lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Die etwas andere Jahreshauptversammlung der Handballer: Corona und ein neu gemischter Vorstand sorgen für Veränderungen dieser erfolgreichen Abteilung

17.07.2020 | Sport

„Ich höre auf, aber ich bin nicht weg!" Mit diesen Worten verabschiedete sich Hans Wannenmacher aus der Vorstandsriege der Handballabteilung. Weit mehr als die Hälfte seines Lebens hat er die Abteilung geprägt und sie mit zu dieser Größe geführt, die sie heute auszeichnet. „Alle Worte würden nicht ausreichen für das, was er hier geleistet hat" betonte Uli Sigl. Der wiederum selber nach 22 Jahren als Abteilungsleiter – solange, wie bislang noch keiner vor ihm - an diesem Abend den Vorstand abgab. Alles neu also bei den Handballern? Nein, denn vieles bleibt gleich. Sie bleiben die größte Abteilung des TSV mit inzwischen 552 Mitgliedern. Sie sind weiterhin sehr erfolgreich unterwegs und können in allen Altersklassen Mannschaften im Spielbetrieb melden. Und sie sind eine Abteilung „vor Ort": aktiv nicht nur im Sport sondern auch sehr präsent im Gemeindeleben.

Weiterlesen

Volles Haus – mit Abstand!

03.07.2020 | Veranstaltungen

Nachtandachten der Evangelischen Kirche Herrsching: Noch drei Konzert-Andachten im Juli

Endlich, endlich dürfen sie wieder! Mit spürbarer Begeisterung sangen und spielten die Herrschinger Voices of Chorporation zusammen mit dem Jazztrio von Dani Scheffels bei der Nachtandacht am letzten Juni-Sonntag. Es war die erste von vier Nachtandachten, die die evangelische Kirche in Herrsching initiiert und organisiert. Und endlich, endlich dürfen auch die Gäste an diesem Abend wieder Live-Musik hören und sich von den Gospel-, Pop- und Jazzklängen mitreißen lassen. Die große Euphorie auf beiden Seiten konnte auch das Wetter nicht trüben. Wegen Regens war die Openair-Andacht auf Einladung des katholischen Pfarrers Simon Rapp kurzerhand in die St. Nikolauskirche umgezogen. „Wir hatten volles Haus", schmunzelte Diakon Hans-Hermann Weinen, „selbstverständlich mit Abstand!". Damit die Hygieneregeln eingehalten werden konnten, wurden zeitlich versetzt um 20 und 21.30 Uhr zwei Andachten hintereinander angeboten. Diese Freude ließen sich rund 90 Gäste nicht entgehen.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok