Spatenstich für das Gymnasium läutet Baubeginn ein

Kategorie: Schulen

Jetzt teilen:

hs-herrsching-spatenstich-gym-2022

Der Spatenstich für einen langhegten Traum markiert einen wichtigen Schritt hin zum neuen Gymnasium: Prof. Felix Schürmann, Dr. Sonja Sulzmaier, Brigitte Grams-Loibl, Dr. Ute Eiling-Hütig, Stefan Frey, Christian Schiller, Stefan Pilgram und Johannes Hasler

Ein langgehegter Traum erklimmt eine wichtige Hürde

„Im Sommer 2013 fragte mich Horst Seehofer, ob wir denn diese Schule wirklich brauchen.“ Ute Eiling-Hütig erinnert sich noch gut an dieses Treffen am Kloster Andechs. Wo das Kultusministerium dem Bau eines neuen Gymnasiums für den westlichen Landkreis eine Absage erteilt hatte und dann der Innenminister in die Bresche sprang. Sich durchsetzte und dieses Projekt auf seinen – ziemlich holprigen Weg – brachte. Neun Jahre später konnte nun endlich der Spatenstich erfolgen und die Hoffnung vieler Eltern und Schüler erfüllen. Die Vorfreude auf eine Schule, die nach modernsten Lernkonzepten ausgerichtet wird und vielen Kindern eine kurze Anfahrtszeit verspricht.

Werbung

 So viel wurde über dieses Gymnasium geschrieben, das schon jetzt eine so bewegte Geschichte hinter sich hat – ohne je einen Schüler oder Lehrer gesehen zu haben. Wo auf das „ja“ zum Projekt eine langwierige Grundstückssuche folgte, die alleine schon Stoff für so manchen Artikel hergab. Ein Antrag für ein Bürgerbegehren hervorrief, das von vielen Diskussionen begleitet wurde, die nicht immer sauber geführt wurden. Ein Projekt aber auch, „dass doch immer von einer überwältigenden Mehrheit im Gemeinde- und Kreistag getragen wurde“, wie Landrat Stefan Frey betonte. Er bedankte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen, die diesen Kraftakt mitgetragen haben. Bei den Räten, den Verantwortlichen im Bauausschuss, dem Förderverein – der zugesagt hat, die Schule auch weiterhin mitzutragen – und nicht zuletzt dem Architekturbüro Schürmann. Die Schülerzahlen würden sehr deutlich machen, dass dieses Gymnasium notwendig war und er sei froh darüber, dass damit ihre Prognosen bestätigt wurden. Mit Blick auf die umliegenden Häuser äußerte er die Hoffnung, dass „sich ein Miteinander einspielen wird, so bald das Gymnasium steht“.

hs-herrsching-spatenstich-gym-2022

Sichtlich froh und erleichtert stießen Landrat Stefan Frey, Bürgermeister Christian Schiller und Kreiskämmerer Stefan Pilgram auf diesen wichtigen Meilenstein in der wechselhaften Geschichte des Gymnasium Herrsching an

Werbung

Dr. Sonja Sulzmaier sprach im Namen des Fördervereins ihre große Freude darüber aus, dass
dieses Gymnasium, „für das wir 13 Jahre gekämpft haben“ nun endlich Gestalt annimmt. „Zum Schuljahr 2024/25 werden wir hier hoffentlich mit den Klassen 5 bis 8 starten“, meinte sie. „Mit einer wegweisenden Schule und neuem Lernkonzept.“
Dankbar über die „ganz besondere Zusammenarbeit“ zeigte sich auch Architekt Prof. Felix Schürmann. Gleichwohl schon viele Schulen gebaut, hätten sie „noch nie solche Bauherren wie hier gehabt“. Große Anerkennung zollte er der guten Vorarbeit, bei der man sich schon viel Gedanken über das pädagogische Konzept gemacht hatte.
Und so sah man viele zufrieden Gesichter, als nach den einleitenden Worten der erste Spatenstich erfolgte. In einer gemeinsamen Aktion von Architekt, Bürgermeister, Landrat, Kultusministerium und Förderverein. Ein symbolischer Akt, der diese gute Zusammenarbeit aller Beteiligten widerspiegelte, wobei vielleicht eine Person noch gefehlt hat: Denn auch für Melanie Faude aus dem Bauauschuss geht mit dem Spatenstich ein Projekt in die nächste Runde, das sie viel Kraft und Nerven gekostet hat.

Für Sie berichtete Barbara Geiling.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü