lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Tag der offenen Tür im Jugendhaus Stellwerk: Vorbeikommen lohnte sich bei cooler Musik, reichhaltigen Buffet, Glücksrad mit vielen Preisen und bunten Programm

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 29. Oktober 2018

Bayrisch Golf spielen mit einer Rauschbrille auf der Nase? Fast ein Ding der Unmöglichkeit, wie so mancher junge Besucher feststellen musste. Wenn mit dem Ding auf der Nase doch schon die Orientierung beim einfachen Gehen Probleme bereitet, wie soll man da noch zielgerichtet werfen? Lustig aber ist es trotzdem - wie so vieles, wenn man es gemeinsam mit anderen macht. Und genau diese Gemeinschaft bietet das Stellwerk in Herrsching an. Daneben: ein tolles und rühriges Team von Jugendpflegern, einen engagierten Jugendbeirat, einen gemütlichen Ort zum Reden, Kicker, Billard, eine eigene Küche, Garten und ein Mädchenzimmer zum Zurückziehen. Ein richtig guter Treffpunkt also für die Jugend dieser Gegend.

„Ich bin unheimlich froh, dass es diese Einrichtung noch gibt!" Brigitte Stabbauer betrachtet das Geschehen um sich herum und mischt sich unter die Jugendpfleger und Jugendlichen. Gemeinsam mit ein paar anderen aus Herrsching hatte sie 1983 das erste Jugendhaus in Herrsching initiiert. Angefangen hatten sie damals in der Seestraße und sind dann später in die alte Volksschule umgezogen. „Zuerst haben wir alle rein ehrenamtlich gearbeitet" erinnert sie sich. Es habe einige Jahre gedauert, bis sie die Gemeinde soweit hatten, so eine Einrichtung ausreichend Wert zu schätzen um auch ein paar Gelder locker zu machen. Aber wichtig und schön sei so etwas damals wie heute und das hier sei natürlich toll.

Stellwerk 2

Gute Verköstigung, eine bunte Auswahl an Geschicklichkeitsspielen, bestes Herbstwetter und anderes mehr bekamen die Besucher am Tag der offenen Tür im Stellwerk präsentiert

Mit viel Begeisterung von ihrer Arbeit sprechen auch die drei Jugendpfleger Tina Ruesch, Christian Kreilkamp und seit Juli noch Petra Wurdack. Die letzten Partys waren ein großer Erfolg, der laufende Betrieb wird gut angenommen und die Zusammenarbeit mit dem Jugendbeirat funktioniert ausgezeichnet. „Es wäre vielleicht ganz schön, wenn noch ein paar mehr Leute heute kommen" meint Tina Ruesch – aber solange die Stimmung so gut sei „ist alles in Ordnung". Gemeinsam mit ihren Kollegen hält sie den offenen Betrieb am Laufen, steht jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung und sie haben hier ein sehr breites Netzwerk an Informations- und Beschäftigungsangeboten aufgebaut. Und so können die Jugendlichen neben einfachen Quatschen, Abhängen, spielen usw. auch Hilfe in allen möglichen Fragen bekommen.
Petra Wurdack z.B. möchte sich viel „um die Mädels kümmern". Ein Zimmer nur für Mädchen ist schon eingerichtet und am 5.November steigt der erste „Girls only"-Tag im Stellwerk. Neben einer Schmuckwerkstatt sollen halt die Mädchen einfach nur unter sich sein dürfen. „Nichts gegen die Jungs" grinst Petra Wurdack, „aber manchmal ist es schön mal ohne sie!" Auch ohne Christian Kreilkamp? Der überlegt noch, ob er dazu stoßen wird und wird gleich von den Kolleginnen überredet, in dem Falle wieder das Dirndl anzuziehen. Zur Wies'n Warmup-Feier hatte er damit viel Erfolg bei den Gästen gehabt.

Stellwerk 1

Warum nur die Jugendlichen! Beim Tag der offenen Tür im Stellwerk versuchten sich auch die erwachsenen Besucher an den bereitgestellten Spielen

Und der Jugendbeirat? Ist seit der Wahl um zwei Mitglieder geschrumpft, aber ansonsten guter Dinge. Sie haben an dem Tag kräftig beim Aufbau geholfen und Paddy flitzt ausdauernd zwischen Crêpes-Maschine und Musik hin und her. „Wir wollen uns in Zukunft noch stärker politisch engagieren" wünscht sich die 1. Vorsitzende Johanna Bothe. Die Aktion mit den lustigen Bildern auf den neuen Mülleimern entlang der Seepromenade, die zu einem besseren Wegwerfverhalten einladen, war z.B. schon ein schöner Erfolg an dem das Jugendhaus beteiligt war.

Für Sie berichtete Barbara Geiling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok