lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Das Ammerseer Bauerntheater und ihr Seniorennachmittag: Weihnachten geht nicht mehr ohne!

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 20. Dezember 2016

Hätten sich vor 50 Jahren nicht ein paar junge Burschen zusammengesetzt und gemeinsam überlegt, wie man an Gelder für die Wasserwacht kommen könnte – es gäbe heute kein Ammerseer Bauerntheater und damit auch kein Seniorennachmittag im Advent! Auf eine Speisekarte kritzelten sie damals die Gründungsidee zum Theater und Franz Czasny dankte ihnen in seiner Begrüßungsrede herzlich dafür: „Dankschön Burschen für den Blödsinn, den ihr damals verzapft habt's. Denn von diesem Blödsinn lebt heute das Ammerseer Bauerntheater!"

 

 

50 Jahre Ammerseer Bauerntheater und 42 Jahre Seniorennachmittag in der Adventszeit – eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. Für viele Herrschinger jedenfalls ist diese schöne Tradition nicht mehr wegzudenken und auch Schirmherr Christian Schiller meinte in seiner Begrüßung, dass für ihn erst jetzt Weihnachten beginnen kann. Altbürgermeister Adolf Wexlberger, der seit über 30 Jahren mit dabei ist, die einstige Kreisvorsitzende der CSU, Ingrid Frömming und viele andere mehr kommen alle Jahre wieder her und lassen sich von den Mitgliedern des Theatervereins einen schönen Nachmittag bescheren.

Seniorennachmittag 1

Wenn das Ammerseer Bauerntheater zum adventlichen Seniorennachmittag einlädt, bleibt im Andechser Hof kein Sitzplatz frei

Plätzchen, Glühwein, Würstchen und natürlich auch immer musikalische oder andere Einlagen. In diesem Jahr kündigte Robert Brack, der wie immer durch das Programm führte, etwas Besonderes an: Franz Czasny, Hanni Göppel und er holten die Herrschinger Ortsführungen in den Andechser Hof. So oft waren sie im Sommer in Herrsching unterwegs gewesen und zahlreiche Bürger und Touristen durch die Geschichte des Ortes geführt. Einige der Senioren aber hatten sich den Fußmarsch nicht mehr zugetraut und kamen nun hier in den Genuss dieses unterhaltsamen Geschichtsunterrichtes. Bald tauschte man lebhaft Erinnerungen aus, als anhand von Bildern und Geschichten das alte Herrsching wieder lebendig gemacht wurde.

Seniorennachmittag 2

Robert Brack, Hanni Göppel und Franz Czasny holten die Herrschinger Ortsführungen in den Andechser Hof, so dass diesmal die Geschichte bequem im Sitzen erlebt werden durfte

Nach einer herzhaften Brotzeit ging es danach noch weiter mit musikalischer Unterhaltung und formvollendeter Bedienung durch die zahlreichen „Theaterleit": eine schöne Einstimmung auf Weihnachten!

Es berichtete für Sie Barbara Geiling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok