Neues Kreuz im Ammersee

Kategorie: Aktuelles

Jetzt teilen:

hs-herrsching-seekreuz-2021

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 24. September in der Herrschinger Bucht ein neues Seekreuz aufgestellt. Das alte Holzkreuz hatte über ein viertel Jahrhundert bei Wind und Wetter seine Dienste getan und war marode geworden. Jetzt organisierte der Herrschinger Segelverein (HSC) ein Neues. Bei dem Foto unten ist im Vordergrund Klaus Pittrich zu sehen, langjähriger Präsident des HSC, der das Eichenholz gespendet hat. Im Hintergrund montiert der Herrschinger Bootsbauermeister Mathis Hoffmann das 180 cm hohe Kreuz, das in seiner Werkstatt entstand.

Werbung

Mit im Boot waren auch die Pfarrer Ulrich Haberl und Simon Rapp, die dem Warnzeichen, das zugleich Mahnmal ist, ihren Segen gaben. Zum ersten Mal wurde 1947 an dieser Stelle ein Kreuz errichtet in Erinnerung an die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Segler des HSC. Seitdem warnt es Segler schon von weitem vor der Untiefe an dieser Stelle im See.

Für Sie berichtete Petra Schmieder. Foto: HS

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

hs-herrsching-neubau-klinik-2022

Umbau oder Neubau?

Einst geplant, um hier das Gymnasium zu bauen, wird das Areal zwischen Seefelder Straße und Gewerbegebiet nun höchstwahrscheinlich Bauplatz für…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü