lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Mit neuen Kräften und Ideen wieder in Aktion: Das Integrationsteam Herrsching formiert sich für einen Neustart

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 09. Juni 2019

Am Ende war es einfach zu viel geworden. Die Vorbereitung des Willkommenstages hatte jedes Jahr mehr Kraft gekostet und sie mussten es mit immer weniger aktiven Helfern stemmen. „Ohne die Hilfe von Asylbewerbern hätten wir es letztes Mal gar nicht geschafft" erinnert sich Hannelore Doch. Die Mitglieder des Integrationsteams beschlossen eine Pause zu machen; dachten sogar ans Aufhören. Die Sprecherin Mia Schmidt legte ihr Amt nieder und viele Fragezeichen standen im Raum. Kein Willkommenstag mehr? Keine Begrüßung der Zugezogenen und Neugeborenen? Das aber wollten die Gründungsmitglieder dann doch nicht zulassen. Gespräche folgten und Brigitte Brandl beschloss, das Amt der Sprecherin zu übernehmen. Nicht mehr alleine allerdings – wie sie auch so manch andere Strukturen neu organisieren möchte.

Es war ein durchaus stattlicher Kreis, der sich hier im Sitzungssaal der Gemeinde traf um über die Zukunft des Integrationsteams zu sprechen. Die Gründungsmitglieder waren da, wie auch neue Interessenten. Christian Schiller war ebenso gekommen wie der 2. Bürgermeister Hans-Jürgen Böckelmann und die Integrationsbeauftragte der Gemeinde, Hannelore Doch. Vom Landratsamt hatte sich die Integrationslotsin Barbara Huber dazugesellt, um sich über die neuen Pläne dieser Gruppe zu informieren, zu deren Aktivitäten sie ihre Glückwünsche aussprach.

Integrationsteam 1

Auf ihrer Sitzung am 6.Juni stellte die neue Sprecherin des Integrationsteams Herrsching den Gründungsmitgliedern und neueren Mitgliedern bzw. Interessierten ihre neuen Ideen für die Gruppe vor

Der große Rückhalt seitens der Gemeinde sei eine wichtige Stärke für die Arbeit des Teams, betonte Brigitte Brandl. Darüberhinaus hätten sie engagierte Mitstreiter mit langer Erfahrung zu denen sich jetzt neue Kräfte dazugesellten. „Der Willkommenstag muss bleiben" setzte sie als Prämisse, aber daneben sprach sie neue Vorschläge an. Ob vielleicht ein neuer Name gut wäre, der die Inhalte ihrer Arbeit besser ausdrückt? Vorschläge hierzu können bis Anfang Juli gemacht werden. Eventuell jedes Jahr unter ein bestimmtes Motto stellen, das Herrschings Leben in verschiedenen Aspekten aufgreift? Als Beispiele nannte sie u.a. die Musik, die hier doch so reichhaltig mit Sängern, Blaskapelle, Musikschule etc. vertreten sei. Wichtig sei es dabei auch, alle drei Ortsteile miteinzubeziehen. Das Konzept des Willkommenstags in Absprache mit den Ausstellern überarbeiten, in den Oktober schieben und ebenfalls das Jahresmotto miteinfließen lassen. Flyer umschreiben, die Erreichbarkeit verbessern und wie vorher erwähnt, die Verantwortung auf mehrere Sprecher verteilen. Hier hätten Vanessa Walter und Birgit Schäfer Bereitschaft signalisiert, ihr zur Seite zu stehen.

Integrationsteam 2

Das Willkommensfest ist für die Herrschinger und ihre Neubürger immer ein wichtiges und schönes Ereignis gewesen – das ab nächstem Jahr auch wieder stattfinden wird!

„In 5 Jahren soll mindestens die Hälfte aller Herrschinger wissen, wer wir sind!" Präsenter werden also und aus der Schublade herauskommen, dass man in erster Linie für die Integration von Geflüchteten da sei. Es gehe um die Integration aller Neubürger, betonte Brigitte Brandl. Und nicht zuletzt fände sie es gut, wenn das Team eine Plattform bieten würde für die Ideen von Einzelpersonen. So könne man Bürger besser in ihre Arbeit einbinden.
Viele neue Ideen also für das Integrationsteam Herrsching. Ideen, die von Christian Schiller sehr positiv aufgenommen wurden und der auch noch einmal betonte, wie wichtig der Gemeinde die Arbeit dieser Gruppe sei. „Herzlichen Dank für ihren Einsatz!"

Für sie berichtete Barbara Geiling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok