lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Seit 38 Jahren in der Adventszeit ein fester Termin: Die Frauenunion und CSU Herrsching traf sich zum gemütlichen Hoagartn

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 06. Dezember 2018

„Vor 38 Jahren wurde allerdings noch zum Hoagascht eingeladen" lacht Angelika Knülle – die schwäbische Variante des „Hoagartn", die doch eigentlich ans andere Ammersee Ufer gehört. Doch egal, denn auf eben diesem 1. Hoagartn gründete man damals am 7.Dezember die Frauenunion in Herrsching. Christa Müller wurde zur Vorsitzenden gewählt und seither mischen nun die Frauen kräftig mit in der Politik des Ortes. Lange Zeit war dann Angelika Knülle als Vorsitzende tätig, bis sie schließlich den Posten an Fromuth Heene weitergab, die mittlerweile auch noch dem CSU-Ortsverband führt.

Die Politik jedoch steht mittlerweile an diesen Advents-Abenden ganz im Hintergrund. Zusammenkommen bei selber gebackenen Plätzchen und sich gemeinsam auf die „stade Zeit" einstimmen. Denn auch diese Tradition gibt es bereits seit 38 Jahren: die Lesung einer bayrischen Weihnachtsgeschichte und besinnliche Volksmusik.

FU Hoagartn 3

Seit vielen Jahren liest Angelika Knülle passend zum Advents-Hoagartn eine ausgewählte Geschichte in bayrischer Mundart

„An Friedn für alle" von Herbert Regele hatte Angelika Knülle für diesen Abend herausgesucht. Weil diese Geschichte auch schon vor 38 Jahren gelesen wurde? Oder weil der Dichter es auf so unnachahmliche Weise versteht, die Weihnachtsgeschichte menschlich und bildhaft zu erzählen. Perfekt dazu ergänzte sich die Musik des Heuwinkler Zwoagsangs mit Franz Schesser an der Zither. Eine Darbietung zum Innehalten, die gut dazu geeignet war, den Alltag für eine Weile auszublenden. Und für die Mitglieder der FU/CSU ein gerne wahrgenommenes Ankommen in der Adventszeit, mit inzwischen bemerkenswert langer Tradition.

FU Hoagartn 1

Auch für Fromuth Heene und Angelika Knülle ist der Hoagartn ein wichtiger Bestandteil der Adventszeit, den sie jedes Jahr neu gerne gestalten. Hier im Bild mit Christina Hein, Hubert Exinger und Franz Schesser

Für Sie berichtete Barbara Geiling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok