lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

„Music was my first love“: Der Cantilena Chor besingt seine Liebe zur Musik vor dem Kurparkschloss

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 22. Juli 2019

Ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Sommerferien bald beginnen? Wenn sich Bierbänke in einem Halbrund vor dem Kurparkschlösschen aufreihen und ein Chor in zumeist sehr bunten Gewändern Stellung bezieht!
Seit vielen Jahren mittlerweile ist es eine schöne Tradition, dass die Sänger der Musikschule ein Open-Air Sommerkonzert vor dieser doch eigentlich wirklich einmaligen Kulisse veranstalten. Dank eines festen Deals mit den Wetterdaten passt hier einfach alles zusammen: ein lauer Sommerabend am See mit dem angestrahlten Schloss als Hintergrund für ein schönes Konzert, das jedes Jahr unter einem neuem Thema steht. Diesmal ging es über die Liebe zur Musik über mehrere Jahrhunderte hinweg. Und eine Quintessenz kann wohl auf jeden Fall gezogen werden: mit Musik geht alles besser!

„Music was my first love war das Gerüst, um das wir unser Konzert aufgebaut haben" erzählt die Chorleiterin Elisabeth Schmidt. Ein Gerüst, um das herum ganz schnell viele weitere Ideen gepurzelt seien. Heraus kam ein kleiner bunter Querschnitt an Stücken von der Renaissance bis heute. Eine Geschichte darüber, „wie sich die Musik über die Jahrhunderte hinweg selber gefeiert hat" erzählte Alexander Hildebrandt, der wie üblich die Einleitungen zu den Konzertabschnitten sprach. Stücke also von der frühen Epoche, als die Musik sich gerade erst von der Kirche gelöst hatte und öffentlich wurde. Aus der Zeit, wo der Deutsche Schlager „noch nicht durch die Hitparaden weichgespült wurde" und wunderbare Stücke hervorgebracht hatte. Als der 2. Weltkrieg begann und einstmals geliebte Schlager plötzlich verboten wurden. Bis der Chor dann (fast) beim heute ankamen und mit dem Song „Don't worry, be happy" sogar die mitgebrachten Hunde zum Mitsingen animierte.

Cantilena 2019 1

Wenn der Cantilena Chor sein Sommerkonzert vor dem Kurparkschloss singt, wird auch mindestens einmal das Publikum zum Mitmachen aufgefordert – und Chorleiterin Elisabeth Schmidt wartet noch auf die angemessene Beteiligung

Ein Abend also, der wirklich wieder ein ganz breites Spektrum von Chormusik präsentierte. Der auch viele junge Leute im Publikum ansprach, die sich durch die Musik angelockt, dazugesellt hatten. Der im Chor und mit wechselnden Solisten gesungen wurde, unterstützt von Birgit Henke an Keyboard/Posaune und Philip Hildebrandt, der sich wie gewohnt um die Technik kümmerte. Ein Abend also auch, der von vielen freiwilligen Helfern lebt, um nach außen zu transportieren, was den Chor verbindet: die Liebe zur Musik.

Für Sie berichtete Barbara Geiling

PS: Der Cantilena Chor sucht dringend neue (Männer!)-Stimmen als Verstärkung. Wer „also mal statt unter der Dusche im Chor mitträllern wolle", der soll einfach vorbeischauen. Chorprobe: jeden Donnerstag um 20.00 Uhr im Saal der Schindlbeckklinik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok