lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

„We are Family!“ Das Ammerseer Bauerntheater gerät mit ihrem Stück „Genug ist nicht genug“ in die Untiefen einer Familienidylle

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 15. Oktober 2019

„Eine Katastrophe ist ein unvorhergesehenes Ereignis – das kannst Du hiermit nicht meinen!" Schwägerin Evelyns Analyse der Geburtstagsfeier von Erich mag scharfsinnig und richtig sein. Doch wenn das Geburtstagskind ein Ekelpaket ist und dazu einen schlechten Tag hat, alle eingeladenen Gäste absagen und nur der engste – und gar nicht mal so harmonische Familienkreis – übrig bleibt: wie kann man dieses „Fest" dann anders umschreiben? Die meisten der bekannten und allgemein vertretbaren Adjektive scheinen ein wenig zu harmlos für dieses denkwürdige Familienidyll, das die Mitglieder des Ammerseer Bauerntheaters hier auf die Bühne gebracht haben. Dann also eine Katastrophe mit Ansage, durch die sich die Ensemblemitglieder hier mit scharfzüngigen Schlagabtauschen, vielen Gefühlen und Temperament hindurchlavieren. Und sehr lebendig zeigten, wenn genug eben nicht genug ist.

Weiterlesen: „We are Family!“ Das Ammerseer Bauerntheater gerät mit ihrem Stück „Genug ist nicht genug“ in die...
 

"Berufliche Chancen für afrikanische Jugendliche". Jahresversammlung des Vereins Promoting Africa im Andechser Hof

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 27. September 2019

Kinder und Jugendliche in Afrika auf ihrem Weg zu einem selbstbestimmten Leben zu unterstützen – insbesondere jene, die in Slums leben und kaum einen Weg aus der Armut finden – das ist das Ziel des Vereins „Promoting Africa“. Der Verein wurde im Mai 2009 in Breitbrunn geründet.

Weiterlesen: "Berufliche Chancen für afrikanische Jugendliche". Jahresversammlung des Vereins Promoting Africa...
 

Marktstände, offene Geschäfte und viel Sommer. Der Marktsonntag lockte wieder viele Besucher nach Herrsching

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 27. September 2019

 

Spätsommerlich, wie aus dem Bilderbuch, präsentierte sich der Herrschinger Herbstmarkt am 15. September. Während das Markttreiben schon um 11 Uhr begann, öffneten die Geschäfte erst um 13 Uhr ihre Tore. Die Seestraße und Bahnhofstraße verwandelten sich für sieben Stunden in eine Flaniermeile und boten ein abwechslungsreiches Angebot an Schmankerln und Leckereien. Aber auch die zahlreichen Geschäfte in der Mühlfelder Straße, im Luitpoldhof und Gewerbestraße freuten sich auf die Besucher.

Weiterlesen: Marktstände, offene Geschäfte und viel Sommer. Der Marktsonntag lockte wieder viele Besucher nach...
 

Lagom Rohbau "Unter Dach und Fach" Das Bauprojekt in der Rieder Straße feierte Richtfest

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 27. September 2019

Richtfest Lagom 01Ein Grund zum Feiern hatte der Projektentwickler „Bauwerk“ am 12. September: Vor mehr als 200 geladenen Gästen wurde der Rohbau des Wohnprojekts „Lagom“ in der Rieder Straße mit einem Richtfest besiegelt. Unter den staunenden Blicken der Bauarbeiter, Käufer, Behörden- und Firmenvertreter wurde der große, geschmückte Richtkranz an einem Kran nach oben gezogen.

Weiterlesen: Lagom Rohbau "Unter Dach und Fach" Das Bauprojekt in der Rieder Straße feierte Richtfest
 

Körper und Geist in Bewegung

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 25. September 2019

Mit der Langen Nacht der Volkshochschulen wurde am 20. September deutschlandweit ein historisches Datum gefeiert: Genau 100 Jahren ist es her, dass die Förderung der Erwachsenenbildung in der Weimarer Verfassung verankert wurde. Die VHS Herrsching Seefeld Andechs lud an diesem Abend zu Vorträgen und Schnupperkursen sowie zu einem „Bürgermeisterspaziergang" ein, ihr vielfältiges Angebot kennenzulernen. Weit über 150 Gäste waren dabei.

 

Weiterlesen: Körper und Geist in Bewegung
 

Können Bäume den Klimawandel stoppen? Ein Expertengespräch auf Einladung des Kulturvereins beleuchtete ihre Rolle und informierte über grundlegende Hintergründe

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 23. September 2019

Was versteht man eigentlich unter Klima? Welchen Einfluss hat die CO2-Konzentration und ist dieses Gas der Alleinschuldige am Temperaturanstieg? Treibhauseffekt, Fußabdruck, CO2-Bindung durch Bäume und andere Schlagwörter mehr lesen wir aktuell tagtäglich in der Presse. Und verstehen sie wirklich alle? Eine kurze Einführung vor Beginn des Gesprächs sorgte für Klarheit. Und das Gespräch im Anschluss für neue Fragen und Anregungen. Heinz Hellerer führte die Diskussion zwischen Gerd Mulert von der Energiegenossenschaft Herrsching, Marcus Schafft, Gründer von treevolution, einer seit 2015 eigenständigen Firma in Herrsching und zahlreichen Gästen. Bäume spielten eine grundlegende Rolle in diesem Gespräch – wie sie auch zum Schutz vor dem Klimawandel eine tragende Rolle spielen.

Weiterlesen: Können Bäume den Klimawandel stoppen? Ein Expertengespräch auf Einladung des Kulturvereins...
 

Klima und Kunst: Der Kulturverein Herrsching e.V. lud ein zu Aktionen am Herrschinger Klimatag

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 22. September 2019

Ein recht eigenwilliger Baum steht da plötzlich vor dem Kurparkschloss. Blätter aus Plastikbechern, der Stamm aus Plastikplane und die Äste bestehen ebenfalls aus so allerlei „plastischen" Gegenständen. „Wir wollten auch in Herrsching etwas anlässlich des weltweiten Klimatages auf die Beine stellen" meint die stellvertretende Vorsitzende des Kulturvereins, Kathrin Kamal. Und als Kulturverein liegt der künstlerische Aspekt natürlich nahe. Mitmachaktionen für Kinder, eine Wäscheleine, auf der Besucher praktische Umwelttipps aufhängen können, eine Naturerlebnis-Erfahrung und ein Stand der GWT ergänzten die Aktion. Eine Aktion, auf der im Laufe des Nachmittags immer mehr Menschen zusammenkommen, sich austauschen und informieren.

Weiterlesen: Klima und Kunst: Der Kulturverein Herrsching e.V. lud ein zu Aktionen am Herrschinger Klimatag
 

Dem Urbayer auf der Spur: Bürgermeister Christian Schiller lud ein auf Bibersafari am Ammersee

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 01. August 2019

So etwa mit 10 bis 12 Leuten hätte gerechnet begrüßte ein sichtlich überraschter aber auch umso erfreuter Christian Schiller die rund 200 Teilnehmer der Biber-Safari. Seit einigen Jahren bevölkern die eigentlich recht possierlichen Tierchen das Ufer des Ammersees und doch bekommt man sie eher selten zu Gesicht. Sichtbar dagegen sind die Schäden, die sie an den Bäumen und anderen Gewächsen an der Uferpromenade hinterlassen. Seit längeren beschäftigt sich in Folge auch der Gemeinderat mit den Tieren und der Bürgermeister suchte das Gespräch mit dem ehrenamtlichen Biberbeauftragten des Landratsamts Starnberg und Leiter der Geschäftsstelle Starnberg des LBV, Franz Wimmer. Was dieser mitzuteilen hatte fand Christian Schiller so interessant, dass er auch andere daran teilhaben lassen wollte. Die Idee einer Bibersafari war geboren – und stieß auf lebhaftes Interesse!

Weiterlesen: Dem Urbayer auf der Spur: Bürgermeister Christian Schiller lud ein auf Bibersafari am Ammersee
 

Das Schlossgartenfest 2019 trotzte den Wetter-Apps: Viele Gäste und spannende Kämpfe auf dem Wasser statt Gewitter & Co

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 01. August 2019

„Es hätte ja auch hageln können" war Ludwig Darchingers trockener Kommentar auf den etwas feuchten Einzug der Vereine zum Kurparkschloss. Sprich: schadet also nichts, wenn es wohl zum 1. Mal seit Beginn der Schlossgartenfest-Wetteraufzeichnungen kräftig schüttete, als sich der große Tross Herschinger Vereine in Richtung Festgelände aufmachte. Und die Gewitter-Vorhersagen zu den Zeiten von Fischerstechen und Sautrogrennen? Abwarten" lautete die Devise des Organisators. Sein allseits bewährtes Wetterlämpchen schließlich brannte und dagegen mussten sich die Wetter-Apps erst mal behaupten. Schafften sie nicht! Spannende Kämpfe beim Fischerstechen, knappe Entscheide beim Sautrogrennen und viel Spaß und gute Laune drum herum. Bis dann am Sonntag doch noch Sturzbäche vom Himmel fielen und eine relativ schnelle Räumung des Festgeländes verursachten. Bis auf ein paar Unermüdliche, die sich mit Hilfe von Biertischen ihr eigenes – und echt grandioses - Festzelt bauten.

Weiterlesen: Das Schlossgartenfest 2019 trotzte den Wetter-Apps: Viele Gäste und spannende Kämpfe auf dem...
 

Der Schlüssel für neue Wege: 184 Realschüler erhalten ihr Abschlusszeugnis im Rahmen einer feierlichen Abschlussfeier

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 22. Juli 2019

Zehn Jahre – oder mehr – darauf hingearbeitet. Freundschaften geschlossen, auf Prüfungen gelernt, Ausflüge und größere Fahrten gemacht, sich über Lehrer geärgert und andere wiederum voll cool gefunden: die Schulzeit prägt viele Jahre der Kinder und Jugendlichen. Und nun ist diese Zeit von einem Tag auf den anderen plötzlich Geschichte. „Zum letzten Mal darf ich euch heute meine Schüler nennen" sprach die Schulleiterin Rita Menzel-Stuck die Absolventen in ihrer Rede fast ein wenig wehmütig an. Mit dem Zeugnis in der Hand werden nun alle getrennte Wege gehen und verschiedene Laufbahnen einschlagen. Ob Lehre, Ausbildung oder weiterführende Schule: „Jede Ziellinie ist auch gleichzeitig eine Startlinie" betonte Rita Menzel-Stuck „und jeder Schulabschluss der Schlüssel, um neue Wege aufzuschließen."

Weiterlesen: Der Schlüssel für neue Wege: 184 Realschüler erhalten ihr Abschlusszeugnis im Rahmen einer...
 

Feuer & Flamme lockte Hunderte Herrschinger auf die Straßen

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 19. Juli 2019

Lange Einkaufsnacht profitierte von lauem Sommerabend

Ob Unda Rhea oder neuseeländischer Haka-Tanz, Jazz- oder Rockband, Crêpes, Zuckerwatte oder Veggieburger, Zaubern mit Captain Jack oder Feuershow des Schwarzen Löwen: Für Groß und Klein jede Menge zu entdecken gab es bei „Feuer & Flamme" am Freitag, 5. Juli, in Herrsching. „Ich mag die total entspannte Atmosphäre. Man spürt, dass es den Leuten in den Läden Spaß macht, alle haben etwas vorbereitet. Und dann dieses traumhafte Wetter", freute sich Besucherin Marika Schumann, die seit 23 Jahren in Herrsching lebt. An den Ständen und in den Geschäften der 35 Akteure wuselte es, gefühlt halb Herrsching war auf den Beinen. „Wir schätzen, dass mehr als 1.000 Besucher auf den Straßen unterwegs waren", zieht Anna-Christine Vielhaber vom Gewerbeverein WIR - Werte in der Region Herrsching Resümee, der die lange Einkaufsnacht heuer zum elften Mal veranstaltete.

Weiterlesen: Feuer & Flamme lockte Hunderte Herrschinger auf die Straßen
 

Seegottesdienst mit Fahrzeugweihe

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 12. Juli 2019

Die First Responder der Freiwilligen Feuerwehr Herrsching sind als Ersthelfer seit 20 Jahren im Einsatz

Gerade mal vier Stunden in Herrsching, hatte das neue Rettungsauto der First Responder gleich einen ersten „Einsatz". Der rasante Flitzer erschien pünktlich zum ökumenischen Seegottesdienst am 4. Juli 2019, bei dem er gesegnet werden sollte. „Wir retten Herrsching. Mit Gottes Segen", hatten Pfarrerin Angela Smart und Pfarrer Simon Rapp den Gottesdienst vor dem Kurparkschlössl überschrieben und damit den Wahlspruch der Freiwilligen Feuerwehr Herrsching um eine geistliche Komponente erweitert. „Wenn wir das Auto mit Weihwasser besprengen, stellen wir die unter Gottes Segen, die ab heute im neuen Einsatzfahrzeug ihren Dienst tun", wendete sich die Pfarrerin an die aktiven Ehrenamtlichen im First Responder Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Herrsching. Die 20 Männer und Frauen überbrücken bei einem Notruf als Ersthelfer am Einsatzort die Zeit bis der reguläre Rettungsdienst eintrifft. Dafür haben sie sich in einer eigenen Ausbildung zum „Rettungshelfer" qualifiziert. Im vergangenen Jahr waren sie in Herrsching und Umgebung allein 408 Mal die ersten Ansprechpartner für Menschen in Not.

Weiterlesen: Seegottesdienst mit Fahrzeugweihe
 

100 Jahre Freistaat Bayern – Der Versuch einer Bilanz - Die evangelische Gemeinde lud gemeinsam mit dem Freundeskreis Herrsching der ev. Akademie Tutzing e.V. zu einem informativen Vortrag

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 12. Juli 2019

„Mia san mia!" So viel ist schon mal klar! Aber woher kommt eigentlich dieses Selbstverständnis, dass viele Bayern doch mit einer gewissen Selbstverständlichkeit vor sich hertragen? Warum heißt es Freistaat? Welche Rolle haben die Rechten in der politischen Entwicklung dieses Bundeslandes gespielt und wem oder was verdanken wir die wirtschaftliche Sonderstellung?
Dr. Wolfgang Reinicke aus dem Haus der Bayrischen Geschichte nahm die Gäste mit auf einen spannenden Streifzug durch 100 Jahre Geschichte. Auf ein Ineinandergreifen von Verflechtungen, Zufällen und Scheidewegen, die unser Leben heute noch beeinflussen. Mit in einen so unterhaltsam vorgetragenen und gleichsam aufschlussreichen Geschichtsunterricht, wie wir es unseren Schulkindern nur wünschen können.

Weiterlesen: 100 Jahre Freistaat Bayern – Der Versuch einer Bilanz - Die evangelische Gemeinde lud gemeinsam...
 

Mia kenna d’Leid ned hängenlassn!

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 02. Juli 2019

2018 war kein einfaches Jahr für den Hilfsdienst Herrsching

„Er war erst drei Wochen alt. Jetzt hat er einen Totalschaden", ist Carmen Fuchs entsetzt. Gerade das neueste Fahrzeug im Fuhrpark der „Roten Engel" hat es beim Hagelunwetter an Pfingsten ordentlich erwischt, erzählte die Vorsitzende vom Hilfsdienst Herrsching e.V. „Wir haben sechs Autos. Fünf davon sind betroffen." Das Jahr 2018 war nicht das einfachste in der Geschichte des Vereins. „Aber auch wenn's eng ist: Mia kenna d'Leid net hängenlassn", lautet das Credo bei der Mitgliederversammlung am 27. Juni 2019 im ArtHotel Andechser Hof.

Weiterlesen: Mia kenna d’Leid ned hängenlassn!
 

„Ein Armutszeugnis, dass so ein Verein noch benötigt wird!“

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 02. Juli 2019

Der Verein „Frauen helfen Frauen Starnberg e.V." feierte sein 30-jähriges Jubiläum im Kurparkschloss

„Was wäre eine Welt ohne Gewalt gegen Frauen und ohne Gleichberechtigung?"
Die Vorsitzende des Vereins „Frauen gegen Frauen", Ursel Wrede, bekundete ihre Bewunderung für jene Gruppe von Frauen, die vor 30 Jahren diesen Verein gründeten. In der Garage von Christel Schief fand damals das 1. Treffen statt, auf dem man den Frauennotruf und eine Beratungsstelle initiierte. Rund um die Uhr wollte man in Bereitschaft sein für solche, denen in der Partnerschaft physische oder psychische Gewalt drohte. Ein Projekt, das rein ehrenamtlich startete und erst 10 Jahre später eine erste Finanzierungshilfe durch den Staat Bayern erhielt. Ein Projekt, aus dem sich inzwischen ein festes Beratungsbüro in der Mühlfelder Straße entwickelt hat mit zwei festangestellten Sozialpädagoginnen, die über 600 Anfragen im Jahr bewältigen müssen. Ein anfangs belächeltes Projekt von „kaffeetrinkenden Frauen, die ihren Männern weglaufen", wie Sophie von Wiedersperg, Gleichstellungsbeauftragte des Landratsamts Starnberg, ein altes Protokoll des Kreistags zitierte.

Weiterlesen: „Ein Armutszeugnis, dass so ein Verein noch benötigt wird!“
 

Ein Musik-Revival der besonderen Art: „Songs for Love and Peace“ begeisterten die vielen Zuhörer in den Räumen der Indienhilfe

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 07. Juni 2019

Ricardo Volkerts ist in Herrsching bekannt für seine Musik. Ob feuriger Flamenco, melodische Vertonungen spanischer Dichter oder die Begleitung einer Lesung zu Leonhard Cohen – seine markante Stimme und Gitarrenbegleitung packt das Publikum jedes Mal aufs Neue. An diesem Abend aber ganz andere Töne des Musikers: Gemeinsam mit 3 Musikerfreunden ließ er die Musik der 80er Jahre aufleben. Eine Musik, die häufig aus Protesten gegen Krieg und für die Opfer von Unterdrückung geschrieben wurde. Musik, die Jahrzehnte überdauert hat „und für die es jetzt wieder so weit ist", sagt Volkerts. Lieder über Liebe und Frieden, die gerade wieder in Zeiten von wachsendem Populismus und Aufrüstung eine ganz neue Aktualität bekommen haben.

Weiterlesen: Ein Musik-Revival der besonderen Art: „Songs for Love and Peace“ begeisterten die vielen Zuhörer...
 

Eine Einrichtung, wo der Mensch im Mittelpunkt steht - Jahresrückblick und Neuwahlen bei der Herrschinger Insel

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 20. Mai 2019

Mit einer Bilanzsumme von über 100.000 Euro ist die Herrschinger Insel inzwischen ein „kleines mittelständisches Unternehmen", wie Bürgermeister Christian Schiller betonte. Ein Unternehmen aber, das von einem ehrenamtlich tätigen Vorstand geführt wird. Hildegard Wienholt wird diese Verantwortung als 1. Vorsitzende von Ilse Onnasch-Eckstein übernehmen, die aus gesundheitlichen Gründen von dem Amt zurücktrat. Christian Schiller gratulierte ihr für diesen Mut und leitete die Glückwünsche des Gemeinderats an die Organisation weiter. Sie seien froh, die Herrschinger Insel hier im Ort zu haben mit ihrem breitgefächerten und niederschwelligen Angebot für alle Ratsuchenden. Eine Einrichtung, bei der trotz aller bürokratischen Hürden der Mensch im Mittelpunkt stehe. „Bitte machen Sie weiter!"

Weiterlesen: Eine Einrichtung, wo der Mensch im Mittelpunkt steht - Jahresrückblick und Neuwahlen bei der...
 

Delegiertenversammlung des TSV Herrsching: Berichte aus den Abteilungen, Vorstandswahlen und ein neues Ehrenmitglied

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 20. Mai 2019

Ein großer und aktiver Verein ist der TSV Herrsching mit seinen acht Abteilungen. Allen voran die mitgliedsstarken Handballer, gefolgt von Fußball, Wassersport, Tischtennis, Volleyball, Gymnastik/Turnen Reha und Badminton. Alleine über 1000 Kinder und Jugendliche trainieren hier jede Woche und nehmen – wie auch zahlreiche Erwachsene - erfolgreich an Turnieren u.a. Wettkämpfen teil. Mannschaften in Kreis-, Bezirks, Landes- und sogar Bundesliga kann der Verein vorweisen. Und so verschieden diese Sportarten und Wettkämpfe auch sind, so eint alle zumindest ein Problem: sie hätten gerne mehr Hallenkapazitäten für ihr Training. Sehnsüchtig erwartet also der Neubau der größeren Realschul-Turnhalle – der sich allerdings um ca. 1 Jahr verzögert – und das geplante Gymnasium mit Dreifachhalle.

Weiterlesen: Delegiertenversammlung des TSV Herrsching: Berichte aus den Abteilungen, Vorstandswahlen und ein...
 

Hilfe, die wirklich ankommt: Der Verein Promoting Africa e.V. feierte sein 10-jähriges Jubiläum

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 14. Mai 2019

Wenn eine Idee und engagierte Menschen aufeinandertreffen kann manchmal etwas Großes entstehen. So geschehen im Fall von Promoting Africa. 2004 war es, als in Kenya eine Tagung der UNO stattfand zu der auch die Grünen-Abgeordnete Ruth Paulig eingeladen war. In ihrer Unterkunft lernte sie Jimmy Kelonzi kennen, der sich für Kinder aus den Slums einsetzte und Unterstützer für seine Arbeit suchte. Ein Kontakt, der Ruth Paulig in Verbindung zu diesem Land nicht mehr losließ. 2009 gründete sie mit einigen Mitstreitern den Verein Promoting Africa e.V. Zu ihrer Freude waren etliche der Gründungsmitglieder zu dieser Feier gekommen, auf der ein Rückblick gehalten wurde über diese erfolgreiche Geschichte einer deutsch-afrikanischen Zusammenarbeit. Eine Geschichte, die vielen Kindern aus den Slums den Schulbesuch möglich macht. Und die bereits über 600 Jugendlichen eine Berufsausbildung ermöglicht hat, mit deren Hilfe ihnen der Start in das Berufsleben gelang. Eine Hilfe für den Weg aus der Armut hin zu einem selbstbestimmten Leben.

Weiterlesen: Hilfe, die wirklich ankommt: Der Verein Promoting Africa e.V. feierte sein 10-jähriges Jubiläum
 

Zukunfts-Wärme für Jedermann: Auf einem Solaren Rundgang werden Möglichkeiten gezeigt, wie der Energieverbrauch von Häusern wirksam gesenkt werden können

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 05. Mai 2019

Der Klimawandel ist in aller Munde, Kinder und Jugendliche gehen auf die Straße und immer mehr Menschen fangen an zu überlegen, wo sie selber etwas tun können. Der Wärmemarkt ist mit über 40% Anteil weltweit der größte Energieverbraucher und gerade in diesem Sektor will die Solarkampagne Alternativen vorstellen. Die Kampagne ist ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises und des Energiewendevereins Landkreis Starnberg e.V. und bietet in Form von Wanderausstellungen, Vorträgen, Besichtigungen und kostenlosen „Solar-Checks" ein breitgefächertes Informationsangebot. Teil dieses Angebots sind auch jene „Solaren Rundgänge", in denen abwechslungsreiche Vorzeigeobjekte aus der Gemeinde gezeigt werden. Kreative Ideen und Lösungen, die zeigen, dass jeder etwas zum Klimaschutz beitragen kann.

Weiterlesen: Zukunfts-Wärme für Jedermann: Auf einem Solaren Rundgang werden Möglichkeiten gezeigt, wie der...
 

Ein gravitätisches Jubiläumskonzert: Das MLV Schülerorchester präsentiert acht Variationen zum Thema „Schwärkraft“

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 09. April 2019

„Ich glaube, dass hier unsere wahre Stärke liegt: dieser besondere Teamgeist im Kollegium der Musiklehrervereinigung!" Seit 25 Jahren leitet Karl Rellensmann die Musikschule in Herrsching und doch bleibt das alljährliche Jahreskonzert noch immer etwas ganz Besonderes in seiner Tätigkeit. Ein riesiger Aufwand in der Vorbereitung, ein gewaltiges Orchester im Alter zwischen 4 und 64 Jahren, eigens für diese Aufführung arrangierte Partituren und ein Klangvolumen, das es in sich hat. Und ein Ereignis, das niemals zustande kommen würde, wenn hier nicht alle Lehrkräfte an einem Strang ziehen würden - und in diesem Jubiläumsjahr nochmal einen drauf gelegt haben.

Weiterlesen: Ein gravitätisches Jubiläumskonzert: Das MLV Schülerorchester präsentiert acht Variationen zum...
 

Engagement, Musik, Modeschau und rasende Sportler: Der Jahresempfang präsentiert sich einmal mehr von seiner bunten Seite

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 05. April 2019

Erst kürzlich wurde in Herrsching der 11.000endste Einwohner begrüßt. Ein Ort mittlerer Größe also, wie es ihn noch öfter gibt in diesem Land. Und doch zeichnet Herrsching etwas Besonderes aus: eine schier unerschöpfliche Quelle an Menschen, die sich engagieren, die sportliche Höchstleistungen vollbringen, verrückte Sachen machen oder am Besten alles zusammen. Ein großer Vorteil für Bürgermeister Christian Schiller, der auf dem Jahresempfang jedes Jahr wieder eine kleine Auswahl dieser Menschen vorstellen kann. Und der gerade diesen Teil seiner Arbeit für den Empfang so mag: immer wieder neue Bürger aus seiner Gemeinde besser kennenlernen und dabei zu entdecken, wer da eigentlich noch so alles lebt.
Der Jahresempfang der Gemeinde Herrsching verspricht jedes Jahr wieder eine kurzweilige Unterhaltung und wird mit Spannung erwartet. Wer gestaltet die musikalische Umrahmung? Welche Persönlichkeiten werden geehrt und wo waren Herrschinger beteiligt, ohne dass man etwas davon mitbekommen hätte? Christian Schiller und seine Helfer – allen voran Bettina Schneck – lassen im Vorfeld nichts davon heraus. Und stecken ihre Energie lieber in die Vorbereitung dieses Events, dessen Showcharakter gewisse Ansprüche geweckt hat!

 

Weiterlesen: Engagement, Musik, Modeschau und rasende Sportler: Der Jahresempfang präsentiert sich einmal mehr...
 

Das Ammerseer Bauerntheater feiert Hochzeit - „Ein Traum von Hochzeit“: wenn Traum und Alptraum nahe beieinander stehen

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 02. April 2019

„Lange nicht mehr so gelacht!" „Eines der besten Stücke überhaupt!" „Der Wahnsinn!"
Die Reaktionen nach der Premiere des neuen Theaterstücks waren einhellig und eindeutig: einmal mehr hatte das Ammerseer Bauerntheater hier im ArtHotel ein Stück auf die Bühne gebracht, das die Zuschauer begeisterte. „Ein Traum von Hochzeit" von Robin Hawdon – eine rasante Komödie, die bis zuletzt spannend bleibt, den Darstellern durch seine schlagfertige Wortwahl viel Textsicherheit abverlangt und eine erhebliche Strapaze für die Lachmuskeln bedeutet!

Weiterlesen: Das Ammerseer Bauerntheater feiert Hochzeit - „Ein Traum von Hochzeit“: wenn Traum und Alptraum...
 

Ein Jubiläumsgrundkurs ging erfolgreich zu Ende: Zum 125. Mal profitierten Jungbauern von dem Bildungsangebot im Haus der Bayrischen Landwirtschaft

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 20. März 2019

Die Teilnahme an einem Herrschinger Grundkurs bedeuten sehr komplexe 10 Wochen mit neuen Erfahrungen, Impulsen, Wissen und Freundschaften. Ob Kurse in Rhetorik oder in der Gesprächsführung. Diskussionen mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Eine Studienfahrt nach Berlin und Aktionen zur Öffentlichkeitsarbeit. Und vieles andere mehr. Aber es bedeutet auch das Aufeinandertreffen vieler junger Menschen aus der Landwirtschaft, die sich nicht kennen und die alle ihren ganz eigenen Charakter, die eigenen Vorstellungen, Wünsche und Hintergründe mitbringen. Die am Ende dieser Zeit oft mit Tränen auseinandergehen. Und die etwas für ihr Leben mit auf den Weg bekommen haben, das sie wohl lange nicht vergessen werden.

Weiterlesen: Ein Jubiläumsgrundkurs ging erfolgreich zu Ende: Zum 125. Mal profitierten Jungbauern von dem...
 

Der Kulturverein Herrsching e.V. unter neuer Leitung: Neuwahlen, Berichte, Musik und ein buntes Miteinander auf der Jahreshauptversammlung

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 20. März 2019

„Fly away" – Mit diesem beliebten Lied aus seinem Repertoire übergab Jakob Mühleisen nach seiner Einlage dem Vorstand das Wort – und umfasste damit doch auch gleich ein wichtiges Thema dieser Jahreshauptversammlung: Fast geschlossen zieht sich der alte Vorstand des Kulturvereins aus seinen Ämtern zurück. Dr. Heinz Hellerer wird in Zukunft mit Kathrin Kamal an seiner Seite die Geschicke des Vereins leiten und dabei von bewährten und neuen Kräften unterstützt werden. Die Geschicke eines Vereins, der als „Wagnis und Experiment" begann, wie Christian Schiller es ausdrückte. Und der 13 Jahre nach seiner Gründung inzwischen zu den größten Vereinen im Ort gehört und Herrsching eine reiche kulturelle Vielfalt beschert.

Weiterlesen: Der Kulturverein Herrsching e.V. unter neuer Leitung: Neuwahlen, Berichte, Musik und ein buntes...
 

Ausgezeichneter Trinkwasserbrunnen für Realschüler. Förderverein erhält Förderpreis für Trinkwasserstation.

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 13. März 2019

Die staatliche Realschule freute sich mit ihrem Förderverein über eine besondere Auszeichnung: Gustav Huber, Geschäftsführer der Bürgerstiftung des Landkreises Starnberg, überreichte dem Förderverein einen Scheck in Höhe von 500 Euro für seine in der Aula errichtete Trinkstation. ,,Wir von der Bürgerstiftung sind der Meinung, dass Projekte wie diese als besonders förderungswürdige Initiative zur Gesundheitserziehung anerkannt sind und unterstützt werden müssen", sagte Gustav Huber. ,,Die Schüler können sich das Trinkwasser abfüllen, ohne etwas von zu Hause mitzunehmen. "

Weiterlesen: Ausgezeichneter Trinkwasserbrunnen für Realschüler. Förderverein erhält Förderpreis für...
 

145 Jahre Feuerwehr Herrsching. Rückblicke, Bilanzen und Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung.

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 13. März 2019

Am 23. Februar war es wieder soweit: Die alljährliche Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Herrsching fand im Gerätehaus des Feuerwehrgebäudes statt. Daniel Pleyer begann seinen Bericht zunächst mit einem persönlichen Rückblick auf seine sehr interessante, anstrengende und gleichermaßen erfolgreiche Amtszeit in den letzten sechs Jahren. ,,Gerade das Jahr 2018 ist für mich ganz besonders. Nicht, weil meine erste Amtsperiode als Kommandant zu Ende geht, sondern weil ganz besonderes für die Feuerwehr geschaffen wurde." Gleichzeitig bedankte er sich dafür, dass er zusammen mit der Feuerwehr seine Hochzeit feiern durfte, was durch das Engagement der Mitglieder zu einer unvergesslichen Veranstaltung wurde.

Weiterlesen: 145 Jahre Feuerwehr Herrsching. Rückblicke, Bilanzen und Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung.
 

Viele Gäste, ein riesiges Buffet, tolle Musik – und ganz viel Spaß: Endlich wieder ein Café-Blabla-Fest!

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 02. März 2019

Lange war die Pause gewesen, seit die Mitglieder des Vereins „Wir schaffen das" ihr letztes Fest im alten Kino veranstaltet hatten. Seit dem Auszug aus dem alten Kino und dem Umzug in das BRK-Häuschen, wo für solche Veranstaltungen einfach nicht ausreichend Platz ist, hatte man sehnsüchtig darauf gewartet. Die MoMo's im Blabla hatten sich zu einer festen und beliebten Einrichtung entwickelt, zu der die Leute einfach richtig gerne kamen. Egal, ob jung oder alt, alteingesessen oder zugezogen – aus welcher Stadt/Land auch immer. Zusammenkommen bei Musik und gutem Essen schuf hier immer eine Atmosphäre der besonderen Art.

 

Weiterlesen: Viele Gäste, ein riesiges Buffet, tolle Musik – und ganz viel Spaß: Endlich wieder ein...
 

Planungen für das Gemeindehaus, Neubauten und ein Antrag für die Prüfung eines Gehweges: reges Interesse begleitet die Bürgerversammlung in Widdersberg

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 01. März 2019

Der abgeschnittene Schlips von Geschäftsführer Günther Pausewang machte es deutlich: schon wieder einmal fiel die Bürgerversammlung in Widdersberg auf den Weiberfasching. Als kleine Entschuldigung wurde im Ignazhof ein Glas Prosecco für alle serviert und trotz dieses „Feiertages" zeigten die Bürger großes Interesse an dieser Veranstaltung. Ein Querschnitt durch die Themen der Gemeinde und ein Schwerpunkt auf die Geschehnisse in Widdersberg, wo aktuell der Neubau des Gemeindehauses immer konkretere Formen annimmt. Im Fragenteil wurde die weitere Bebauung im Ort zum zentralen Thema.

Weiterlesen: Planungen für das Gemeindehaus, Neubauten und ein Antrag für die Prüfung eines Gehweges: reges...
 

Ein Rekordjahr ging zu Ende und ein Jubiläumsjahr steht an: Es läuft bei der Musiklehrervereinigung (MLV) Herrsching!

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 26. Februar 2019

So viele Konzerte wie noch nie gaben Schüler und Lehrer der MLV. Und es kamen mehr Zuschauer als in allen Jahren zuvor. Ob Jesus Christ Superstar in der Nikolauskirche, das große Schülerkonzert im Haus der Bayrischen Landwirtschaft oder kleinere Matineen und das Popkonzert im Steinebacher: die Leute kommen gerne zu diesen Aufführungen, wo man immer auf ein buntes Potpourri an Musikstilen, Instrumenten und Rhythmen trifft. Einzig die Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren bereiten dem Leiter, Karl Rellensmann, seit einiger Zeit etwas Sorgen. Ihr Anteil ist im Vergleich zu früher gesunken. Ob aufgrund G8 oder Smartphone & Co ist nicht bekannt.

Weiterlesen: Ein Rekordjahr ging zu Ende und ein Jubiläumsjahr steht an: Es läuft bei der...
 

Ein bunt gemischtes Jahr geht zu Ende – und ein neuer Vorstand kommt: Der Gartenbauverein geht mit viel frischem Schwung in die Saison 2019

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 25. Februar 2019

Sie haben gemeinsam mit der evangelischen Jugend 5000 Krokusse gepflanzt. Mit den Bewohnern des Johanniter Hauses Beete angelegt. Sich auf dem Willkommenstag vorgestellt und den Rosenpavillon im Kurpark gepflegt. Sie haben erstmalig gemeinsam mit dem Gartenbauverein Breitbrunn einen Ausflug gemacht, um das Obstbauzentrum in Hallbergmoos und die Sichtgärten in Weihenstephan anzuschauen. Obstbaumschnittkurs, Vorträge, Blumenschmuckwettbewerb und vieles mehr: es rührt sich was im Gartenbauverein Herrsching e.V! Im Rahmen der Jahreshauptversammlung in Herrsching gab die bis dato 2. Vorsitzende Nathalie Stahl einen umfassenden Rückblick über das Geschehen von 2018 und über ihre Pläne für 2019.

Weiterlesen: Ein bunt gemischtes Jahr geht zu Ende – und ein neuer Vorstand kommt: Der Gartenbauverein geht...
 

Große Freude auf der Bürgerversammlung in Breitbrunn: Der Radweg entlang der Staatsstraße nach Herrsching kommt!

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 22. Februar 2019

Es gab viele Themen auf der Bürgerversammlung in Breitbrunn, doch die Ansage von Bürgermeister Christian Schiller zum „Ja" des Straßenbauamts in Weilheim zum langersehnten Radweg bekam eindeutig den größten Applaus. So oft beantragt, geprüft und doch wieder abgelehnt, kommt er jetzt anscheinend wirklich. Nur ein wenig Geduld müsse man wohl noch mitbringen, dämpfte Christian Schiller vorschnelle Erwartungen.
Und sonst? Ein bunter und humorvoll vorgetragener Querschnitt durch die Ereignisse der Gemeinde Herrsching und seiner Ortsteile, denen es gar nicht mal so richtig schlecht geht. Bis auf das große Problem für Normalverdiener, hier in der Gegend noch bezahlbaren Wohnraum zu finden. Und vielleicht noch ein anstehendes Bürgerbegehren, dessen Lösung aber schon näher gerückt war, als in der Bürgerversammlung der Vorwoche.

Weiterlesen: Große Freude auf der Bürgerversammlung in Breitbrunn: Der Radweg entlang der Staatsstraße nach...
 

Eine „zauberhafte“ Faschingsfeier beim Mittwochsclub der Senioren - Der Zauberkünstler George Cooper zog dabei so manches As aus dem Ärmel

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 21. Februar 2019

„Das gibt's doch gar nicht!" „Wie schaffen Sie das?" „Fast ein bisschen unheimlich!" Die Gäste des Seniorenclubs staunten nicht schlecht, was ihnen da auf ihrer traditionellen Faschingsfeier geboten wurde. Keine zünftige Musik aus der Quetschn und auch keine Tänze einer Faschingsgarde, wie in den Jahren zuvor. Nein, denn da war eine Freundin gewesen, deren Mutter einer Bekannten erzählte - kurz: Carmen Fuchs hörte von eben jenem Zauberer George Cooper und engagierte ihn kurzerhand für die Faschingsfeier des Mittwochsclub der Senioren. „So etwas hatten wir hier noch nie" strahlte die Leiterin des Mittwochclubs und freute sich umso mehr über den großen Erfolg dieser Aktion.

Weiterlesen: Eine „zauberhafte“ Faschingsfeier beim Mittwochsclub der Senioren - Der Zauberkünstler George...
 

Verkehrskonzept, Gänse und bald 11.000 Einwohner: Eine reiche Themenvielfalt präsentiert auf der Bürgerversammlung in Herrsching

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 18. Februar 2019

Welche Entscheidungen fällt der Gemeinderat im Laufe eines Jahres? Wie sieht es mit den Finanzen der Kommune aus und welche Ausgaben stehen an? Was bedeuten die Zäune rund um manche Bäume und gibt es Hoffnungen auf eine Gänsekotfreie Zone am See? Turnhallenneubau, Schulerweiterung, Wegesanierungen und vieles andere mehr: das Leben in einer Gemeinde scheint einerseits einfach vor sich hin zu laufen – und steht auf der anderen Seite doch vor immer neuen Herausforderungen. Aufgaben, an denen beständig gearbeitet werden muss und Hintergründe, über die man sich alljährlich auf der Bürgerversammlung informieren kann.

 

Weiterlesen: Verkehrskonzept, Gänse und bald 11.000 Einwohner: Eine reiche Themenvielfalt präsentiert auf der...
 

Die Stimme im Körper lassen – dann kann nichts schief gehen! Die Opernsängerin und Stimmtrainerin Christiane-Maria Vetter zu Gast beim Ladies Business Lunch

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 17. Februar 2019

Zusammenkommen, Netzwerken, sich in der Mittagspause austauschen, etwas essen – und dabei noch neue Impulse erhalten? Der Business Lunch, eine gemeinsame Einrichtung der Frauenunion und des Gewerbevereins WIR, bietet eine Plattform für all dies. Ging es beim letzten Mal noch um das etwas trockenere aber dennoch wichtige Thema der neuen Datenschutzverordnung, so sprach dieses Jahr die Konzertsängerin und Stimmtrainerin Christiane-Maria Vetter über den richtigen Einsatz der Stimme bei Verkaufs- und Kundengesprächen. „Die Stimme muss rein" ist ihr Plädoyer. Sie hat nichts im Mundraum verloren, sondern sollte erst den Körper durchlaufen, bevor sie nach außen gelangt.

Weiterlesen: Die Stimme im Körper lassen – dann kann nichts schief gehen! Die Opernsängerin und...
 

Jahreshauptversammlung bei der Feuerwehr Breitbrunn: Ein erfolgreiches Team blickt auf ein relativ ruhiges Jahr zurück

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 30. Januar 2019

76 Einsätze sind sie gefahren im vergangenen Jahr. Haben u.a. einen großen und mehrere kleine Brände gelöscht, bei Verkehrsunfällen geholfen, Sicherheitswachen getätigt und 47 Mal First Responder-Dienste geleistet. Hinzu kamen wieder viele Ausbildungs- und Arbeitsstunden, so dass die Kameraden in Breitbrunn insgesamt 3.231,50 Stunden im Dienst waren. Das zurückliegende Jahr könne also als normales, bis phasenweise sogar ruhiges Jahr eingeordnet werden, meinte Kommandant Florian Kleber in seiner Begrüßung.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung bei der Feuerwehr Breitbrunn: Ein erfolgreiches Team blickt auf ein...
 

Prof. Julian Nida-Rümelin zu Gast beim Neujahrsempfang der CSU/FU - Viele Gäste verfolgen seine Ausführungen über die Ethik der Migration

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 23. Januar 2019

Julian Nida-Rümelin gab freimütig zu, dass er viele Einladungen zu Vorträgen ausschlägt. Diese Einladung der Frauenunion/CSU jedoch aus Herrsching hatte er gerne angenommen. Warum? Als ehemaliger Kultur-Staatsminister unter dem SPD-Kanzler Schröder fand er es nicht selbstverständlich, hier über ein Thema sprechen zu dürfen, das ihm sehr am Herzen liegt. „Über Grenzen denken. Eine Ethik der Migration" lautete der Titel seines Vortrags und des gleichnamigen Buches, das diese Problematik aufgreift. Eine Thematik, die in letzter Zeit viel dazu beigetragen hat, Gräben zwischen den Parteien zu vertiefen. Die Wege frei gemacht hat, für neue Gruppierungen in der politischen Landschaft. Und nicht zuletzt Unsicherheit in der Bevölkerung schürt. Offene Grenzen und damit einhergehender Kosmopolitismus? Oder doch lieber Obergrenzen und die Betonung auf Rückführung? Der Philosoph, Physiker und Politikwissenschaftler Julian Nida-Rümelin hinterließ hier zahlreiche neue Aspekte. Andere Sichtweisen und Fakten, die nachdenklich machten. Von Hintergründen beleuchtet, die vielen Anwesenden wohl so nicht im Bewusstsein waren. Und dabei immer sachlich bleibend und informativ: ein Redner, wie man ihn nur selten erlebt und der dem Neujahrsempfang der CSU/FU einmal mehr diesen ganz besonderen Charakter verlieh. Und ein Neujahrsempfang, der diesmal im Kultursaal des Andechser Hofs stattfand, um die vielen Gäste unterbringen zu können.

 

Weiterlesen: Prof. Julian Nida-Rümelin zu Gast beim Neujahrsempfang der CSU/FU - Viele Gäste verfolgen seine...
 

Großes Königstreffen in Herrsching - Viele junge Majestäten feiern die Eröffnung der Sternsingeraktion 2019

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 02. Januar 2019

Dass die Heiligen Drei Könige manchmal auch zu viert oder sogar zu fünft vor der Haustür stehen, kennt man ja vielleicht. Aber am 29. Dezember rieb sich so mancher Herrschinger dann doch verwundert die Augen, als plötzlich so um die 150 Könige von der Blaskapelle begleitet durch den Ort marschierten. Und in diesem Fall handelte es sich nicht um eine wundersame Vermehrung, sondern um ein Treffen der jungen Königinnen und Könige des Bistums Augsburg – das diesmal in Herrsching stattfand. Jedes Jahr wieder versammeln sich die jungen Spendensammler, bevor sie auf ihre Wanderschaft von Haus zu Haus gehen und um Hilfe für Menschen in Not bitten. Diesmal sollte dieses Treffen im Landkreis Starnberg stattfinden und da hatte man sich an Pfarrer Simon Rapp gewandt, den ehemaligen Präses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Weiterlesen: Großes Königstreffen in Herrsching - Viele junge Majestäten feiern die Eröffnung der...
 

Alle Jahre wieder...: Kein Weihnachten ohne den Seniorennachmittag des Ammerseer Bauerntheaters

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 31. Dezember 2018

„Wenn sie stade Zeit vorbei ist, wird's wieder ruhiger". Diesen Ausspruch von Karl Valentin zitierte Franz Czasny bei der Begrüßung der vielen Gäste zum alljährlichen Seniorennachmittag. Und dieser Ausspruch gilt auch ganz im Besonderen für die Mitglieder des Ammerseer Bauerntheaters, die es sich Jahr für Jahr nicht nehmen lassen, den Herrschinger Senioren einen wunderschönen 4. Adventssonntag zu bescheren. Schön eingedeckte Tische im Kultursaal des Andechser Hofs mit Glühwein, Kaffee und eine herzhafter Brotzeit zum Abschluss – und dazu ein buntes Unterhaltungsprogramm vom Feinsten. Eine Einstimmung auf Weihnachten, die sich auch in diesem Jahr wieder rund 200 Senioren aus Herrsching und seinen Ortsteilen nicht entgehen lassen wollten.

Weiterlesen: Alle Jahre wieder...: Kein Weihnachten ohne den Seniorennachmittag des Ammerseer Bauerntheaters
 

Nach den Emotionen folgten die Fakten: In einer Informationsveranstaltung des Fördervereins beleuchten Landrat, Kreiskämmerer und Bürgermeister Hintergründe und Planungsstand des Gymnasiums

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 19. Dezember 2018

„Eine direkte Demokratie, wie sie das Bürgerbegehren darstellt, braucht Fakten – sonst ist es Demagogie." Jens Waltermann, der Vorsitzende des Fördervereins für ein zweites Gymnasium im westlichen Landkreis begrüßte die vielen Gäste im Seehof. Rund 200 Bürger waren ihrer Einladung zur Informationsveranstaltung für das Gymnasium in Herrsching gefolgt. Der Abend war eine Antwort auf die Veranstaltung zum Bürgerbegehren in der Vorwoche bei der die Emotionen hochgekocht waren. Gegenseitige Schuldzuweisungen, Polemik und eine Spaltung quer durch die Interessenten waren an die Stelle von Informationen gerückt. „Ein falscher Weg" appellierte Waltermann, der sich ausdrücklich nicht davon ausnahm, von dieser Stimmung angesteckt worden zu sein. Dieser Termin solle alleine dem Zweck dienen, die Fakten zu dem Gymnasium in Herrsching darzulegen. Wie kam es zu dem Grundstück am Mühlfeld? Warum nicht der vorgesehene Standort im Gewerbegebiet? Was ist in den vergangenen Jahren vorangegangen und warum noch keine sichtbaren Fortschritte? Zu all diesen Fragen nahmen Förderverein, Landrat Karl Roth, Bürgermeister Christian Schiller und der Kreiskämmerer Stefan Pilgram Stellung. Eine Bestandsaufnahme die Klarheit schuf. Und eine Faktenlage die deutlich macht: Wer seine Unterschrift für das Bürgerbegehren leistet, der spricht sich damit gegen ein Gymnasium in Herrsching aus.

Weiterlesen: Nach den Emotionen folgten die Fakten: In einer Informationsveranstaltung des Fördervereins...
 

Gemütlich, vertraut und ohne großes Brimborium: Der Weihnachtsmarkt in Widdersberg lud ein zum Zusammenkommen

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 19. Dezember 2018

Ein Glück, dass der schöne Sommer eine so gute Obsternte ermöglicht hatte! Warum das eine Rolle im Zusammenhang mit dem Weihnachtsmarkt in Widdersberg spielt? Nun, die auf dem Markt angebotenen Fruchtliköre z.B. schmeckten einfach hervorragend. Ob Apfel/Zimt, oder Kiwi: die Ernte sei einfach so hervorragend gewesen, dass sie das Obst irgendwie verarbeiten mussten. Und so stand in einer Bude auf dem Widdersberger Weihnachtsmarkt eine bunte Palette leckerer Fruchtliköre und luden zum Probieren oder Kaufen ein.

 

Weiterlesen: Gemütlich, vertraut und ohne großes Brimborium: Der Weihnachtsmarkt in Widdersberg lud ein zum...
 

Kommt ein Bürgerbegehren zum Standort des Gymnasiums? Erhitzte Diskussionen begleiteten die Veranstaltung von Willi Welte und Gerhard Knülle

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 13. Dezember 2018

„Mir wurde zugesichert, dass ich spätestens zur 7. Klasse in das Herrschinger Gymnasium wechseln kann." Der Schüler, der dies am Abend der Veranstaltung äußerte, geht mittlerweile in die 10. Klasse – im Gilchinger Gymnasium. Jetzt hoffe er, dass die Schule wenigstens für den jüngsten seiner vier Geschwister noch rechtzeitig fertig wird. Eine Hoffnung, die jetzt wieder in Frage gestellt ist. Sollte ein Bürgerbegehren kommen, wie es sich Willi Welte und Gerhard Knülle wünschen, so würden erst mal alle laufenden Pläne und Aufträge mit einer Sperrklausel belegt. Und bei einem erfolgreichen Begehren, müsste eine neue Planung beauftragt werden und wie lange dieses Verfahren dauert, kann man sich anhand gemachter Erfahrung vorstellen. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens aber sind der Meinung, dass seitens der Planung sowieso noch nichts passiert sei in den vergangenen Jahren. Eine Überplanung für das Grundstück an der Seefelder Straße ginge schneller, kostengünstiger und brächte anderweitige Vorteile mit sich. Außerdem hätten die Bürger ein Recht auf ausreichende Informationen über den Standort des Gymnasiums in Herrsching. Dies wollten sie mit dieser Veranstaltung gewährleisten Es wurde ein Vortrag, durchsetzt mit vielen Zwischenrufen. Mit Informationen, die seitens Vertretern des Kreistags und Gemeinderates sowie dem Rechtsbeistand der Gemeinde in Frage gestellt wurden. Und eine Fragerunde, die von gegenseitigen Vorwürfen geprägt war.

Weiterlesen: Kommt ein Bürgerbegehren zum Standort des Gymnasiums? Erhitzte Diskussionen begleiteten die...
 

Ein besonderer Festakt zum 60-jährigen Jubiläum: Die Kolpingfamilie Herrsching gibt einen Empfang für die Auszubildenden der Herrschinger Handwerksbetriebe

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 10. Dezember 2018

„Wir möchten mit dieser Veranstaltung zum Ausdruck bringen, wie toll wir es finden, dass ihr euch gegen den Mainstream entschieden habt und einen Handwerksberuf lernt!" Pfarrer Simon Rapp grinste in die große Runde, die sich im Haus der Bayrischen Landwirtschaft eingefunden hat. Auszubildende und Ausbilder von Herrschinger Handwerksbetrieben waren der Einladung der Kolpingfamilie gefolgt, um an diesem Festakt zum 60-jährigem Jubiläum der Herrschinger Ortsgruppe teilzunehmen. Viele dieser Betriebe eint, dass sie keine oder nicht genug Lehrlinge finden. Und so lautete denn auch das Motto dieses Festaktes: „Handwerk im 21. Jahrhundert. Wo drückt der Schuh?"

Weiterlesen: Ein besonderer Festakt zum 60-jährigen Jubiläum: Die Kolpingfamilie Herrsching gibt einen Empfang...
 

Das Verkehrskonzept aus mehreren Perspektiven beleuchtet: Der Seniorenbeirat lud zur Podiumsdiskussion mit ADFC, dem Arbeitskreis Mobilitätswende und Gemeinderat

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 20. November 2018

Wie können in Herrsching alle Verkehrsteilnehmer zu einem gut funktionierendem und einvernehmlichen Miteinander finden? Sind die bereits eingesetzten Mittel wie Fahrradschutzstreifen, Querungshilfen für Fußgänger und Ausweitung der Tempo 30-Zonen sinnvoll? Und lassen es die örtlichen Gegebenheiten überhaupt zu, die vielen Wünsche der Bürger in die Praxis umzusetzen? In der Podiumsdiskussion nahmen der Leiter des Arbeitskreis Mobilitätswende, Thomas Dalibor, der Vorsitzende des ADFC, Thomas Allner-Kiehling, der Gemeinderat Wolfgang Schneider und Burkhard Siewert vom Seniorenbeirat zu diesem Thema Stellung.

Weiterlesen: Das Verkehrskonzept aus mehreren Perspektiven beleuchtet: Der Seniorenbeirat lud zur...
 

Ein junger Künstler startet durch: Jakob Mühleisen zu Gast im Kurparkschloss

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 13. November 2018

„Sad songs make me happy" Eine Stellungnahme, die Jakob Mühleisen von einem Musikerkollegen aufgeschnappt hat – und die ihn beeinflusst? Traurige Liebesballaden sind zumindest ein Markenzeichen des jungen Herrschinger Singer und Songwriters, der im Kurparkschloss mit einem Solokonzert auftrat. 17 Jahre ist er alt und verfügt bereits über ein Repertoire an Stücken, das beeindruckend ist. Über eine Technik, von der so manch älterer Kollege etwas abschauen kann und eine Stimme, die erstaunlich ausgereift ist. Und der nicht zuletzt die Gabe hat - trotz trauriger Liebeslieder – ein Publikum so zu begeistern, das es nach dem Konzert alles andere als traurig nach Hause geht.

Weiterlesen: Ein junger Künstler startet durch: Jakob Mühleisen zu Gast im Kurparkschloss
 

Großes Interesse bei der Bürgerversammlung zum Verkehrskonzept: Fast 400 Herrschinger nutzten die Einladung für Information und Diskussion

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 26. Oktober 2018

Eine Schlussfolgerung zumindest lässt sich nach dieser außerordentlichen Bürgerversammlung zum Verkehrskonzept ganz klar ziehen: man kann durchaus unterschiedlicher Meinung darüber sein. Die Pflanztröge sind ein gefährlicher Schmarrn – oder doch auch ein sehr probates Mittel. Die Situation für Fahrradfahrer hat sich verschlechtert und doch kommt ein herzliches Danke für die gewinnbringenden Maßnahmen. Noch viel zu wenig passiert oder doch viel zu viel?
Nach einer ausführlichen Darstellung der Ausgangssituation und den durchgeführten sowie geplanten Maßnahmen samt ihrer rechtlichen Rahmenbedingungen durch Bürgermeister Christian Schiller und Verkehrsplaner Dr. Ralf Kaulen kamen die Bürger zu Wort. Und auch das wurde an diesem Abend deutlich: das Thema Verkehr brennt den Bürgern Herrschings unter den Nägeln.

Weiterlesen: Großes Interesse bei der Bürgerversammlung zum Verkehrskonzept: Fast 400 Herrschinger nutzten die...
 

Das Haus der Bayrischen Landwirtschaft feierte seinen 70. Geburtstag - Viele Gäste, eine Standortbestimmung und eine spannende Zeitreise gehörten zum Festprogramm

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 24. Oktober 2018

70 Jahre sind eine lange Zeit. Vor 70 Jahren war der 2.Weltkrieg gerade mal drei Jahre vorbei und viele Menschen hatten wohl andere Sachen, als eine Weiterbildung im Kopf. Deutschland lag danieder – und mit ihm auch die Landwirtschaft, die nicht mehr in der Lage war, das Land zu ernähren. Und doch entstand gerade zu jener Zeit die Bauern- und Bäuerinnenschule, das heutige Haus der Bayrischen Landwirtschaft. Den Horizont erweitern, Kompetenzen stärken und sich für die Landwirtschaft einsetzen, in allen seinen Facetten. Dies war damals die Aufgabe der Schule und so wird sie auch heute noch verstanden. Konfrontiert mit ganz anderen Herausforderungen wie damals – aber wohl so aktuell wie eh und je.

Weiterlesen: Das Haus der Bayrischen Landwirtschaft feierte seinen 70. Geburtstag - Viele Gäste, eine...
 

„drunter & drüber in der Realschule Herrsching: Schülerautoren aus Meran begeisterten mit ihrer Buch-Performance

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 24. Oktober 2018

Wenn eine Schulleiterin, für die Schüleraufführungen ja wirklich keine seltenen Ereignisse sind, von Tränen der Ergriffenheit spricht. Wenn im Atrium der Schule drei 9. und 10. Klassen sowie zahlreiche Zaungäste in den oberen Etagen mucksmäuschenstill dem Geschehen lauschen und am Ende ganz viel Beifall spenden. Und wenn auch alle Ehrengäste sich voller Überschwang über diese Aufführung der Schüler aus Meran austauschen – dann schien da wirklich etwas ganz Besonderes entstanden zu sein. Schüler als Autoren: damit hatte auch die Realschule Herrsching schon mit ihrem Fantasy-Roman „Schattenrisse" für viel Furore gesorgt. Ein Gymnasium in Meran zog nach und publizierte ebenfalls mit dem Gachenau Verlag unter Gerhard Knülle ein Buch. Und stellte dieses in einer Art und Weise vor, wie man es nur selten erlebt. In einer Mischung aus Text, Musik und Tanzelementen – und in einer ganz hervorragenden Qualität.

Weiterlesen: „drunter & drüber in der Realschule Herrsching: Schülerautoren aus Meran begeisterten mit ihrer...
 

So schön kann Tradition sein: Mit dem Kirchweihfest haben die Morgenstern Schützen einen alten Brauch wiederbelebt. Auch in diesem Jahr lassen zahlreiche Besucher sich das Fest nicht entgehen

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 24. Oktober 2018

Es ist eine bayerische Tradition, die in vielen Dörfern bereits in Vergessenheit geraten war. Seit einigen Jahren jedoch erfreut sich das Kirchwehfest wieder wachsender Beliebtheit. Immer mehr Dörfern feiern inzwischen wider „Kirta", „wozu wir sicherlich auch einen Beitrag geleistet haben", erzählt Herbert Breitenberger nicht ganz ohne Stolz. Breitenberger ist Vorstand der Morgenstern Schützen, die das Fest, das immer am dritten Sonntag im Oktober stattfindet, vor nunmehr neun Jahren wieder ins Leben gerufen haben. Und das mit Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein kommen vor allem die Breitbrunner auch in diesem Jahr zahlreich. Mit etwa 600 Gästen, vor allem aus dem Dorf und den benachbarten Orten, rechnet der Schützenchef auch in diesem Jahr. Größer soll das gemütliche Fest an der Heilig-Geist-Kirche auch gar nicht werden. Auf Werbung verzichtet man deshalb ganz bewusst. Aber auch ohne scheint es sich durchaus herumgesprochen zu haben, welch schöne Feier die Schützen da geschaffen haben. „Das Essen geht uns eigentlich immer aus", erzählt Breitenberger. Dabei bereite man jedes Jahr aufs Neue mehr vor.

 

Der Renner sind natürlich die traditionellen Kirchweihnudeln, die laufend frisch hergestellt werden. Geht der Teig aus, werden da schon einmal Wartezeiten in Kauf genommen. Daneben gibt es selbst gebackene Kuchen, die von Hobbybäckern aus dem ganzen Dorf beigesteuert wurden, Brotzeit und Gänsebraten. Elf Fässer Bier stehen bereit. Speiß und Trank ist aber bei weitem nicht alles, womit die Kirta lockt. Auch für Unterhaltung ist in diesem Jahr wieder reichlich gesorgt.

 

Bild Kirchweih

Die besondere Attraktion des Kirchweihfestes ist die „Hutsch´n", die auch in diesem Jahr vor allem die kleinsten Besucher bei Laune hält. Jedes Jahr wird die Konstruktion aufs Neue aufgebaut.

 

Das ganz besondere an diesem Fest ist natürlich die „Hutsch´n" – ein an einer Holzkonstruktion aufgehängter Balken, der sich trefflich zum Schaukeln eignet und vor allem bei den Kindern für Kurzweil sorgt. Keinen Moment kommt sie zu Ruhe. „So eine Hutsch´n wie die unsere ist mit Sicherheit einzigartig auf der Welt", meint Breitenberger. Jedes Jahr werde die Holzkonstruktion aufs Neue aufgebaut.Für die passende musikalische Untermalung sorgen die Amperland-Musikanten, der örtliche Trachtenverein, die Jaudesbergler, stellen mit traditionellem Tanz ihr Können unter Beweis. Vor allem bei den jüngeren Besuchern beliebt ist außerdem die Möglichkeit, sich selbst einmal am Luftgewehr zu versuchen. Und auch die Kleinsten dürfen sich schon am völlig ungefährlichen Lichtgewehr versuchen.


Davon, dass das Kirchweihfest in alten Zeiten vor allem als Anlass für ausgedehnte Saufgelage diente, merkt man heute selbstverständlich nichts mehr. In Breitbrunn sind es vor allem Familien, die das Fest besuchen und sich - ganz gesittet, das ein oder Glas Bier schmecken lassen.

 

Für Sie berichtete Marcella Rau

 

Heilig oder Scheinheilig? Ein Dorf will keine neue Kirche, der Pfarrer redet ein ernstes Wort mit Gott – und das Ammerseer Bauerntheater ist mal wieder richtig gut in Form!

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 16. Oktober 2018

Eine solche Tirade an Schimpfwörtern muss einem erst mal einfallen. Und für den Bäcker (Walter Kilian), Totengräber (Roland Sgherzi) und Großbauer (Manfred Huber – sie haben es allesamt drauf) hieß das: erst mal auswendig lernen! Mit brüllenden Gelächter und munteren Schimpfkanonaden empfangen die Drei das Publikum zum ersten Akt und ziehen derweil einhellig über den gerade verstorbenen Zagelstecher her, den der Dreschflegel niedergemäht hat. So richtig beliebt schien er in dem Ort Kloaberg-Schmuggling nicht gewesen zu sein und so stimmen auch Witwe (Monika Nebel als perfekte Besetzung) und Pfarrer schnell überein, ihn möglichst schnell unter die Erde zu bringen. Während der Gemeindediener (hervorragend: Stefan Weber) in Abwesenheit des Bürgermeisters noch mit den Formalitäten kämpft, wird das Begräbnis durch die Ankunft des Kirchenbauers (eine Paraderolle für Ralf Bürklen, in der er seine schwäbische Muttersprache voll ausleben darf) gestört. Kostenlos eine neue Kirche anstelle des „Bröselbatz", wie selbst der Pfarrer (er würde Don Camillo Ehre machen: Rainer Bartsch) es ausdrückt? Aber nie und nimmer! Doch warum die Dorfbewohner so an ihrem alten Kircherl hängen und was die kleinen Päckchen damit zu tun haben, die mal so eben weitergereicht werden – das bleibt bis zum Ende ein Geheimnis.

Weiterlesen: Heilig oder Scheinheilig? Ein Dorf will keine neue Kirche, der Pfarrer redet ein ernstes Wort mit...
 

„Eine wichtige Investition in die Zukunft“ (Umweltminister Marcel Huber) - Der BUND Naturschutz feiert die Wiedereröffnung seines Seminarhauses in Wartaweil

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 15. Oktober 2018

Der BUND Naturschutz (BN) scheint ein glückliches Händchen mit Damen zu haben. Geht schon ihr Gästehaus in Wartaweil, die „Villa Habersack" auf ein Erbe der gleichnamigen Generalswitwe zurück – so half auch jetzt wieder die testamentarische Verfügung einer Verstorbenen aus München, die Umbaumaßnahmen des Seminargebäudes zu ermöglichen. Liselotte Sepp vermachte ihre Hinterlassenschaft dem BN und gerne hat der Landesvorstand eingewilligt, dass dieses Geld nach Wartaweil fließt. Denn nach der energetischen Sanierung des Gästehauses in der „Villa" war dieses zwar gut zu nutzen – das Seminargebäude in der ehemaligen Bootshalle des Frauenhofer-Instituts jedoch hielt im Untergeschoss eine zugige Beton-Atmosphäre bereit und oben einen Aufbau im „Baracken Charme", wie es Leiter Axel Schreiner formulierte.

Weiterlesen: „Eine wichtige Investition in die Zukunft“ (Umweltminister Marcel Huber) - Der BUND Naturschutz...
 

Sensationell, Mega, Spitzenmäßig und einfach Saugut: Beim Schlossgartenfest 2018 überschlagen sich die Adjektive

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 31. Juli 2018

Das Wetter: einfach sensationell. Die Stimmung: dito. Und sonst: Was will man mehr!
Ob es an der Wetterkerze des Veranstalters Ludwig Darchinger lag, dem Jahrhundertsommer, an der Vorfreude, dem gut eingespielten Veranstalterteam von D'Herrschingern, der guten Musik, den Gästen, den spannenden Events samt Moderation, der guten Verpflegung, ..., oder halt einfach ein Mix aus allem zusammen – das Schlossgartenfest war – wieder einmal – super! Schon am Eröffnungstag luden nur mehr wenige freie Plätze auf den vielen Bierbänken zum Sitzen ein und am Samstag war auch die Tanzfläche dank der fetzigen Musik von der Bürgermeisterband Dr. SchiWaGu und K2 aus Weilheim rappelvoll. Ebenso die Uferpromenade beim beliebten Fischerstechen oder Sautrogrennen, bei dem es wieder richtig spannende Zweikämpfe gab. Ein super Wochenende für die vielen Gäste – und ein superlanges Wochenende für die Veranstalter, auf die im Vor- und Nachfeld jedes Jahr wieder eine große Herausforderung wartet.

 

Weiterlesen: Sensationell, Mega, Spitzenmäßig und einfach Saugut: Beim Schlossgartenfest 2018 überschlagen...
 

50 Jahre Realitätsnahe Bildung in Herrsching: Die Realschule feiert ihr rundes Jubiläum

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 18. Juli 2018

Es begann 1968 in einem kleinen Haus in der Luitpoldstraße, wo heute die Indienhilfe ihr Zuhause hat: die ersten drei Klassen der Realschule in Herrsching nahmen unter ihrem Direktor Emil Frieß den Betrieb auf. Schon sehr bald wuchsen die Schülerzahlen an und der Unterricht wurde in Schichten abgehalten. Ein neues Gebäude musste her und Anfang der 70er Jahre feierte man schließlich das Richtfest für die neue Schule in der Jahnstraße. Heute werden hier fast 1000 Schüler in 35 Klassen unterrichtet, Tendenz steigend. Viele Auszeichnungen für schulisches und außerschulisches Engagement schmücken den Lebenslauf, Großereignisse, die durch gemeinsames Anpacken auf die Beine gestellt wurden – ja und letztlich natürlich auch ein ganz normales Schulleben, das „vor wachsenden Herausforderungen steht" wie die Schulleiterin Rita Menzel-Stuck bei ihrer Begrüßung betonte. Themen wie Inklusion, Ganztagesangebote, veränderte Familienstrukturen und die Digitalisierung müssen von den Lehrkräften bewältigt werden.

Weiterlesen: 50 Jahre Realitätsnahe Bildung in Herrsching: Die Realschule feiert ihr rundes Jubiläum
 

Kunst und Musik im Café Blabla - Der Künstler Groxi verwandelte das alte Kino in eine Galerie und die Hochzeitskapelle in eine Open-Air Arena

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 06. Juli 2018

Wie lange wird es die Momo's im Blabla noch geben? Bald schließt der Raum für den Verein „Wir schaffen das", der hier mit seinem Café-Betrieb und den so beliebt gewordenen MoMo's einen ganz besonderen Treffpunkt geschaffen hat. Musik war schon lange ihr Ding an diesen Montagen und letztens kam auch eine Theatervorstellung für Kinder hinzu. Warum also nicht auch noch eine Kunstausstellung? Wo doch Groxi als Percussionist und Trommellehrer eh schon eine Art Stammgast hier ist. Und dessen Bilder und Skulpturen in dem dunklen Kino wirken, als hätte er sie nur für diesen Raum gemacht.

Weiterlesen: Kunst und Musik im Café Blabla - Der Künstler Groxi verwandelte das alte Kino in eine Galerie und...
 

,,Bürgermeister Hirsch geht baden" - Thea Fischer liest aus ihrem Erstlingsroman in der Bücherinsel

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 28. Juni 2018

Die Bücherinsel war mit über 20 Gästen gut besucht. Der Anlass war eine Lesung von Thea FIscher, die ihren ersten Roman ,,Bürgermeister Hirsch geht baden" der Öffentlichkeit präsentierte. Gastgeberin und Inhaberin der Bücherinsel, Karina Trübner, freute sich über den Besuch der Autorin und die zahlreichen Besucher. ,,Es ist das erste Buch, das Thea Fischer geschrieben hat und ihr ist ein humoriger Regionalromann am Ammersee gelungen", begrüßte sie die Anwesenden. Der bayerische Krimi aus dem Fünfseenland besticht durch seine witzige und skurrile Art und entlockt dem Leser so manches Schmunzeln.

Thea Fischer (der Name ist ein Pseudonym) und Karina Trübner lesen die ersten beiden Kapitel im Wechsel vor.

Weiterlesen: ,,Bürgermeister Hirsch geht baden" - Thea Fischer liest aus ihrem Erstlingsroman in der Bücherinsel
 

Der Heilpädagogische Hort in Breitbrunn feiert sein 25-jähriges Jubiläum

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 13. Juni 2018

Die Sonne meint es fast ein wenig zu gut mit den Jubiläums-Feiernden: aus strahlend blauen Himmel scheint sie auf das kleine bunte Zirkuszelt und die vielen Gäste herunter, die schon gespannt auf den Anfang der Feier warten. Die Familien und Freunde der Hort-Kinder sind gekommen, wie auch zahlreiche ehemalige Schützlinge, die von den Mitarbeitern herzlich begrüßt werden. Und natürlich die Hortkinder selber sind da und wuseln schon aufgeregt in verschiedenen Kostümen hin und her. Eine Zirkusvorstellung ist vorbereitet worden und so sieht man zwischen Clownsmasken und Akrobatiktrikots auch wilde kleine Tiger herumlaufen. Doch bevor sie auf ihre Podeste hüpfen dürfen, begrüßt die Einrichtungsleiterin Astrid Finger zuerst einmal die Gäste.

Weiterlesen: Der Heilpädagogische Hort in Breitbrunn feiert sein 25-jähriges Jubiläum
 

Die Herrschinger Insel e.V. lud zur Mitgliederversammlung: Viele Mitglieder und Gäste verfolgten die alljährliche Bestandsaufnahme

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 08. Mai 2018

Zur Herrschinger Insel kann kommen, wer Probleme hat und Rat sucht. Ob in der Schule, in Behördenangelegenheiten oder bei Problemen in der Arbeit. Auf der Suche nach Gebrauchtwaren oder Jemanden der etwas repariert? Menschen zum Reden und der Austausch mit Gleichgesinnten. Es kann aber auch kommen, wer Hilfe anbieten kann und geeignete Stellen dafür sucht. Rund 2300 Mal wurde das Büro der Herrschinger Insel im vergangenen Jahr aufgesucht und alleine diese Zahl lässt erahnen, wie wichtig eine solche Anlaufstelle für diesen Ort ist. Vorstand und Leitung der Institution gaben auf der Mitgliederversammlung einen informativen Rückblick auf die Geschehnisse von 2017 und stellten ihr neu formuliertes Leitbild vor.

Weiterlesen: Die Herrschinger Insel e.V. lud zur Mitgliederversammlung: Viele Mitglieder und Gäste verfolgten...
 

„Come together“ in der Herrschinger Geschäftswelt: Im 3. Unternehmerforum präsentiert sich mit Hamamatsu ein Global Player des Ortes

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 26. April 2018

Die Firma Hamamatsu Photonics liegt etwas versteckt am Rande des Gewerbegebietes. Mit der S-Bahn einfahrend hat man einen schönen Blick darauf und so manch einer mag sich fragen, was eigentlich hinter dieser Glasfront geschieht. Immer wieder taucht der Name dieser Firma in Zusammenhang mit sozialen Projekten in Herrsching auf, die von ihnen großzügig unterstützt werden. Sie leisten zudem einen maßgeblichen Teil der Herrschinger Gewerbeeinnahmen. Und nein, hinter dem Namen verbirgt sich nicht die chinesische Geheimpolizei, wie Christian Schiller in seiner Begrüßung grinsend verschlug. In einer anschaulichen Präsentation erzählte der Geschäftsführer Dr. Peter Eggl von den Hintergründen dieser weltweit agierenden und sehr erfolgreichen Firma. Außerdem stellte Regionalmanagerin Lena Hüttl von der gwt Starnberg GmbH die neue Regionalmarkte „StarnbergAmmersee" vor und auch der Gewerbeverein „WIR" präsentierte ihre Aktionen, Ziele und Ideen für die Zukunft.

 

Weiterlesen: „Come together“ in der Herrschinger Geschäftswelt: Im 3. Unternehmerforum präsentiert sich mit...
 

Langes Ringen um ein kurzes Stück Weg - Jahrelang setzte sich der Verein „Ammersee Ostufer für Mensch und Natur“ für den barrierefreien Seezugang in Wartaweil ein. Nun endlich wurde er feierlich eingeweiht

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 25. April 2018

Es ging nur um wenige Quadratmeter am Ufer des Sees und darum, einen keinen Beitrag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung zu leisten. Und doch hat es mehr als vier Jahre gedauert, bis der barrierefreie Seezugang auf dem Gelände des Schullandheims Wartaweil endlich eingeweiht werden konnte. Bei bestem Frühsommerwetter kamen aus diesem Anlass zahlreiche Unterstützer und Wegbegleiter des Projekts nach Wartaweil, um das Ende des langen Ringens gemeinsam mit Rainer Salz und Bettina Simmerl, Geschäftsführer und Leiterin des Schullandheims, gebührend zu feiern. Unter den Gästen waren neben dem Landsberger Landrat Thomas Eichinger, der als Antragsteller einen erheblichen Beitrag zur Realisierung des Projekts leistete, dem zweiten Bürgermeister Hans-Jürgen Böckelmann und dem Behindertenbeauftragten des Gemeinderates, Alfred Ploetz, auch die beiden Vorsitzenden, sowie weitere Vertreter des Vereins „Ammersee Ostufer für Mensch und Natur", der das Projekt initiiert hatte, und all die Jahre mit viel Einsatz dafür kämpfte, dass der barrierefreie Seezugang schließlich in die Realität umgesetzt wurde.

Weiterlesen: Langes Ringen um ein kurzes Stück Weg - Jahrelang setzte sich der Verein „Ammersee Ostufer für...
 

Langes Ringen um ein kurzes Stück Weg - Jahrelang setzte sich der Verein „Ammersee Ostufer für Mensch und Natur“ für den barrierefreien Seezugang in Wartaweil ein. Nun endlich wurde er feierlich eingeweiht

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 25. April 2018

Es ging nur um wenige Quadratmeter am Ufer des Sees und darum, einen keinen Beitrag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung zu leisten. Und doch hat es mehr als vier Jahre gedauert, bis der barrierefreie Seezugang auf dem Gelände des Schullandheims Wartaweil endlich eingeweiht werden konnte. Bei bestem Frühsommerwetter kamen aus diesem Anlass zahlreiche Unterstützer und Wegbegleiter des Projekts nach Wartaweil, um das Ende des langen Ringens gemeinsam mit Rainer Salz und Bettina Simmerl, Geschäftsführer und Leiterin des Schullandheims, gebührend zu feiern. Unter den Gästen waren neben dem Landsberger Landrat Thomas Eichinger, der als Antragsteller einen erheblichen Beitrag zur Realisierung des Projekts leistete, dem zweiten Bürgermeister Hans-Jürgen Böckelmann und dem Behindertenbeauftragten des Gemeinderates, Alfred Ploetz, auch die beiden Vorsitzenden, sowie weitere Vertreter des Vereins „Ammersee Ostufer für Mensch und Natur", der das Projekt initiiert hatte, und all die Jahre mit viel Einsatz dafür kämpfte, dass der barrierefreie Seezugang schließlich in die Realität umgesetzt wurde.

Weiterlesen: Langes Ringen um ein kurzes Stück Weg - Jahrelang setzte sich der Verein „Ammersee Ostufer für...
 

Lachen über den Schienenersatzverkehr? Das geht wohl nur mit Hilfe des ImproVaria Herrsching!

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 16. April 2018

Wenn man in einem Theater sitzt und das Thema nahtlos von einem Hirschgeweih über das Zahnimplantat zum Gruselpraktikanten in der Geisterbahn übergeht. Wenn das Publikum um keine noch so kuriose Idee verlegen ist und der Abend zu einem harmonischen Miteinander wird. Wenn die 1. Assoziation zum Alltag eines Mannes „Horror" lautet und jung und alt gleichermaßen Spaß haben. Und wenn einfach mal zwei Stunden herzhaft gelacht werden kann – selbst über den Schienenersatzverkehr? Ja, dann muss hier wohl ein Bericht über das Improtheater Herrsching folgen, dessen Besetzung einmal wieder zu Hochform auflief. Schlagfertig, pointenreich und mit spürbar viel Spaß an der Sache gelang ihnen in Carlas Kaffee eine tolle Darbietung ihres Könnens!

 

Weiterlesen: Lachen über den Schienenersatzverkehr? Das geht wohl nur mit Hilfe des ImproVaria Herrsching!
 

Lichtblick in schwierigen Zeiten:Trotz Wahlverluste freut sich der SPD Ortsverein über zahlreiche Neueintritte

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 12. April 2018

Alle zwei Jahre kommen die Herrschinger Sozialdemokraten zusammen, um die letzten Jahre Revue passieren zu lassen, aktuelle Themen zu diskutieren und einen neuen Vorstand zu wählen. In diesem Jahr war das Interesse bei den Mitgliedern des 43-köpfigen Ortsvereins sogar so groß, dass der Vorstand um zwei Personen erweitert wurde. Neu hinzu gekommen sind Gregor Grosse und Thomas Dalibor, die in den nächsten zwei Jahren neben Gemeinderat Hans-Hermann Weinen und Ingeborg Donhauser als Beisitzer im Vorstand der Partei mitarbeiten werden. Veronika Schnell, bisher ebenfalls Beisitzerin, wird künftig Hildegard Wienholt als zweite stellvertretende Vorsitzende zur Seite stehen. In geheimer Wahl wurde sie mit 14 von 16 möglichen Stimmen ins Amt gewählt. Wienholt jedenfalls freut sich über die Unterstützung, zumal es in der Vergangenheit bereits eine Doppelbesetzung des Stellvertreterposten gegeben habe. „Mit den männlichen Mitgenossen war das aber manchmal etwas schwierig". Mit weiblicher Unterstützung an ihrer Seite hofft sie nun auf eine reibungslose Zusammenarbeit.

Weiterlesen: Lichtblick in schwierigen Zeiten:Trotz Wahlverluste freut sich der SPD Ortsverein über zahlreiche...
 

Die Premiere von ,,Foulspui" sorgt für viele Lacher - Spaßig und sportlich präsentiert sich das Ammerseer Bauerntheater

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 04. April 2018

 

Was haben der FC-Bayern und die Spielvereinigung Oberunterschweinsbach gemeinsam? Ganz klar: Die Leidenschaft zu Fußball und Weißwürsten. Zumindest in der bayerischen Komödie ,,Foulspui" von Gerhard Loew, die am 16. März im Arthotel Premiere feierte. Unter der Regie von Robert Brack strapazierte das Ammerseer Bauerntheater die Lachmuskeln der zahlreichen Zuschauer an diesem Premierenabend. Das ist nicht nur der witzigen Handlung im bayerisch-, türkisch-, italienischem Dialekt-Mix, sondern auch der hervorragenden Leistung der fünf Darsteller zu verdanken.

Weiterlesen: Die Premiere von ,,Foulspui" sorgt für viele Lacher - Spaßig und sportlich präsentiert sich das...
 

Heimat - Bei den Gesprächstagen der Evangelischen Kirchengemeinde versuchen Christian Schiller und Steffen-Sebastian Bolz den Heimatbegriff mit neuem Leben zu füllen

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 29. März 2018

Heimat. Dieser Begriff hat in den letzten Jahren eine regelrechte Renaissance erlebt. Ein bayerisches Heimatministerium gibt es schon seit einigen Jahren, Horst Seehofer hat den Begriff nun auch nach Berlin exportiert. Doch was hat es eigentlich auf sich, mit diesem Wort, das so nach Alpenpanorama und Trachtenverein klingt? Dem wollte die Evangelische Kirchengemeinde näher auf die Spur gehen und widmet die diesjährigen Gesprächstage genau diesem Thema. Unter dem Motto „Heimat ist nicht nur Lederhosen - Heimat, nur ein sentimentales Gefühl?" stellten sich Bürgermeister Christian Schiller und Arzt Professor Steffen-Sebastian Bolz den Fragen von Diakon Hans-Hermann Weinen.

Weiterlesen: Heimat - Bei den Gesprächstagen der Evangelischen Kirchengemeinde versuchen Christian Schiller...
 

Ein Jahresempfang der in Erinnerung bleiben wird: Von beeindruckenden Menschen, einem Musical der Extraklasse und einem Bürgermeister mit Showtalent

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 23. März 2018

„How can you say that?"
Mit diesen Worten ging Judas alias Marcus Teichert von der Bühne und überließ Bürgermeister Christian Schiller das Wort. Und dieser sagte noch viel an diesem Abend des Jahresempfangs, der bei den vielen Gästen lange in Erinnerung bleiben wird. Ein Empfang, umrahmt von Ausschnitten des Musicals „Jesus Christ Superstar", mit Ehrungen von Menschen, die viel für die Gemeinde geleistet haben. Ein Abend auch, an dem die Goldene Bürgermedaille überreicht wurde und an dem ein glänzend aufgelegter Bürgermeister einmal mehr sein ungewöhnliches Showtalent und Schlagfertigkeit unter Beweis stellte. Rundum gelungen könnte man dazu sagen – und wird damit aber dem Jahresempfang von 2018 nicht richtig gerecht. Ein bisschen nachdrücklicheres Adjektiv scheint angebracht.

Weiterlesen: Ein Jahresempfang der in Erinnerung bleiben wird: Von beeindruckenden Menschen, einem Musical der...
 

Ein Klangfeuerwerk mit Tiefgang: Das MLV Schülerorchester präsentierte Stücke aus Lateinamerika

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 21. März 2018

„Ein Orchester ist ein groß besetztes Instrumentalensemble, bei dem zumindest einzelne Stimmen mehrfach besetzt sind." So spricht der Duden - und mehrfach besetzt war auf dem großen Frühlingskonzert der Musiklehrervereinigung Herrsching (MLV) wirklich fast jedes Instrument. Ob Geige, Flöte, Saxophon, Hackbrett, Schlagzeug, Cello, Gitarre und selbst das Klavier: 81 Musikschüler und Musiklehrer quer durch alle Alters- und Könnensstufen drängten sich bei diesem 24. Konzert auf die Bühne im Haus der Bayrischen Landwirtschaft. Ein Klangvolumen, wie man es nur selten erlebt und eine Begeisterung die sich auf das Publikum übertrug.

 

Weiterlesen: Ein Klangfeuerwerk mit Tiefgang: Das MLV Schülerorchester präsentierte Stücke aus Lateinamerika
 

Zukunft lebt, wenn Leidenschaft bewegt: Große Abschlussfeier für die Teilnehmer des 124. Grundkurses im Haus der Bayrischen Landwirtschaft

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 20. März 2018

Man kann sich kaum eine schlagkräftigere Eröffnung einer solchen Feier vorstellen: auf vier Schlagzeugen wirbelte das Index 4 Percussion Quartett so virtuos mit ihren Sticks, dass spätestens zu diesem Zeitpunkt alle präsent waren. „So etwas hätten wir in der Früh öfters mal gebraucht", grinste Gunther Strobl bei seiner Begrüßung – denn zuweilen reichten wohl die 71 Tage des Grundkurses nicht aus für die Flut an Informationen und den notwendigen Austausch danach – da musste auch so manche Nacht dran glauben. Für die Teilnehmer ging mit dieser Abschlussfeier eine intensive Zeit vorbei, die jeden Einzelnen hat wachsen lassen in seinen Ideen, Plänen, Wissensschatz und Motivation. Und die ein Team hat entstehen lassen, das hier sichtlich schweren Herzens auseinanderging und das auch für die Zukunft eine wertvolle Stütze sein kann.

Weiterlesen: Zukunft lebt, wenn Leidenschaft bewegt: Große Abschlussfeier für die Teilnehmer des 124....
 

Sicherheit im Fokus: Die Frauenunion zieht Bilanz und blickt auf ein aufregendes neues Jahr

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 16. März 2018

Es gibt Blumen und viel Lob für die Vorsitzende auf der Jahreshauptversammlung der Herrschinger Frauenunion. „Ich bin wirklich dankbar, dass du weitergemacht hast," erklärt Angelika Knülle, Gründungsmitglied und selbst viele Jahre Vorsitzende der Union. Selbstverständlich ist das schließlich nicht, bedenkt man, dass Fromuth Heene im letzten Jahr zusätzlich den Vorsitz des CSU Ortsverbandes übernommen hat. Doch Heene lässt keinen Zweifel daran, dass ihr die Aufgabe trotz der Doppelbelastung Freude bereitet. „Es ist vor allem die Vielfalt der Themen, mit denen man zu tun hat", erklärt sie. Vielseitig ist die Arbeit der Frauenunion allemal. Sie ist nicht nur politisches Sprachrohr, sondern glänzt auch immer wieder mit gut besuchten Veranstaltungen mit spannenden und hochkarätigen Rednern, von denen es auch in diesem Jahr wieder einige geben wird, wie Heene nicht ganz ohne Stolz ankündigt.

Weiterlesen: Sicherheit im Fokus: Die Frauenunion zieht Bilanz und blickt auf ein aufregendes neues Jahr
 

Die Realschule Herrsching stellt sich vor: Großer Andrang am Tag der Offenen Tür für alle zukünftigen Fünftklässler

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 09. März 2018

Ein winzig kleiner Mohrenkopf für so viele Kinder? Daran lässt sich mit Hilfe der Physik doch etwas ändern, schlägt die Lehrerin Michaela Pongratz der Besuchergruppe vor. Und wirklich wächst der Schaumkuss unter der Glasglocke in ungeahnte Größen. Doch will man ihn dann zum Essen herausnehmen, zerfällt er wie ein kleines Luftschloss und die Kinder begnügen sich am Ende doch mit der kleinen Variante. Aber etwas anderes hat der Versuch trotzdem bei ihnen geweckt: die Neugierde, was hinter diesen neuen Fächern steckt, die da in der Realschule auf sie zukommen werden.

Weiterlesen: Die Realschule Herrsching stellt sich vor: Großer Andrang am Tag der Offenen Tür für alle...
 

Tanzende Hilfe für den Verein Frauen helfen Frauen e.V.: Tamara Illmann und Susanne Brenner boten fetzige Tanzkurse für einen guten Zweck

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 08. März 2018

Gewalt gegen Frauen bei uns im Landkreis? Eigentlich möchte man es kaum glauben, aber dennoch sprechen die Zahlen für sich. Jede 4. Frau ist schon Opfer häuslicher Gewalt geworden und jede 7. Frau ab dem 16. Lebensjahr gerechnet, erfuhr sexualisierte Gewalt. Ein verbreitetes Problem also, das trotzdem ein Tabuthema ist. Viele Opfer scheuen den Weg einer offiziellen Anklage und suchen vielmehr den persönlichen Rat und Hilfe. Hier greift der Verein Frauen helfen Frauen Starnberg e.V., der vertraulich und anonym zur Seite steht. Aus einer privaten Initiative vor 29 Jahren in Herrsching entstanden, stehen heute zwei erfahrene Kräfte den Hilfesuchenden zur Seite und überlegen mit ihnen gemeinsam, was zu tun ist. Tamara Illmann und Susanne Brenner finden diese Arbeit wichtig und boten spontan ihre Hilfe an: eine Benefiz-Tanzveranstaltung für den Verein!

Weiterlesen: Tanzende Hilfe für den Verein Frauen helfen Frauen e.V.: Tamara Illmann und Susanne Brenner boten...
 

Fröhliches Narrentreiben am Faschingsdienstag - Der bunte Gaudiwurm zog wieder durch die Bahnhofstraße

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 23. Februar 2018

Wettermäßig zeigte sich der Faschingsdienstag von seiner besten Seite. 

Strahlender Sonnenschein bot die idealen Voraussetzungen für ein gelungenes Faschingstreiben, das pünktlich um 14 Uhr startete. 

Weiterlesen: Fröhliches Narrentreiben am Faschingsdienstag - Der bunte Gaudiwurm zog wieder durch die...
 

Nun sollen die Bürger entscheiden - Zentrales Thema bei der Bürgerversammlung in Widdersberg ist die Zukunft des Gemeindehauses

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 14. Februar 2018

Wie in jedem Jahr fand auch heuer die letzte der drei Bürgerversammlungen in Herrschings kleinstem Ortsteil, Widdersberg, statt. Dieses Mal jedoch sollte es eine „ganz besondere" Versammlung werden, wie Bürgermeister Christian Schiller gleich zu Beginn der Veranstaltung feststellte. Mann habe schließlich einiges vor. Der Grund: Neben der üblichen Präsentation des Bürgermeisters über alle wichtigen Ereignisse des vergangenen Jahres, sollte an diesem Abend auch ein weiterer Schritt in Richtung Einigung in der jahrelangen Debatte über Neubau oder Sanierung des alten Gemeindehauses gemacht werden. Nachdem von einer Übereinkunft mit den drei Vereinen, die das Gebäude derzeit nutzen, noch immer keine Rede sein kann, war in der letzten Ratssitzung angeregt worden, sich an diesem Abend unter Beteiligung der Bürger auszusprechen. Somit befanden sich unter den Gästen mit zwölf Gemeinderäten auch mehr Vertreter des Gremiums, als jemals zuvor bei einer Bürgerversammlung.

Weiterlesen: Nun sollen die Bürger entscheiden - Zentrales Thema bei der Bürgerversammlung in Widdersberg ist...
 

Frauenthemen gibt es nicht: Die Mitglieder der Herrschinger Frauenunion trafen sich zur Ehrung langjähriger Mitglieder

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 11. Februar 2018

Es braucht nicht immer eine große Bühne, um seine Dankbarkeit auszusprechen. Statt auf großes Spektakel setzte die Herrschinger Frauenunion auf Gemütlichkeit und traf sich zum entspannten Beisammensein bei Fromuth Heene, der Vorsitzenden des Verbandes, um die Frauen zu ehren, die diesem nun schon seit vielen Jahren die Treue halten.

Weiterlesen: Frauenthemen gibt es nicht: Die Mitglieder der Herrschinger Frauenunion trafen sich zur Ehrung...
 

Spaßiger Hexenspuk vor fantasievollen Kulissen - Ammerseer Theaterzwerge bringen ,,Die kleine Hexe" auf die Bühne

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 07. Februar 2018

Der komplett ausverkaufte Saal des Arthotels war bis auf den letzten Platz besetzt. Viele Familien mit Kindern waren gekommen, um bei der Premiere der kleinen Hexe dabei zu sein. Die Theaterzwerge begeisterten jung und alt gleichermaßen, was nicht nur an der hervorragenden schauspielerischen Leistung der Darsteller, sondern auch an den kunstvoll gestalteten Kulissen und den bunten Kostümen lag - und eben an der Geschichte selbst: ,,Die kleine Hexe scheint der Renner zu sein", sagt Katrin Liebel, die gemeinsam mit Monika Jäger die Regie übernommen hat. ,,Das Kinderbuch von Otfried Preußler ist sehr beliebt, auch bei vielen Erwachsenen. John Düffel hat es für die Bühne bearbeitet."

Weiterlesen: Spaßiger Hexenspuk vor fantasievollen Kulissen - Ammerseer Theaterzwerge bringen ,,Die kleine...
 

Ein bunter Familiennachmittag in Breitbrunn - Musik und Tanz locken viele Menschen in den neuen Bürgersaal

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 05. Februar 2018

Ob die kleinen Mädchen aus dem Kinderhort in Breitbrunn schon jemals so viel Applaus erhalten haben? Fußgetrampel und Begeisterungsstürme begleiteten die neun Kinder und ihre Erzieherin Marie Rothenfußer nach ihrem tollen Gesang durch den Saal. Danach hieß es Platz machen auf der Bühne, denn die Jaudesbergler warteten schon auf ihren Auftritt: schwingende Röcke und knallende Schenkel bei Plattler & Co – Breitbrunn hat ein reiches Vereinsleben und was dabei heraus kommt, kann sich wirklich sehen lassen!

Weiterlesen: Ein bunter Familiennachmittag in Breitbrunn - Musik und Tanz locken viele Menschen in den neuen...
 

Radweg, Kanalsanierung und die Heilig Geist Kirche: Auch auf der Bürgerversammlung in Breitbrunn gab es viele aktuelle Neuigkeiten

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 04. Februar 2018

Und noch einmal mehr hatte Christian Schiller seinen Jahresrückblick auf der Bürgerversammlung in Breitbrunn gekürzt, um sich hier vornehmlich auf die ortsteilspezifischen Angelegenheiten zu konzentrieren. So ist die Nachfrage für bezahlbaren Wohnraum natürlich auch hier ein Problem und demzufolge war man sehr froh gewesen, auf der Klosterwiese ein Einheimischen Modell planen zu dürfen. Leider wird das Projekt durch die vielen anhängigen Verfahren verlangsamt, mit denen Anlieger ihre Einwände dagegen untermauert hatten. Die Verkehrszählung ist durchgeführt und die Festsetzungen im Bebauungsplan werden geprüft, aber für weitere Schritte müsse man erst die Verfahren abwarten.

Weiterlesen: Radweg, Kanalsanierung und die Heilig Geist Kirche: Auch auf der Bürgerversammlung in Breitbrunn...
 

Eine Stimme für Senioren: Mit zahlreichen Gästen feierte der Seniorenbeirat im Seehof sein 20-jähriges Bestehen

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 28. Januar 2018

Die Gäste erschienen zahlreich, um dem Seniorenbeirat zum 20. Jubiläum zu gratulieren. Auch viele ehemaligen Beiratsmitgliedern und weitere Ehrengäste, wie Annemarie Zottmann, die vor gut 20 Jahren den Vorsitz im ersten Seniorenbeirat innehatte, und Thomas Goppel, Vorsitzender der Seniorenunion Bayern, waren der Einladung gefolgt. Bürgermeister Christian Schiller ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, dem Geburtstagskind seine Glückwünsche auszusprechen. Ihn verbindet schließlich eine besondere Beziehung mit dem Gremium: Auch seine Mutter, Elisabeth Schiller, war vor 20 Jahren Mitglied der Seniorenvertretung.

Weiterlesen: Eine Stimme für Senioren: Mit zahlreichen Gästen feierte der Seniorenbeirat im Seehof sein...
 

Zeit für einen Rückblick mit Ausblick nach vorne: Viele Bürger informieren sich auf der Bürgerversammlung in Herrsching

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 27. Januar 2018

Langeweile war noch nie das vorherrschende Problem der Gemeinde Herrsching gewesen. Ob die Fällung der Weihnachtsfichte, Wegesanierungen, Schulerweiterung, Einblicke in die Finanzen und anderes mehr: „an die 100 Themen hatten sich schließlich auf meinem Schreibtisch angesammelt" meinte Christian Schiller gut gelaunt zur Begrüßung der Auftaktversammlung in Herrsching. Und obwohl die Bürger alle Jahre wieder gerne diese Plattform nutzen, um sich über die Geschehnisse in ihrem Ort zu informieren, war man doch allgemein wohl dankbar, dass dem Bürgermeister noch rechtzeitig eingefallen war: „Oh Gott, ich muss kürzen!" Auf rund 36 Punkte hatte er also seine Präsentation beschränkt, in der er einen informativen und unterhaltsamen Querschnitt über das vergangene Jahr gab.

Weiterlesen: Zeit für einen Rückblick mit Ausblick nach vorne: Viele Bürger informieren sich auf der...
 

Areal um Herrsching's Bahnhof soll schöner werden - Gewinner des Städtebaulichen Planungswettbewerbs steht fest

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 02. Januar 2018

Insgesamt zehn Arbeiten wurden beim Planungswettbewerb der Gemeinde eingereicht, dessen Sieger vom Preisgericht ermittelt und am 14. Dezember im Foyer der VR-Bank gekürt wurde. 

Anlass des Wettbewerbs war die notwendige Umgestaltung des Bahnhofsumfelds, welchem auch zukünftig gestalterisch als ,,Eingangstor zu Ort und See" eine große Bedeutung zukommt. Denn mit der längsten Seeuferpromenade Deutschlands, einem am Ufer entlang führenden Fußweg nach Andechs und einem beeindruckenden Wanderweg durch das Kiental, hat der Ort einiges zu bieten. Umso ernüchternder ist der Anblick des Herrschinger Bahnhofs, der zwar praktisch gelegen, aber keinesfalls attraktiv ist. Das soll sich jetzt ändern. Der Entwurf des Büros Silands, Gresz und Kaiser Landschaftsarchitekten aus Ulm zusammen mit dem Architektenbüro Hähnig-Gemmeke, überzeugte die Jury mit einstimmiger Mehrheit. Ihnen ist das Preisgeld in Höhe von 32 000 Euro sowie die Garantie zur Realisierung des Konzepts sicher. Dieses sieht einen geräumigen Platz vor, der sich nicht nur zwischen Bank- und Bahnhofsgebäude erstreckt, sondern auch im Norden und Süden vom Andechser Hof bis hin zu dem neuen Mobilitätszentrum reicht.

Weiterlesen: Areal um Herrsching's Bahnhof soll schöner werden - Gewinner des Städtebaulichen...
 

Ein Quadratmeter Zukunft: Der Verein Promoting Africa plant den Bau eines Mobility Centres in Kenia. Für das Grundstück werden noch Spender gesucht

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 01. Januar 2018

Der Breitbrunner Verein Promoting Africa plant derzeit seine erfolgreiche Berufsschule nahe der kenianischen Stadt Machakos auszubauen, um mit einer neuen Ausbildung zum Zweiradmechaniker für noch mehr jungen Menschen eine echte Perspektive schaffen zu können. Das geeignete Grundstück für das geplante Mobility Centre inklusive Fahrrad- und Autowerkstatt ist bereits gefunden. Doch für den Erwerb fehlen noch die Mittel. Deshalb nun der Aufruf des Vereins: schon für 25 Euro kann einer von insgesamt rund 2 000 Quadratmetern des Grundstücks erworben, und damit ein echter Beitrag für die Zukunft vieler junger Menschen geleistet werden.

Weiterlesen: Ein Quadratmeter Zukunft: Der Verein Promoting Africa plant den Bau eines Mobility Centres in...
 

Der 38. Christkindlmarkt in Herrsching öffnete seine Pforten - Adventliche Stimmung bei dicken Schneeflocken vor der Erlöserkirche

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 21. Dezember 2017

Ein Christkindlmarkt bei Winterwetter – ein selten gewordenes Ereignis in den letzten Jahren! Um so mehr Besucher strömten auf den beliebten Markt und genossen die Atmosphäre mit einem fröhlichen Miteinander. Zeit zum Reden, gemeinsamen Schauen, die zahlreichen Darbietungen in und vor der Kirche zu genießen und sich so langsam auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Alle Jahre wieder ein schönes Ereignis, in das viele Menschen aus Herrsching und Umgebung eine Menge Arbeit und Energie hineinstecken.

Weiterlesen: Der 38. Christkindlmarkt in Herrsching öffnete seine Pforten - Adventliche Stimmung bei dicken...
 

Klangvolle Einstimmung auf Weihnachten: Die Realschule Herrsching feiert ihre traditionelle Adventsfeier

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 21. Dezember 2017

Weihnachten steht vor der Tür und wie jedes Jahr um diese Zeit füllt sich der Kalender mit immer mehr Veranstaltungen. Eine dieser Veranstaltungen ist für die Mitglieder der Realschule in jedem Jahr das Weihnachtskonzert. Und dass hier immer wieder so viele Menschen kommen, spricht dann auch für sich. In der Turnhalle war kein Platz mehr frei – obwohl sich auch in Aula und Atrium noch viele weitere Besucher tummelten. Ein abwechslungsreiches Konzert, viel Selbstgebasteltes, ein großer Ski-Basar, kulinarische Leckereien und natürlich viel Zeit zum Zusammensein: wie alle Jahre wieder eine schöne Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Weiterlesen: Klangvolle Einstimmung auf Weihnachten: Die Realschule Herrsching feiert ihre traditionelle...
 

Ausgewogene Ernährung, Bewegung und Entspannung - Gesundheitstag an der Christian-Morgenstern-Grundschule

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 01. Dezember 2017

Was gehört zu einem gesunden Frühstück? Wie putze ich meine Zähne richtig? Wieviel Bewegung ist wichtig? Beim 1. Gesundheitstag wurden den Grundschülern hilfreiche Tipps rund um Ernährung, Bewegung Entspannung, Hygiene und Zahngesundheit vermittelt.

Weiterlesen: Ausgewogene Ernährung, Bewegung und Entspannung - Gesundheitstag an der...
 

Wie steht es um den deutschen Rechtsstaat? Hans-Jürgen Papier zu Gast im Andechser Hof

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 19. November 2017

In welcher Verfassung ist unser Rechtsstaat? Droht er angesichts der Herausforderung der letzten Jahre zu zerbrechen? Es ist ein brandaktuelle Thema, denn Zweifel am Rechtsstaat, am politischen System sind gefährlich und tragen zur Politikverdrossenheit bei, die mancherorts bereits hässliche Früchte trägt. Es ist auch eine Debatte, zu der viele eine Meinung haben – immer wieder jedoch ohne die nötige Kenntnis der tatsächlichen Sachlage. Auch deshalb, um aufzuklären und die emotionale Debatte auf wissenschaftliche Füße zu stellen, entschied sich Fromuth Heene, Vorsitzende der CSU und Frauenunion Herrsching, inspiriert durch einen Zeitungskommentar dazu, sich an dessen Autor, den ehemaligen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Professor Hans-Jürgen Papier zu wenden. Dieser folgte der Einladung und erklärte sich bereit, honorarfrei im Andechser Hof zu sprechen.

Weiterlesen: Wie steht es um den deutschen Rechtsstaat? Hans-Jürgen Papier zu Gast im Andechser Hof
 

31. Volksschießen der Herrschinger Wildschützen

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 15. November 2017

Insgesamt 119 Teilnehmer und damit zwei mehr als im letzten Jahr sind vom 18. bis 21. Oktober der Einladung des Vereins ,,Wildschütz'n" gefolgt, um beim diesjährigen Volksschießen mitzumachen. Dabei spielte es keine Rolle, ob man am Schießstand Anfänger, Geübter oder Fast-Profi ist. Teilnahmeberechtigt waren alle Schützen ab zehn Jahren, die nicht Mitglied in einem Schützenverein sind. 

Weiterlesen: 31. Volksschießen der Herrschinger Wildschützen
 

Heršing je lijep: Herrsching ist toll, da sind sich die Gäste des Länderabends Balkan einig

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 13. November 2017

Der Länderabend des Integrationsteam ging am Donnerstag, 9. November, in die dritte Runde. Nach einem türkischen und einem italienischen Abend, sollten nun die Balkanstaaten im Mittelpunkt stehen. Dabei habe auch sie erst einmal googeln müssen, welche Länder eigentlich genau dazugehörten, gibt die Sprecherin des Integrationsteams, Mia Schmidt, zu. Da kommt das kleine Quiz, mit dem der Abend nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeister Christian Schiller beginnt, ganz gelegen. Die entsprechenden Staaten haben die Gäste schnell beisammen: Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Albanien, Kosovo, Mazedonien, Serbien, Montenegro, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, sowie Slowenien sind Teil des Balkans. Und auch die Hauptstädte sind schnell gefunden. Zu wissen, wie viele Inseln zu Kroatien gehörten, ist dann aber selbst für die Besucher, die aus der Region stammen, zu viel verlangt. Es sind 1244. Solche geographischen Details spielen an diesem Abend jedoch eine untergeordnete Rolle. Im Vordergrund stehen die Menschen - schließlich soll der Abend dazu beitragen, Brücken zu bauen, sich besser kennen zu lernen. In lockerer Atmosphäre, bei Wein und landestypischem Essen gelingt das problemlos.

Weiterlesen: Heršing je lijep: Herrsching ist toll, da sind sich die Gäste des Länderabends Balkan einig
 

Wenn Klänge manchmal mehr sagen als viele Worte: Multikultureller Musikgenuss im BlaBla

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 10. November 2017

Das Stück heißt „6. November in Herrsching" und ist gerade eben entstanden. Es hat die Zuhörer im alten Kinosaal verstummen lassen bis zum letzten Akkord – und danach dann umso lauter applaudieren. Der Syrer Abathar Kmash, kam im Januar 2016 mit einem Freund und seiner Oud, eine persische Kurzhals-Laute über die Balkanroute nach Deutschland und führt hier fort, was er in seiner Heimat nicht mehr durfte: ein Leben für die Musik. Der ehemalige Hochschuldozent und Mitglied des syrischen Symphonieorchesters spielt seither in wechselnden Formationen und gab in Herrsching gemeinsam mit dem Münchner Liedermacher Stefan Noelle eine weitere Premiere des Zusammenspiels. Und als ob dieses Duo nicht schon abendfüllend und global genug wäre, trat vor der Pause noch eine weitere Künstlerin auf. Früher als Musikkabarettistin bei Les Derhosn und Sängerin bei gosch&klimpa bekannt gewesen, will sie jetzt im Solo durchstarten: Michaila Kühnemann.

Weiterlesen: Wenn Klänge manchmal mehr sagen als viele Worte: Multikultureller Musikgenuss im BlaBla
 

Was wäre unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt? Die Herrschinger Insel lud im Rahmen ihrer Herbstreihe zu einem Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 09. November 2017

Fast unmöglich sich vorzustellen, wie es bei uns ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer aussehen würde. Da wären die Sportvereine ohne Trainer und ganz viele Gruppen ohne Leitung. Das Chaos mit den Geflüchteten wäre perfekt und viele Menschen mit Problemen stünden alleine da. Grundlagen unserer Demokratie und des Miteinanders in unserer Gesellschaft werden getragen von dem vielfältigen Engagement zahlreicher Bürger. Aber sind sie damit Lückenbüßer oder sind sie Wegbereiter für eine lebendige Bürgergesellschaft? Dieser Frage wollten Barbara Maier-Steiger mit einer umfassenden Einführung sowie eine ausgewählte Reihe ehrenamtlich engagierter Herrschinger in einer Diskussion auf den Grund gehen.

Weiterlesen: Was wäre unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt? Die Herrschinger Insel lud im Rahmen ihrer...
 

Kaiserwetter und Kirchweihnudeln in Breitbrunn

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 23. Oktober 2017

Das Wetter hat sich auch dieses Jahr wieder von seiner besten Seite gezeigt: Beim alljährlichen Kirta-Fest in Breitbrunn strahlte die Sonne vom wolkenlosen Himmel bei warmen Temperaturen über 20 Grad. 

Weiterlesen: Kaiserwetter und Kirchweihnudeln in Breitbrunn
 

Sterben muss manchmal nicht die schlechteste Alternative sein – Zumindest wenn das Ammerseer Bauerntheater seine Toten als Gespenster weiter leben lässt!

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 16. Oktober 2017

Als Batzbuddler, auch Totengräber genannt, hat man es nicht leicht. Besonders, wenn man in einer Umgebung lebt, wo die „scheiß gesunde Landluft" die Leute so lange am Leben lässt. Aber man könnte ja auch ein bisschen nachhelfen wenn von Amts wegen mindestens 2 Bestattungen im Monat notwendig wären um überleben zu können. Blöd nur, wenn dann die Leichen einfach als Gespenster weiterleben und sich weiterhin nach Lust und Laune in ihr Leben einmischen. Daran ist die Dorfverrückte nicht ganz unschuldig – genauso wie die Mitglieder des Ammerseer Bauerntheaters nicht ganz unschuldig daran sind, den vollbesetzten Andechser Hof über drei Stunden gut gelaunt bei der Stange zu halten. Mit den Gespenstermachern haben sie einmal mehr ein krachert bayrisches Theaterstück auf die Bühne gebracht, das die Spieler zu Höchstleistungen angespornt und die Gäste im Saal zu begeisterten Theatergängern gemacht hat.

Weiterlesen: Sterben muss manchmal nicht die schlechteste Alternative sein – Zumindest wenn das Ammerseer...
 

„Weil’s beim ersten Mal so schön war!“ Das Bergfest in Widdersberg ging in die 2. Runde

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 12. Oktober 2017

Aus dem Backhäusl beim Kinderspielplatz strömt verführerischer Duft und Wärme: gerade ist das frische Brot fertig geworden und kann nun zum aufgeschnittenen Speck und Käse aus Südtirol serviert werden. Daneben warten Getränke, Kuchen und Kaffee auf die langsam eintrudelnden Gäste zum 2. WiddersBERGerFest. „Letztes Jahr hat es uns so gut gefallen" grinst Herbert Eichberger, der Vorsitzende vom örtlichen Brauchtumverein – und da haben sie es dieses Jahr gleich wieder angepackt. Auch ein 11-jähriges Jubiläum des Vereins will schließlich gefeiert werden und eigentlich ist der Anlass ja sowieso eher zweitrangig.

 

Weiterlesen: „Weil’s beim ersten Mal so schön war!“ Das Bergfest in Widdersberg ging in die 2. Runde
 

Gelungener Marktsonntag bei Sonne und Regen

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 09. Oktober 2017

Das Wetter schlug beim diesjährigen Marktsonntag teils heftige Kapriolen: Von angenehmen Temperaturen bei strahlendem Sonnenschein, bis hin zu starken Regengüssen mit herbstlicher Kühle, war alles geboten. Das tat dem verkaufsoffenen Sonntag mit über 50 teilnehmenden Geschäften und rund 60 Fieranten aber keinen Abbruch: ,,Ganz im Gegenteil, wir können zufrieden sein", bestätigt Anna-Christine Vielhaber vom Gewerbeverein WIR. Die Resonanz der Leute war sehr gut. Ganz nach dem Motto Schauen, Stöbern und Genießen nutzten viele Gäste den Sonntag für einen entspannten Einkaufsbummel, flanierten durch Herrschings Straßen und stärkten sich mit Schmankerln an den zahlreichen Essensständen.

Weiterlesen: Gelungener Marktsonntag bei Sonne und Regen
 

Gesunde Pause und wertvolles Trinkwasser

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 09. Oktober 2017

Pünktlich um 8:30 versammelten sich alle Erstklässler der Christian-Morgenstern-Grund-und Mittelschule in der Mensa, um bei der Aktion Bio-Brotbox mitzumachen. Zusammen mit ihren Klassenlehrern und Konrektorin Katharina Casper warteten die 84 ABC-Schützen auf die feierliche Übergabe der Pausenboxen und Trinkflaschen durch Bürgermeister Christian Schiller und Ines Bethge vom AWA-Ammersee.

Weiterlesen: Gesunde Pause und wertvolles Trinkwasser
 

Die Bürgermeisterband rockt die Volkshochschule ab: Super Stimmung auf dem Sommerfest der Dozenten

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 26. September 2017

Sie mussten sich ein bisschen beeilen mit ihrem Sommerfest, denn der Herbst stand nun wirklich dicht vor der Tür. Schon am nächsten Tag würde er beginnen – und eigentlich war dies alles doch ganz egal. Hauptsache ein Fest sollte es sein für die Dozenten der Volkshochschule, um vor dem Start in den Kursbeginn gemeinsam Spaß zu haben. Denn eines haben die vielen Lehrer hier gemeinsam: die meisten kennen sich kaum bis gar nicht, da es bei der Volkshochschule nicht so Einrichtungen wie ein gemeinsames Lehrerzimmer oder Konferenzen gibt.

Weiterlesen: Die Bürgermeisterband rockt die Volkshochschule ab: Super Stimmung auf dem Sommerfest der Dozenten
 

Die Leseclub-Aktion der Bücherei Herrsching präsentiert ihre Gewinner

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 25. September 2017

Fast 100 Kinder nahmen in diesem Sommer am Sommerferien-Leseclub der Gemeindebücherei teil. Wie alle Jahre wieder waren darunter mehr Mädchen als Jungs vertreten und wie schon im Vorjahr stach eine ganz besonders hervor: Linda Betzold kam auf 80 gelesene Bücher, für die sie Bewertungskarten abgegeben hatte. Im Vorjahr waren es 78 Bücher gewesen und man darf gespannt sein, wohin sie ihre Lese-Begeisterung in den kommenden Jahren führen wird. Auch bei den Jungs konnte sich die größte „Leseratte" des vergangenen Jahres wieder durchsetzen: Paul Stiller füllte 14 Bewertungskarten für die von ihm gelesenen Bücher aus und heimste wie seine „Kollegin" als Preis dafür einen Büchergutschein ein.

Weiterlesen: Die Leseclub-Aktion der Bücherei Herrsching präsentiert ihre Gewinner
 

Der ADFC organisiert große Radlsternfahrt für ein besseres Radverkehrsnetz

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 21. September 2017

„Oder haben Sie heuer schon einen neuen Radweg in ihrem Ort gesehen?" Mit dieser Frage rief der Ortsgruppensprecher des ADFC, Thomas Allner-Kiehling, die Leute dazu auf, sich an der Fahrrad-Demonstration zu beteiligen. Aus dem ganzen Großraum München versammelten sich an diesem Tag entlang ausgewiesener Strecken immer mehr Radler um dann in größer werdenden Demonstrationszügen in der Landeshauptstadt zusammenzufinden. Nach einer gemeinsamen Runde durch die Innenstadt endete die Sternfahrt schließlich am Königsplatz.

Weiterlesen: Der ADFC organisiert große Radlsternfahrt für ein besseres Radverkehrsnetz
 

Macht und Pracht am Tag des offenen Denkmals

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 20. September 2017

Herrsching - Auf den Spuren des frühen Mittelalters wandelten die Besucher des archäologischen Parks am 10. September beim Tag des offenen Denkmals. 

Obwohl sich das Wetter vor allem am Vormittag von seiner regnerischen Seite zeigte, kamen immer wieder interessierte Einheimische und Touristen vorbei.

Weiterlesen: Macht und Pracht am Tag des offenen Denkmals
 

Statt „BlaBla“ mal wieder tolle Livemusik im interkulturellen Café: Zwei außergewöhnliche Musiker geben ihr Debut als Duo in Herrsching

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 06. September 2017

Was die Kraft einer Stimme vermag, zeigte der Kurde Bekir Cetinkaya an diesem MoMo-Abend im Café BlaBla. Kaum begonnen, wähnte man sich in eine andere Welt versetzt und war der alte Kinosaal eben noch von munteren Stimmengewirr und Kindergelächter durchsetzt, kehrte schlagartig Ruhe ein. Bekir, der in der Türkei Gesang studiert hatte, brachte an diesem Abend viel mehr als „nur" Musik unter die Leute – auch wenn diese alleine schon ein richtiger Genuss war. Er brachte ein Lebensgefühl abseits von politischen Querelen nach Herrsching, das berührte. Vor allem, da er mit dem Herrschinger Ludwig Himpsl einen Percussion-Begleiter an seiner Seite hatte, wie man ihn nicht oft erlebt. Und gemeinsam ein Duo, das eben doch puren Musikgenuss versprach.

Weiterlesen: Statt „BlaBla“ mal wieder tolle Livemusik im interkulturellen Café: Zwei außergewöhnliche Musiker...
 

Ein ganz besonderes Sommerfest - Das Johanniter-Haus feiert 10-jähriges Jubiläum

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 29. Juli 2017

Das alljährliche Sommerfest des Johanniter-Hauses ist in diesem Jahr ein ganz besonderes. Denn es ist genau zehn Jahre her, dass das Haus erstmals seine Türen öffnete. Angehörige der Bewohner, sowie ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter und Vertreter des Johanniter-Ordens erschienen aus diesem Anlass zahlreich, und auch Bürgermeister Christian Schiller, Landtagsabgeordnete Dr. Ute Eiling-Hütig und Altbürgermeister Alfons Wexlberger ließen es sich nicht nehmen, der Einrichtung zum runden Geburtstag zu gratulieren.

Weiterlesen: Ein ganz besonderes Sommerfest - Das Johanniter-Haus feiert 10-jähriges Jubiläum
 

„Ring of Fire“ - Der Cantilena Chor entfacht feurige Stimmung vor dem Kurparkschloss

Kategorie: Veranstaltungen
Veröffentlicht: 24. Juli 2017

Es blieb bis zuletzt spannend. Noch am späten Nachmittag schien der Wettergott alles daran zu setzen, das Open-Air Konzert zum Thema Feuer mit vielen Kübeln Regenwasser im Vorfeld zu löschen. Doch dann kam wohl das Einsehen: der Himmel klarte auf und in Windeseile packte der Cantilena Chor seine Ausrüstung zusammen und schaffte sie vom Ausweichquartier in der Schindlbeck Klinik in den Park. Dort wurden sie bereits von vielen Gästen erwartet, die kurzer Hand mit anpackten, um ausreichend Bierbänke aufzustellen. Spätestens seit ihrer grandiosen Aufführung von Jesus Christ Superstar hat sich dieser Chor der Musiklehrervereinigung einen Namen gemacht und ganz viele Herrschinger wollten sich nun auch diese Vorstellung nicht entgehen lassen.

Weiterlesen: „Ring of Fire“ - Der Cantilena Chor entfacht feurige Stimmung vor dem Kurparkschloss
 

Seite 1 von 3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok