lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Ein Percussion-Abend der Extraklasse - Christian Felix Benning lässt das Kurparkschlösschen vibrieren

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 27. Oktober 2015

Sein Lebenslauf liest sich wie der eines alten und erfahrenen Künstlers. Zahlreiche Preise wurden ihm zuteil, er konzertierte mit namhaften Musikern aus den Bereichen Klassik, Latin, Jazz und Pop. Dazu kommen viele Soloauftritte, Stipendien, ein eigenes Quartett und anderes mehr. Doch der Percussionist Christian Felix Benning ist gerade mal 20 Jahre alt und bewies dennoch an diesem Abend im Kurparkschlösschen eine ausgereifte Fertigkeit, die – neben ganz viel Begeisterung – vor allem Staunen beim Publikum zurückließ. Ob auf dem Schlagzeug, dem Vibraphon, der Marimba oder der Snare Drum – so gekonnt wirbelte er mit seinen Sticks auf den Instrumenten, das immer ein faszinierendes Klangbild entstand.

Mit drei Jahren begann Christian Felix Benning seine Schlagzeug-Karriere und schon zehn Jahre später das Jungstudium an der Münchner Hochschule für Musik und Theater. Berühmte Lehrer feilten an seinem Können und viele Erfolge säumen seine Karriere. Seine jugendliche Begeisterung am Spielen aber konnte er sich bewahren und übertrug diese gekonnt auf sein technisch brillantes Konzert. Das Publikum wurde von ihm mitgenommen auf musikalische Reisen, wie sie z.B. die Sticks auf der Snare Drum beschrieben. Eine Dampflok nimmt erst zögerlich und dann rasant an Fahrt auf – und zurück bleibt nur die Frage, wie aus einer einigen Trommel so viel an Klang und Dynamik entstehen kann. Die Reise dann in den Balkan auf der Marimba, die hier erst die Vorbereitungen und schließlich das große Fest mit reichlich Slibowitz beschreibt. Mit vier Schlägeln zaubert Benning aus diesem großen Instrument ein Klangerlebnis, das lange nachhallt. Eine Musik, die mal vertraut und dann auch wieder gänzlich fremd erscheint und dabei viele Bilder vor den Augen entstehen lässt.

Kulturverein Benning 1

Ob Marimba, Vibraphon, Schlagzeug oder Snare Drum – wenn Christian Felix Benning seine Schlägel zur Hand nimmt, dann entstehen auf diesen Schlagwerken ein Klangerlebnis, wie man es nicht für möglich hält

 

Eher unbekannte Komponisten sind es, die der Percussionist hier vorstellte und die gleichzeitig eine ungeheure Bandbreite in der Literatur für Schlagwerke zeigen. Für das Drumset wählte er zum Einstieg eine eigene Improvisation, die mehrere Musikstile in sich vereinigte.
Christian Felix Benning ist ein begnadeter Künstler, dessen technische Fertigkeiten alleine für Begeisterung sorgen. Doch auch durch seine spürbare Begeisterung für diese Musik und dem Spaß an dem Klang zieht er das Publikum mit sich.
Und auch die Lust auf neue Ausdrucksmittel ist ihm eigen: die Musikpantomime kam im Kurparkschlösschen erstmals zur Aufführung, bei der er mittels einem einzigen Stick und Lichteffekten den Mitschnitt eines Tapes begleitete. In vollkommener Übereinstimmung zur Musik schien diese untrennbar mit seinen Bewegungen verknüpft zu sein – und sorgte bei den Gästen für eine Spannung, die greifbar war.
Nach der Pause zog er sich mit seiner Snare Drum für ein Stück auf den Balkon zurück, um die Ohren der Zuhörer im Kaminzimmer etwas zu schonen. So kamen auch die Spaziergeher im Park noch in den Genuss seines Könnens – vielleicht ganz gut so, denn das Konzert selber war leider nicht richtig gut besucht.

Es berichtete für Sie: Barbara Geiling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok