lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Evangelische Kirchengemeinde: Alternativen zum normalen Gottesdienstprogramm in der Kar- und Osterwoche

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 09. April 2020

Die Evangelische Kirchengemeinde hat sich zum normalen Gottesdienstprogramm in der Kar- und Osterwoche diverse Alternativen überlegt. Ostern in Zeiten, wo Sozialkontakt gefährlich ist, verlangt ganz andere Formen.
Das Bild der neuen Osterkerze wird per Post in die Gemeinde versendet und das Osterlicht wenigstens symbolisch verteilt. Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie aktive Jugendleiter*innen dürfen sich auf Ostertüten in ihren Briefkästen freuen.

 

Am Ostersonntag, 12.4., läuten um 10.00 Uhr die Glocken in ökumenischer Verbundenheit. Die Gemeinde ist eingeladen, von zuhause aus auf Balkonen und Terrassen oder für sich „Christ ist erstanden" (EG 99) zu singen, anschließend das Vaterunser zu beten. Der vor der Kirche gesprochene Ostersegen schließt die Hausandacht ab. Das Licht der Osterkerze kann am Ostersonntag aus der Erlöserkirche mit bereitgelegten Kerzen abgeholt werden. Die Kirche bleibt als Ort des Gebets offen.

 


Vor dem Gemeindehaus in Wörthsee sind Familien (unter Einhaltung der Abstandsregeln) am Ostersonntag eingeladen, einen großen Osterstrauch mit gemalten Eiern oder Gebasteltem Schmuck zu verzieren.


Andachten zu Karfreitag und Ostersonntag in Wort und Bild liegen in der Kirche ausgedruckt und finden Sie auf www.evangelisch-in-herrsching.de.

Außerdem verweist die evangelische Gemeinde auf die zahlreichen Gottesdienste in Rundfunk und Fernsehen hin und wünscht eine gesegnete Osterzeit.


Artikel: HS / ev. Kirchengemeinde Herrsching

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok