MLV startet in das neue Schuljahr

Kategorie: Kultur

Jetzt teilen:

hs-herrsching-mlv-2021

Improvisieren hieß es für die Lehrer der MLV nicht nur durch Corona-Auflagen im Unterricht, sondern auch beim Ort ihrer Mitgliederversammlung, die sie wegen Belegung des Sitzungssaales kurzerhand auf die Terrasse des Kurparkschlosses legten. Vorne der Vorstand: Christoph Zöller, Johanna Langmann und Florian Weinhart.

Große Hoffnung auf Präsenzunterricht und sogar Konzerte?

„Die Solidarität war wirklich einmalig!“ Da sind sich die Lehrer der Musiklehrer Vereinigung Herrsching absolut einig. Hinter ihnen liegt wieder ein schwieriges Schuljahr, in dem Corona die Spielregeln des Unterrichts bestimmte. Musik auf die Online-Plattform verschob und Schülern und Lehrern viel Einsatz plus Phantasie abverlangte. Dass es trotzdem kaum Einbrüche in den Schülerzahlen gab, stimmt die Lehrerschaft sehr froh und dankbar. Jetzt hoffen sie auf mehr Normalität und gemeinschaftliche Veranstaltungen im kommenden Jahr. Vielleicht sogar mit Konzerten und der beliebten Schülerfreizeit? „Wir planen mutig und hoffnungsvoll“, betonte Vorstand Florian Weinhart auf der Mitgliederversammlung.

Werbung

Die Improvisation gehört ja irgendwie zur Musik und vielleicht gelang es der MLV Herrsching deshalb so gut, auf die ständig wechselnden Corona-Vorgaben zu reagieren? Online anstelle von Präsenz-Unterricht. Wöchentlich neue Videos für die Kinder der Musikalischen Früherziehung, mit viel Einsatz produziert von Leiterin Dorothea Zöller-Knorr? Ein „Monat des Wunschunterrichts“ anstelle der Woche der offenen Tür. Eine Filmcollage statt großem Jahreskonzert und „Music Lab“ stellvertretend für „Music on Stage“.

Werbung

Werbung

„Der Monat des Wunschunterrichts hat sich als sehr positiv erwiesen“, betonte MLV-Leiter Karl Rellensmann. Da unter Einhaltung der Abstandsregeln kein offener Zugang für alle Interessierten zu den Unterrichtsstunden möglich war, hatten sie kurzerhand persönliche, kostenfreie Schnupperstunden angeboten. Ein Angebot, das gut angenommen und der MLV neue Schüler generiert hat. Ganz neue Wege wurden mit dem „Music Lab“ beschritten, einer Kooperation zwischen der vom Bundesministerium geförderten Initiative „Musik macht stark“, der Jugendförderung und der MLV. Ziel des Projekts war es, mittels professioneller Ausrüstung Videoschnitte von jungen Musikern aus Herrsching aufzunehmen.

Ob Rap, Jazz, Klassik oder Eigenkomposition, ob einzeln oder Gruppe – hier gaben die Musiker die Richtung vor und ab September werden die ersten Videos auf der eingerichteten Website zu sehen sein. Im kommenden Schuljahr steht der MLV erstmals ein eigener Musikraum in der Christian Morgenstern Schule zur Verfügung. Im Gespräch war zudem der Umzug in den Fachleistungstrakt, was die Lehrer sehr kritisch sehen. Die Räume dort sind hellhöriger, nicht Handicap-gerecht zu erreichen und zu klein für einige Unterrichtsstunden. Zudem käme man sich hier mit der VHS in die Quere und der Umzug des Klaviers wäre teuer.

Werbung

Aktuell gäbe es dazu keine neuen Informationen informierte Karl Rellensmann die Lehrerkollegen, die alle auf ein Bleiben im unteren Trakt der Schule hoffen. Und vor allem hoffen alle natürlich darauf, dass der Präsenzunterricht fortgeführt werden kann und wieder Konzerte stattfinden. Fest im Visier ist die so beliebte Schülerfreizeit Ende März und das große Jahreskonzert dann am 2. April. Noch mit Fragezeichen dagegen das November-Konzert, für das man den Saal im Haus der Bayrischen Landwirtschaft anfragen möchte, um hier mehr Zuhörern Corona-gerecht Platz anbieten zu können. Nach Kassenbericht und Entlastung des Vorstands gab es noch Dankesworte an Karl Rellensmann und den Vorstand der MLV, Florian Weinhart, Johanna Langmann und Christoph Zöller, die alle viel Einsatz gezeigt hatten, die Organisation des Unterrichts trotz Corona zu stemmen. Und an Christiane Gruber, „die unsere Musikschule in bewährter Weise zusammenhält“, betonte Florian Weinhart.

Für Sie berichtete Barbara Geiling.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

hs-herrsching-seekreuz-2021

Neues Kreuz im Ammersee

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 24. September in der Herrschinger Bucht ein neues Seekreuz aufgestellt. Das alte Holzkreuz hatte über…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü