lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Alljährliches Sommerfest der SPD - Gute Stimmung und reges Interesse am Infostand der Herrschinger Ortsgruppe

Kategorie: Politik Veröffentlicht: 28. September 2015

Bewusst keine politische Themen wollten sie ins Zentrum des Festes stellen, sondern einfach zusammenkommen, feiern und offen sein für Gespräche aller Art. Auch der Bundestagsabgeordnete Klaus Barthel war wieder mit dabei und die Fraktionsvorsitzende des Landkreises Julia Ney. Bei schönem Herbstwetter hatten sie sich beim alten Sportplatz an der Uferpromenade aufgestellt und lockten Spaziergänger mit kulinarischen Leckerbissen und die Kinder mit den roten Luftballons und allerlei Spielattraktionen.

Es gibt ihn noch, den Ortsverband der SPD in Herrsching – auch wenn es in letzter Zeit vielleicht ein wenig ruhiger um ihn gestellt war. Die Mitglieder sind in ihren Bereichen nach wie vor aktiv und verfolgen ausdauernd gesteckte Ziele. Sie treffen sich auf den Versammlungen und planen weiteres Vorgehen und eben Veranstaltungen wie dieses altbewährte Sommerfest. Auch das gute Wetter scheinen sie dazu bereits auf Dauer gepachtet zu haben und so stand nichts einem gut gelaunten aber dennoch sehr informativen Nachmittag im Wege. Schon bald liefen viele rote Luftballons die Uferpromenade entlang und am Rande des alten Sportplatzes konnten sich die Erwachsenen in Ruhe unterhalten, während die Kinder eines der angebotenen Geschicklichkeitsspiele probierten. Himmel und Hölle, Sackhüpfen, Stelzen gehen oder Slackline – altbewährtes neben dem Modernen und dazu gegrillte Würstchen oder Kuchen – der Rahmen stimmte damit auf jeden Fall.

SPD Sommerfest 1

Das Sommerfest der SPD Herrsching – ein gelungener Nachmittag mit vielen Informationen, guten Gesprächen, Spaß für die Kinder und nicht zuletzt auch leckeren Essen


Und das Gesprächsbedarf herrscht, merkten vor allem die Gäste Julia Ney und Klaus Barthel: selten einmal, dass sie alleine standen! Die Zeit wirft Fragen auf, die „sich aber keinesfalls nur auf die Flüchtlinge beschränken" betonte Klaus Barthel. Auch durch die Medien ganz nach vorne gerückt sei es natürlich ein Thema, das die Menschen bewege, meinte er nachdenklich. Aber dennoch würde es oft auch als ein Vehikel genutzt, um auf andere Probleme hinzuweisen, die die Menschen bewegen. Wohnungsprobleme z.B. gab es in diesem Landkreis, wo sich bald nur noch Gutverdiener einen Wohnraum leisten können, schon vor dem Flüchtlingsstrom. Die Probleme und Gedanken der Bevölkerung aufgreifen – für den Bundestagsabgeordneten ist ein Forum wie dieses Sommerfest genau der richtige Ort dafür.
Auch der Vorsitzende des Herrschinger Ortsvereins Werner Odemer zeigte sich mit dem Ablauf des Nachmittags sehr zufrieden. Die Resonanz seitens der Gäste war sehr positiv und die Mitglieder nutzten die Zeit, miteinander neue Pläne abzusprechen oder sich ganz einfach mal wieder in Ruhe zu unterhalten.

Es berichtete für Sie Barbara Geiling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok