lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Prev Next

Zusammenrücken – in Zeiten physischer Distanz. Viele Hilfsangebote versuchen, die Folgen der Corona-Krise für Menschen abzufedern, die es besonders trifft

29.03.2020 | Allgemeines

Die Herrschinger Tafel: geschlossen. Der Inselmarkt und die Beratungs- und Hilfsangebote der Herrschinger Insel: geschlossen. An Plätzen, wo man sonst zusammenkommt und sich austauschen kann: bitte Abstand halten und alleine bleiben. Cafés, Kneipen, Restaurants genauso wie der gemeinsame Sport und die Musik – auf unbestimmte Zeit verschoben. Ja, und selbst die Schule kann einem fehlen, wie so mancher Schüler etwas verdutzt feststellen musste. Trifft man doch hier auch immer seine Freunde und bekommt den Lehrstoff etwas unterhaltsamer serviert, als auf gedruckten Din-A-4 – Papieren aus Papas Drucker.

Weiterlesen

Eine Ode an die Freude - aus dem Fenster heraus: Der auf Familienbande geschrumpfte Cantilena Chor musiziert in Zeiten von Corona

23.03.2020 | Allgemeines

Am Sonntag den 22.März um 18.00 Uhr setzten viele Musiker/Hobbymusiker aus Deutschland ein gemeinsames Zeichen: die „Ode an die Freude" von Balkonen und offenen Fenstern herab für Nachbarn, Spaziergänger und wen sonst die Corona-Beschränkungen noch zuließen. Nach dem Vorbild Italiens wollten auch sie das Leben in Deutschland durch Musik verschönern. Ein Leben, das gerade sehr eingeschränkt wird und den Menschen weniger – und vor allem andere - Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung bereitstellt

 

Weiterlesen

Das Rathaus im Zeichen der Corona-Krise Eine Belastungsprobe – wie für so viele Unternehmen in dieser Zeit

22.03.2020 | Allgemeines

„Im gleichen Maße, wie das öffentliche Leben heruntergefahren wird, steigt bei uns die Arbeit an" fasst Christian Schiller, dessen Blick immer wieder auf sein Smartphone wandert, die Lage in der Gemeindeverwaltung zusammen. Im Halbstundentakt tickern neue Nachrichten ein. Kommen neue Auflagen, die beachtet werden müssen, werden weitere Handlungen untersagt und sollten unter Kontrolle gestellt werden. Und auch, was ich jetzt hier schreibe, wird längst überholt sein, bis es online erscheint. Erst recht, bis es den Weg zur Druckerei schafft. Und gibt dennoch – hoffentlich – einen kleinen Einblick über das, was die Verwaltung aktuell stemmen muss. Nennen wir es einfach eine Momentaufnahme.

 

Weiterlesen

Ein mit Spannung erwarteter Abend blieb lange spannend: Und bescherte am Ende doch einen glücklichen Gewinner Christian Schiller

16.03.2020 | Politik

Es war ein eher ernüchternder Auftakt eines Abends, der mit so viel Spannung erwartet worden ist. In den so viele Stunden der Vorbereitung geflossen, so viel Nervenanspannung, Engagement und Herzblut. Für den unzählige Plakate und Flyer gedruckt wurden sowie Diskussionsrunden und Informationsveranstaltungen abgehalten. 130 Wahlhelfer den Tag über Stimmzettel sammelten und bis tief in Nacht auszählten. Und dann? Eine Handvoll Leute, die sich trotz dem Corona-Virus im Rathaus eingefunden hatten, da wo bei der letzten Kommunalwahl noch dichtes Gedränge geherrscht hatte. Und wo anstelle laufend aktualisierter Wahlergebnisse beständig die Worte „Fehler: Netzwerküberschreitung" an die Wand gestrahlt wurde. Eine Wahl im Zeichen der Pandemie. Eine Wahl aber dennoch, die einen sehr glücklichen Bürgermeister mit großer Mehrheit im Amt bestätigte.

Weiterlesen

Christian Schiller als Bürgermeister wiedergewählt

15.03.2020 | Politik

"Ich bin überglücklich!" Die Erleichterung und Freude steht Christian Schiller ins Gesicht geschrieben. Mit deutlicher Mehrheit haben 3128 Herrschinger Bürger ihn wieder zu ihrem Bürgermeister gewählt. Ein Ergebnis, mit dem er im Vorfeld nicht unbedingt gerechnet hat. Immerhin 4 Gegenkandidaten waren gegen ihn angetreten und im vergangenen Jahr hatte es die ein oder andere Unstimmigkeit gegeben. Aber jetzt: 61,17% für Christian Schiller, Fromuth Heene 16,58%, 7,08% für Christine Hollacher, 9,82 % für Matti Müller und 5,36% für Alexander Keim.

Weiterlesen

Bayerische Schulen und Kitas ab Montag, 16.3. geschlossen

13.03.2020 | Allgemeines

Der Coronavirus hält alle in Atem: Wie Markus Söder, bayrischer Ministerpräsident, auf der Pressekonferenz am Freitag, 13.3. verkündete, bleiben ab Montag, 16.3. bis Sonntag, 19.4. die Schulen und Kitas in Bayern geschlossen, um der Ausbreitung des Coronavirus Herr zu werden. Notbetreuungen sollen für Kinder, deren Eltern in Gesundheitsberufen, bei Polizei, THW etc. arbeiten, angeboten werden. Die Betreuung sollte möglichst nicht über die Großeltern organisiert werden, da diese zur Risikogruppe zählen.

Auch das Besuchsrecht in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Seniorenheimen etc. wird massiv eingeschränkt, um ältere und kranke Leute nicht unnötig zu gefährden.

Von verlängerten Osterferien ist jedoch keine Rede - laut Kultusminister Michael Piazolo werden Schülern schulische Materialien für die Heimarbeit zur Verfügung gestellt.

Artikel: HS

Weiterlesen

Gemeindeverwaltung Herrsching startet Aufruf „Wer kann helfen? Bürger helfen Bürgern!“

13.03.2020 | Allgemeines

Auf eine Initiative von Bürgermeister Christian Schiller trafen sich am 12. März 2020 die Sozialbeauftragte und 3. Bürgermeisterin Christina Reich, Herbert Seidel (vdk), Andrea Faganello (Hilfsdienst Herrsching), Karen Bauer (Herrschinger Tafel), Barbara Maier-Steiger (Herrschinger Insel), Monika Thurner (Pflegedienst Thurner) und Mia Schmidt (Seniorenbeirat) sowie die zuständige Leiterin vom gemeindlichen Fachbereich Soziales Julia Schmidbauer. Bei dem gemeinsamen Treffen ging es um das Thema „Corona" und die damit zu erwartenden täglichen Einschränkungen unserer älteren Mitbürger.

Weiterlesen

Wer erobert den Bürgermeisterstuhl in Herrsching? Rund 200 Gäste verfolgten die Podiumsdiskussion organisiert von Bund Naturschutz und den Agenda-Arbeitskreisen

06.03.2020 | Veranstaltungen

Warum sollten die Herrschinger Sie als Bürgermeister wählen? Es war dies eigentlich die Abschlussfrage von Moderator Jürgen Kaul nach einem langen Diskussionsabend, auf der so viele Stellungnahmen zu hören waren. Lassen sich mit diesem Statement der fünf Kandidaten ihre bis dato gemachten Aussagen oder zumindest ihre Richtung in etwa zusammenfassen? Das wohl eher gar nicht – und drücken dennoch viel aus. Und daher sollen sie hier auch am Anfang stehen.
Weil sie die Umstände in Herrsching so gut kenne, parteifrei antritt und auf Kreistags- und Landesebene sehr gut vernetzt ist, spezifiziert Christine Hollacher ihren Vorteil.
Alexander Keim (FDP), der sich als „update" für Herrsching vorstellte, will mit Hilfe eines guten Gemeinderates das Ortszentrum, Bahnhof u.a. endlich anpacken und keine Angst und Eskalation generieren.
Den Blick von außen und seinen Hintergrund als Volljurist hält der SPD-Kandidat und Nicht-Herrschinger Matti Müller für sein großes Plus. Herrsching habe unglaubliches Zukunftspotential, das ausgeschöpft werden müsse um hier einen Platz für alle zu schaffen.
12 Jahre im Amt und dabei so viele kommunale Projekte angestoßen, wie nie zuvor ist der Erfahrungswert von Christian Schiller. Als Parteifreier könne er ideologiefrei/sachorientiert arbeiten und bat um das Vertrauen, diese Arbeit fortsetzen zu dürfen.
„Weil ich mich gerne um Herrsching und seine Bürger kümmern möchte", war das Abschlussstatement von Fromuth Heene (CSU).

 

Weiterlesen

Der Lions Club München Würmtal übergibt Spende an die Herrschinger Insel: mit 1.476 Euro sichert der Club zwei IsarCard Abos für 2020

04.03.2020 | Allgemeines

Für viele Menschen ist es ganz selbstverständlich: wenn man einen Termin in München oder auch anderen Städten im Umkreis hat, kauft man sich ein Ticket für den öffentlichen Verkehr – oder nimmt das eigene Fahrzeug. Aber was machen jene Mitbürger, die sich eine solche Fahrkarte nicht leisten können? „Mir war im Vorfeld diese Problematik gar nicht so bewusst" betont der Vorsitzende des Lions Clubs, Hans Koloczek, bei der Spendenübergabe.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok