lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Das Integrationsteam Herrsching macht weiter mit vertrautem Namen

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 06. August 2019

Länderabend Spanien und internationales Weihnachtssingen stehen bis Jahresende auf dem Programm

Der alte ist der neue Name: Das „Integrationsteam Herrsching“ bleibt das „Integrationsteam Herrsching“. Das entschieden die Mitwirkenden bei ihrem Treffen am 24. Juli. Als neue Sprecherin begrüßte Brigitte Brandl 17 Gäste zur ersten Sitzung nach der Neugründung des Teams Anfang Juni 2019. „In den vergangenen Wochen habe ich gemerkt, dass es echtes Interesse daran gibt, dass es weitergeht. Bis jetzt sind wir über 20 Personen, die aktiv dabei sein wollen“, berichtete Brandl. Mit ihr werden künftig Birgit Schäfer und Vanessa Walter als Co-Sprecherinnen die Aktivitäten des Integrationsteams Herrsching koordinieren.

190724 Integrationsteam Herrsching P.Schmieder

Packt gemeinsam an, damit es weitergeht: Das ehrenamtliche Integrationsteam will für alle Bürger sichtbar machen, was in Herrsching los ist. Foto: Petra Schmieder


Ganz oben auf der Tagesordnung standen Überlegungen, den bestehenden Namen zu ändern. „Das ist nicht einfach, denn wir wollen uns ja nicht von den Inhalten distanzieren. Zugleich wird das Wort ‚Integration‘ inzwischen sehr mit Flüchtlingshilfe in Verbindung gebracht“, argumentierte Brigitte Brandl. Die Vorschläge der Teilnehmer waren bunter Natur: ‚Türöffner‘, ‚Aktionskreis Wohlfühlkultur Herrsching‘, ‚Gemeinsam in Herrsching‘, ‚Servus Herrschinger Neubürger‘, ‚Herrschinger Einheitsteam‘, ‚Willkommensteam Herrsching‘, ‚Vielfalt in Herrsching‘ oder ‚Interaktionsteam Herrsching – Dialog – Integration - Gemeinschaft‘. Besonders letztere Formulierung fand Befürworter. Fast eine Stunde wurde lebhaft diskutiert, bis feststand: Das Integrationsteams will neue und ansässige Mitbürger jeder Nationalität und Glaubenszugehörigkeit, Jung und Alt, Menschen mit Einschränkungen und besonderen Bedürfnissen, die in Herrsching leben, parteiübergreifend einander näher bringen. Am treffendsten sei dafür das Wort „Integrieren“. Schließlich bestehe die Initiative bereits seit 2004. Und da ging es nicht primär um die Integration von Asylsuchenden. Darin war sich die Runde einig: „Wir wollen für alle Herrschinger sichtbar machen, was in ihrem Ort los ist!“ Sieben der Anwesenden stimmten schließlich für den Titel ‚Integrationsteam Herrsching‘ mit dem Zusatz ‚Dialog – Interaktion – Gemeinschaft‘, zwei für ‚Interaktionsteam‘, der Rest enthielt sich.

Als nächste ‚Interaktion‘ ist Ende Oktober ein Länderabend Spanien geplant. In Herrsching leben 60 Mitbürger, die aus spanischsprachigen Ländern stammen. Die meisten kommen aus Spanien und Mexiko. Darunter sind aber auch Bürger aus Bolivien, Chile, der Dominikanischen Republik, Ecuador, Guatemala, Kolumbien, Kuba und Uruguay. Sie alle werden durch die Gemeinde offiziell eingeladen. Auch die Volkshochschule macht ihre Kursteilnehmer auf den Abend aufmerksam: „Eine schöne Gelegenheit für alle Herrschinger, die mehr mit dem Spanischen in Berührung kommen wollen“, freute sich Petra Hofstätter von der VHS, die ebenso im Organisationsteam vertreten ist. Für Anfang Dezember steht ein Internationales Weihnachtssingen auf dem Programm. Gemeinsam mit lokalen Chören sollen Weihnachtslieder aus aller Herren Länder angestimmt werden. Nach dem Motto: Gemeinsam singen integriert!

Für Sie berichtete Petra Schmieder

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok