lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Trauer in Herrsching – Adhir Roy, Bürgermeister von Chatra, im Alter von 46 Jahren verstorben

Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht: 30. Oktober 2020

Oktober 2020 – In Herrschings Partner-Gemeinde Chatra herrscht große Trauer: nach langer Krankheit starb Bürgermeister Adhir Roy am 24. September 2020 im Alter von 46 Jahren an multiplem Organversagen. Auch in Herrsching war Adhir Roy bekannt: Im Jahr 2012 besuchte er seinen Amtskollegen Christian Schiller in Herrsching und nahm an einem intensiven, von der Indienhilfe organisierten, Begegnungsprogramm teil. Zu diesem Zeitpunkt stand das Trinkwasserprojekt Chatra noch ganz am Anfang. Immerhin hatten engagierte Bürger Chatras und Experten der Indienhilfe in Kolkata bereits eine erste Situationsanalyse durch Gespräche mit den Adivasi-Familien im Ortsteil Ghoshpur und ein erstes Konzeptpapier für eine Versorgung mit sauberem Trinkwasser erstellt. Bei seinem Aufenthalt in Herrsching stellte Adhir Roy damals Bürgermeister Schiller, interessierten BürgerInnen und den im Indienhilfe-Arbeitskreis „Sauberes Trinkwasser für Chatra“ Engagierten die ersten Ideen für das mögliche Projekt vor. Er traf Vertreter der AWA-Ammersee und ließ sich die Wasserversorgung Herrschings erklären und zeigen. Zurück in Chatra unterstützte er das Trinkwasserprojekt im Rahmen seiner Möglichkeiten als Bürgermeister, half bei nötigen Genehmigungen und vermittelte bei Problemen vor Ort. An einer zweiten Reise nach Herrsching konnte er im November 2019 aus gesundheitlichen Gründen bereits nicht mehr teilnehmen.

 

In den acht Jahren seit seinem ersten Besuch in Herrsching hat sich das Trinkwasser-Projekt Chatra zu einem kommunalen Partnerschaftsprojekt entwickelt, das von der Indienhilfe und der Gemeinde Herrsching begleitet und neben den Spendengeldern der Indienhilfe, insbesondere auch durch Spendenaktionen der Partnerschulen Chatras in Herrsching, Gilching und Inning, sowie für den Bau der Anlage von Engagement Global aus Mitteln des BMZ finanziell gefördert wird. Adhir Roy war auf Seiten der Gemeinde Chatra Ansprechpartner für die Gemeinde Herrsching.

 

2012 Besuch Adhir Roy Franklin Menezes in Herrsching 20.10.2012

Chatras Bürgermeister Adhir Roy (rechts) mit Herrschings Bürgermeister Christian Schiller, dem Ehepaar Regine und Hans-Jürgen Böckelmann, das vor 25 Jahren den Anstoß zur Städtepartnerschaft Herrsching-Chatra gab, sowie Fr. Franklin Menezes, Projektpartner der Indienhilfe in Kolkata, im Gespräch am Ammersee bei seinem Besuch im Jahr 2012

 


Nachdem in den vergangenen Jahren durch den technischen Partner der Indienhilfe, die adelphi research gGmbh in Berlin, eine Bedarfsanalyse und Machbarkeitsstudie durchgeführt, ein Grundstück für den Bau der Trinkwasseranlage identifiziert und diverse bürokratische Hürde genommen worden waren, begann im November 2019 der erste Bauabschnitt. Doch dann legte im März die Corona-Krise mit einem der strengsten weltweiten Lockdowns in Indien die Bauarbeiten über Monate lahm. Im Nachhinein eine glückliche Fügung, denn der Zyklon Amphan richtete am 20. Mai 2020 schwere Schäden in weiten Teilen Westbengalens, auch in Chatra, an. Die bis dahin angelegte Baugrube und der Teich blieben unbeschadet, aber die Überflutung durch den Zyklon und die durch den Monsun im August verursachten Überschwemmungen machten bisher die Wiederaufnahme der Baumaßnahmen unmöglich. Geplant ist nun die Fortsetzung der Bauarbeiten ab November 2020.

Die Zeit der Verzögerungen nutzte das Projektteam für weitere Planungen, z.B. für den Aufbau eines Versorgungsnetzes für Trinkwasser direkt in die Haushalte und für die Trinkwasserversorgung im Katastrophenfall. Im Zuge der Pandemie und des Zyklons leisteten die Mitarbeiter des von der Indienhilfe finanzierten sozialen Rahmenprojekts Katastrophenhilfe für die am stärksten betroffenen Menschen, z.B. durch die Verteilung von Lebensmitteln und durch finanzielle Unterstützung, um den bedürftigsten Menschen den Wiederaufbau ihrer Hütten und die Wiederbeschaffung alltagswichtiger Gegenstände zu ermöglichen.

Dass die Menschen in Chatras größtem Adivasi Para bald mit sauberem Trinkwasser versorgt und die Trinkwasseranlage zügig fertig gestellt werden sollen, versprachen die Trinamul-Congress-Parteifreunde von Adhir Roy öffentlich bei einer Gedenkfeier zu Ehren des Verstorbenen, an denen Vertreter unseres indischen Experten-Teams teilnahmen und die Kondolenzschreiben aus Herrsching überbrachten. Alle Projektbeteiligten hoffen, dass dieses Versprechen bald wahr wird und die Trinkwasseranlage in Betrieb genommen werden kann!

Artikel und Foto: HS

 

4 Chatra Adhir Roy Memorial SDC offering garland to photo of Mr. Roy 10.10.20-Ausschnitt

Sujata Dutta Chowdhury vom Expertenteam der Indienhilfe in Kolkata legt einen Blumenkranz zu Ehren des verstorbenen Adhir Roy an dessen Gedenkbild nieder.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok