Der Marcus Beilacher-Gedächtnispokal startet in die 1. Runde

Kategorie: Sport

Jetzt teilen:

hs-herrsching-beilacher-turnier-2022

Froh und glücklich, dass in diesem Jahr endlich das lang geplante Marcus Beilacher Gedächtnis-Turnier stattfinden konnte. V.l.: Michaela Lindig, Sabine Megele,Tina Reich und auf dem Bild Markus Beilacher

Spannende Handballspiele und viel Miteinander beim Auftaktturnier in der Nikolaushalle

„Ich bin mir sicher, dass Marcus heute von oben zuschaut“, ist Tina Reich, Vorsitzende der Handballabteilung, überzeugt. Er, der kaum ein Spiel der Handballer verpasst hat und dessen Präsenz bei den Spielnachmittagen in der heimischen Halle allgegenwärtig war. Der auch mit seiner Familie von Anfang an einer der größten und treuesten Sponsoren der Abteilung war – und „nicht selten die Sonntagabende gar nichts mehr essen wollte, weil er sich über Schiedsrichterentscheidungen oder ähnliches so aufgeregt hat“, grinst Sabine Megele, Vorsitzende der Markus Beilacher-Stiftung. Handball in Herrsching, Markus Beilacher mitsamt Familie und das ArtHotel sind eine feste Einheit – und so ist bereits kurz nach seinem frühen Tod die Idee eines Gedächtnis-Turniers entstanden. Zwei Jahre hatte Corona dazwischengefunkt, aber jetzt wurde die Gelegenheit endlich beim Schopf gepackt.

Werbung

„Es war uns ein großes Bedürfnis, dass Marcus in der Handball-Abteilung weiterlebt“, betont Tina Reich. Er habe – wenn auch passiv – mit und für den Handball gelebt. Als Hauptsponsor, treuer Fan, immerwährender Gastgeber im ArtHotel für die Abende nach den Spielen, Vereinssitzungen „und als unser Freund!“ Auch für seine Familie war dies ein wichtiges Anliegen und so waren an diesem Tag viele glücklich, dass dieses Turnier endlich an den Start ging.

Auf der Empore lagen schon die Medaillen bereit für die vielen jungen Spieler, die an diesem Tag aufliefen. T-Shirts, auf denen das Konterfei von Marcus festgehalten war – ein zielsicheres Portrait (und Geschenk) des Künstlers Gergely Kiss. Pokale als Andenken für die Mannschaften und 2 große Wanderpokale für die Sieger des Tages. Mitzubringen und zu verteidigen beim nächsten Mal, denn dies war schließlich nur der Auftakt.

hs-herrsching-beilacher-turnier-2022

Mit frischen T-Shirts als Erinnerung an dieses Turnier wollen sie auch beim nächstes Mal gerne wieder dabei sein – die mB-Junioren aus Landshut, München, Isar-Loisach und Herrsching

Werbung

Und es wurde ein gelungener Auftakt! Die Handballer schienen in der Sommerpause viel Energie getankt zu haben und die Zuschauer sahen viele spannende Spiele. Am Vormittag kam die mB-Jugend von Landshut, HT München,  HSG Isar-Loisach und Herrsching zum Zug (Nennung in Reihenfolge der Platzierung) und nachmittags noch die mA-Jugend vom HC Erlangen, TSV Haunstetten, Herrsching und TSV Mindelheim.

Knappe und faire Spiele auf Augenhöhe – glänzend und aufmunternd moderiert von Quirin Welsch, der am Abend, nach rund 10 Stunden Turniergeschehen, wie alle Helfer glücklich über den runden und gelungenen Ablauf und sichtlich k.o. war.

Ein ganz herzlicher Dank der Verantwortlichen ging aber noch an Michaela Lindig, die maßgeblich an der Vorbereitung dieses Turniers beteiligt war sowie Sabine Megele und Rita Kordel für ihre so großzügige Unterstützung.

„Schön, dass Marcus noch so in unserer Mitte ist“, freute sich auch Tina Reich über das gute Turnier, „denn da gehört er hin!“

Für Sie berichtete Barbara Geiling.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

hs-herrsching-passionsandachten-2021

Passionsandachten im März

Pfarrerin Susanne Parche mit den Musikern (v.l.n.r.): Daniel, Sophia und Amelie Scheffels, Lorenz Heigenhuber mit Birgit Henke Zu „musikalisch-theologischen Passionsandachten“…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü