lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Gut gerüstet für kommende Einsätze: Die Feuerwehr Herrsching erhielt zwei neue Löschfahrzeuge

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 10. April 2018

„Das ist, als ob man ein Handy der 1. Generation mit Ausziehantenne mit einem aktuellen Smartphone vergleichen würde." Nach 20 Jahren treuen Dienst waren die alten Löschfahrzeuge ausgemustert worden und Kommandant Daniel Pleyer blickt nicht ohne Stolz auf die zwei neuen „Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge" (HLF), die gerade unter viel Applaus und fachgerechter Feuerwehrtaufe in den Hof eingefahren sind. In Linz waren sie von ihm, dem Bürgermeister und vier Kollegen abgeholt worden, die dort auch gleich eine ausgiebige Einweisung erhalten hatten. Technisch auf dem neuesten Stand werden die beiden baugleichen Typen von nun an der Herrschinger Feuerwehr bei ihren vielen Einsätze gute Dienste leisten.

„Mit diesen Fahrzeugen werden wir jede Einsatzlage abarbeiten können" ist der Kommandant überzeugt. 20 Jahre Technikentwicklung gegenüber den ausgemusterten Löschwagen bedeuten für die ehrenamtlichen Helfer viel Erleichterung. So finden sich im Inneren der Wägen eine Vielzahl an Rettungsgeräten für Verkehrsunfälle und andere Gefahrenlagen. Die leistungsstarke Pumpe schafft 3.000 Liter in der Minute und in einem integrierten Behälter ist Platz für 2.000 Liter Löschwasser. Sogar Detektoren für radioaktive Strahlung u.a. Gefahrstoffe sind an Bord.

Feuerwehr Loeschfahrzeuge 1

Unter großem Applaus und einer Taufe von der Drehleiter herab fuhren die beiden neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge der Feuerwehr Herrsching in ihren neuen Hof ein

„Für uns ist es ein riesiger Vorteil, dass wir jetzt zwei baugleiche Wägen haben" betont Pleyer. So können die Schulungen für die Kameraden parallel laufen und die Organisation der Einsätze ist einfacher, da jeder weiß, wo welche Geräte ihren Platz haben und wie sie zu bedienen sind. Außerdem ist so die Einsatzkraft der Feuerwehr auch bei Abwesenheit eines Wagens nicht eingeschränkt, wie es bei zwei gleichzeitigen Einsätzen oder auch einer Werkstattüberprüfung durchaus der Fall sein kann.

Feuerwehr Loeschfahrzeuge 3

Jeder Quadratzentimeter der neuen Löschfahrzeuge ist genutzt um technische Ausrüstung mitzuführen, die auf den Einsätzen von großem Nutzen sind

Rund 900.000 Euro hat die Gemeinde in diese beiden Löschfahrzeuge investiert doch auch Christian Schiller ist froh über die Anschaffung, die den ehrenamtlichen Kräften ihre wichtige Arbeit erleichtern wird. In einer europaweiten Ausschreibung hatte die Firma Rosenbauer in Linz den Auftrag gewonnen und der Bürgermeister zeigte sich beeindruckt von der guten Abwicklung.
Die Schulung der Mitarbeiter ist mittlerweile voll im Gang – und dennoch bleibt zu hoffen, dass nicht zu viele Einsätze auf die beiden neuen
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge Herrsching 40/1 und Herrsching 40/2 warten!

Für Sie berichtete Barbara Geiling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok