lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Wo die Hexe mit dem Tiger tanzt - Trotz des schlechten Wetters zieht der „Gaudiwurm“ durch Herrsching

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 02. März 2017

Petrus hat es nicht gut gemeint mit den Narren an diesem Faschingsdienstag. Zunächst hat es zwar pünktlich zum Faschingsspektakel aufgehört zu regnen und auch während der „Gaudiwurm" durch die Bahnhofsstraße zog, blieb es trocken. Am Ende waren Bonbons und Konfetti dann aber leider doch nicht das einzige, was vom Himmel fiel. Dennoch kamen einige Feierfreudige, die sich das Fest nicht von den spätwinterlichen Temperaturen verderben ließen. Fasching ist schließlich nur einmal im Jahr. Da wird das Prinzessinenkleid notfalls einfach über der dicken Daunenjacke getragen und kuschelig-warme Tierkostüme kommen sowieso immer gut an. Und wem dann immer noch kalt ist, der gönnt sich statt des Faschingskrapfens eben eine heiße Gulaschsuppe. An den verschiedenen Essenständen ist für fast alles gesorgt, was das Herz begehrt.

Für Sie berichtete Marcella Müller

 

Gaudiwurm 1

 

Standesgemäß: Der Prinz kutschiert seine Prinzessin in der Rikscha

Gaudiwurm 2

Trotz des Wetters ließen sich zahlreiche junge und nicht mehr ganz so junge Narren den „Gaudiwurm“ nicht entgehen

 

Gaudiwurm 3

Das perfekte Kostüm für winterliches Wetter: Die „Post" ist gleich mit mehreren „Wagen" vertreten

 

Gaudiwurm 4

Rosen von einer Prinzessin: Beim Wagen von „la decoration" gibt es mehr als nur Konfetti

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok