lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Welche Ausbildung ist die richtige für mich? Viele Schüler nutzten den großen Berufsinfoabend der Realschule, um hier eine Antwort auf diese wegweisende Frage zu finden

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 25. Februar 2019

„They don't care about us" von Michael Jackson sang die Band von Musiklehrer Jochen Lutsch zum Auftakt der alljährlichen Bildungsmesse in der Realschule. Ein tolles Lied und wie immer glänzend vorgetragen von der Band – „und trifft nur nicht ganz unsere Absicht" begrüßte Schulleiterin Rita Menzel-Stuck die vielen Gäste des Abends. Vielmehr sei es ein ganz besonderes Anliegen der Schule, ihren Schülern bei dem Übergang in das Berufsleben so weit als möglich zu helfen. Bewerbungstraining gehört dazu und breitgefächerte Informationen. Und nicht zuletzt dieser große Berufsinfoabend, den der Förderverein in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften alljährlich auf die Beine stellt. 76 Aussteller hatten sich in Atrium und Turnhalle versammelt und stellten ihre Firmen und die damit verbundenen Ausbildungsberufe vor.

„Eine gute Ausbildung und ein guter Abschluss ist der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit" betonte der stellvertretende Landrat Georg Scheitz. Aktuell würden viele Nachwuchskräfte gesucht und dieser Abend sei eine hervorragende Gelegenheit, sich über eine Vielzahl von Berufen zu informieren. „Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den Firmen in Kontakt zu treten" ermunterte er die Schüler – und bat die Arbeitgeber im gleichen Zug, nicht nur auf die Noten zu schauen. Auch die Nähe zum Arbeitsort sei z.B. ein wichtiger Faktor.

Berufsinfo 19 1

Sie alle stehen für und hinter dem Berufsinfoabend der Realschule Herrsching: Christoph Winkelkötter (gwt), Marcus Detsch, Schulleiterin Rita Menzel-Stuck, Alexander Hildebrandt, Gabriele Bachmann, Christian Schiller, Marinella Wolf, Stefan Klobeck, Petra Greiner-Senft, Georg Scheitz und Petra Geisenberger

Den Beruf finden, der zu ihm passt für die Schüler – und die geeignete Nachwuchskraft für die Firmen, wünschte auch der Vorstand des Fördervereins, Alexander Hildebrandt, den Anwesenden. Und von beiden Seiten gab es reichlich an diesem Abend. Soziale Berufe wie Krankenpflege oder Erzieher informierten über ihre Arbeit. Das Hotelfach sucht ähnlich dringend Nachwuchs wie auch viele praktische Gewerbe. Ob Kaminkehrer, Schreiner oder Mechatroniker; ob Maurer, Kaufmann oder Fachinformatiker: die Vielzahl an Ausbildungsstätten ist groß und bietet aktuell zahlreiche freie Plätze und hervorragende Chancen.
Und gleichsam wimmelte das Schulgebäude von vielen Schülern und ihren Eltern. Sie informierten sich über Lehrinhalte, Berufschancen oder Aufnahmekriterien. Fragten an für Schnupperpraktika und freie Lehrstellen. Kamen ins Gespräch mit Azubis der für sie interessanten Arbeitgeber und erkundigten sich nach ihren Erfahrungen und dem ganz wichtigen Kriterium: „Macht euch das Ganze Spaß?"

Berufsinfo 19 3

Wie jedes Jahr herrschte auf dem Berufsinfoabend der Realschule ein großer Andrang an Schülern und Eltern, die sich hier umfassend informieren können

Der Berufsinfoabend der Realschule Herrsching gilt als Leuchtturmprojekt im Landkreis Starnberg und ist eine der größten Messen dieser Art hier in der Umgebung. Wie jedes Jahr wieder wurde sie sehr intensiv genutzt und bot dank guter Bewirtung und zahlreichen Sitzgelegenheiten auch den Raum für Gespräche und kurze Ruhepausen – bei so vielen Informationen eine ganz wichtige Sache.

Für Sie berichtete Barbara Geiling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok