lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Von Irish Coffee bis Eiscafé – Der Ammerseer Nachtmarkt zieht nicht nur wettertechnisch alle Register!

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 26. August 2015

Nach zwei Monaten wolkenlosen Himmel ausgerechnet der von vielen ersehnte Regen genau zum Beginn des beliebten Nachtmarkts – musste das sein? Aber andererseits kamen so alle auf ihre Kosten: die Verkäufer von warmen irischen Wollpullies, Irish Coffee u.ä. zu Beginn der Woche und alles für den sommerlichen Geschmack dann in der 2. Hälfte. Und abhalten vom Kommen lassen sich die Leute eh nicht. Wie heißt es doch so schön? Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur falsche Kleidung!

Die Märkte am See haben ihre Tradition und sind mittlerweile für viele fester Bestandteil des Lebens an der Uferpromenade. Und doch hat der Nachtmarkt im August einen besonderen Stellenwert und wird von einem scheinbar immer größer werdenden Kreis gerne angenommen. Ob Herrschinger, die Bewohner der Nachbargemeinden oder Touristen: ein Gang durch die bunten Stände mit anschließender Brotzeit bei vielfältigen Darbietungen und dazwischen vielleicht noch ein kurzer Sprung in den See – es gibt schlechtere Freizeitgestaltungen!

Nachtmarkt 1

Kunst, Gemütlichkeit, gute Unterhaltung und perfekte Umgebung – eine Kombination, die den Herrschinger Nachtmarkt so beliebt macht


Die Veranstalter hatten sich auch in diesem Sommer wieder kräftig ins Zeug gelegt und für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt. Auf der Bühne gaben sich brasilianische Tänzer, heimische Trommler, Folksänger und viele andere Künstler die Hand. Die Kinder konnten sich beim Bemalen von Keramik üben, oder sogar erste Versuche in der Schmiedekunst unternehmen. Bei Kaffee oder einem Sprizz auf dem Kiesufer sitzen und irischen Harfenklängen lauschen ... Urlaub (oder Leben) am Ammersee kann gar nicht so schlecht sein!
Auch bei den Ständen hatten sich diesmal neben Bewährten einige neue dazugesellt. So fand ein Schnitzer viel Beachtung, der in aller Ruhe an seinen Figuren mit zumeist kirchlichen Motiven arbeitete. Gerne ließ er sich dabei über die Schulter schauen und gab interessierten Hobby-Schnitzern hilfreiche Tipps. Kopfbedeckungen aller Art, Kleider, die man in keinem Kaufhaus findet, Fackeln, die mit Toilettenpapier brennen und skurrile Geschenkideen, die dann vielleicht doch im eigenen Haushalt bleiben – mal sehen, was die nächsten Märkte bringen!

Nachtmarkt 6

Der Stempelmacher, der auch die ausgefallensten Namen in Minutenschnelle in seine Holzmodelle fräst, ist seit Jahren ein Publikumsmagnet

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok