieder ohne Corona-Auflagen zu normaler Gruppengröße zurückkehren zu können. Sein ganz herzlicher Dank dabei auch an Julia Schmidbauer, die stetig die vorgeschriebenen Hygiene-Regeln angepasst hatte und bei der Umsetzung half. Und natürlich an die ehrenamtlichen Veranstalter und Betreuer, die auch in diesem Jahr wieder zahlreich zur Stelle waren!

Für Sie berichtete Barbara Geiling.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

hs-herrsching-wasserwacht-2022

„Wir brauchen Sie!“

„In erster Linie sind wir Rettungsdienst – aber irgendwie müssen wir uns ja auch finanzieren“, sagen Ortsgruppenleiter Felix Schärfl, der…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü