lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

„Come together“ in der Herrschinger Geschäftswelt: Im 3. Unternehmerforum präsentiert sich mit Hamamatsu ein Global Player des Ortes

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 26. April 2018

Die Firma Hamamatsu Photonics liegt etwas versteckt am Rande des Gewerbegebietes. Mit der S-Bahn einfahrend hat man einen schönen Blick darauf und so manch einer mag sich fragen, was eigentlich hinter dieser Glasfront geschieht. Immer wieder taucht der Name dieser Firma in Zusammenhang mit sozialen Projekten in Herrsching auf, die von ihnen großzügig unterstützt werden. Sie leisten zudem einen maßgeblichen Teil der Herrschinger Gewerbeeinnahmen. Und nein, hinter dem Namen verbirgt sich nicht die chinesische Geheimpolizei, wie Christian Schiller in seiner Begrüßung grinsend verschlug. In einer anschaulichen Präsentation erzählte der Geschäftsführer Dr. Peter Eggl von den Hintergründen dieser weltweit agierenden und sehr erfolgreichen Firma. Außerdem stellte Regionalmanagerin Lena Hüttl von der gwt Starnberg GmbH die neue Regionalmarkte „StarnbergAmmersee" vor und auch der Gewerbeverein „WIR" präsentierte ihre Aktionen, Ziele und Ideen für die Zukunft.

 

 

Dass sich in Herrsching der Sitz eines weltweit führenden Herstellers optoelektronischer Komponenten und Systeme befindet, mag auch so manch einem langeingesessenen Mitbürger verborgen geblieben sein. Und die zweite Frage, die sich einem stellt: Was versteht man eigentlich darunter und wo finden diese Komponenten ihre Anwendung?
Letzteres ist leicht zu beantworten, denn ihr Einsatzbereich ist so vielseitig wie allgegenwärtig – und begegnet einem jeden von und im täglichen Leben. Ob unsere hilfreichen Pieps-Assistenten oder Regensensoren im Auto, das Röntgenbild beim Arzt, Steuerungen im Fernseher und diversen Bildschirmen, dem Bodyscanner am Flughafen, oder ganz profan beim Essen von Dosenfutter, wenn wir uns darauf verlassen, darin keine Fremdkörper vorzufinden. Denn auch diese Dose wurde mit Hilfe eines Röntgengerätes gescannt, in dem sich vermutlich ein Sensor der Firma Hamamatsu befindet.
Und die Technik dahinter? Wie der Namensbestandteil Photonics verrät, dreht es sich um Licht. Prof. Eggl ging kurz auf die Unterscheidung des sichtbaren und für das menschliche Auge nicht erkennbaren Bereich des Lichts ein. Hamamatsu Photonics hat eine Reihe von Sensoren entwickelt, die jene Bereiche außerhalb unseres Sehvermögens erfassen und nutzbar machen kann. In der Herrschinger Niederlassung liegt der Schwerpunkt dieser Anwendung in der Medizintechnik.
Hamamatsu ist eine japanische Firma, doch der Geschäftsleiter betonte in seinen Ausführungen, dass sie immer nach lokalen Geschäftspartnern suchen und gerne mit dem hiesigen Gewerbe zusammenarbeiten. So passte es gut, dass im Folgenden die gwt und der Gewerbeverband noch ihre Zielsetzungen vorstellten, die das Bestreben eint, eine gute Vernetzung der örtlichen Gewerbetreibenden voranzutreiben.

Unternehmerforum 1

Bettina Schneck ist in der Gemeinde für die Wirtschaftsförderung zuständig und maßgeblich an der Organisation der Unternehmerforen beteiligt. Hier im Bild mit Dr. Peter Eggl, dem Geschäftsleiter von Hamamatsu Photonics

Der Gründung dieser neuen Regionalmarke StarnbergAmmersee sei ein zweijähriger Prozess vorangegangen, in dem sich Vertreter aus Politik, Wirtschaft u.a. Bereichen zusammengesetzt und ihre Ideen zusammengetragen hatten. Sie soll z.B. die Standortvorteile besser herausarbeiten und das Wir-gefühl stärken unter allen, die hier leben und arbeiten. Wer diesem Netzwerk angehören will, hat die Möglichkeit sich für das Tragen einer Markenlizenz zu bewerben. Wer bestimmte Kriterien erfüllt, kann dann mit der Regionenmarke werben. Projekte der gwt sind z.B. der Wirtschaftspreis des Landkreis Starnberg, Workshops und Vorträge oder der sehr gut angenommene „Tag der Ausbildung", an dem Jugendliche die Gelegenheit haben in Betriebe hinein zu schnuppern. Und der auf der anderen Seite Betrieben ermöglicht, ihre Ausbildungsplätze vorzustellen.
Zum Ende des offiziellen Teils der Veranstaltung traten dann noch Gabi Huber und André Conrad vor und stellten den noch jungen Gewerbeverein - WIR Werte in der Region – vor. Weit über die Grenzen des Ortes bekannt durch ihre Aktionen wie „Feuer und Flamme" sowie offene Marktsonntagen, wollen auch sie das regionale Netzwerk stärken. „Das Miteinander steht bei uns im Vordergrund" betonte Gabi Huber, um gemeinsam an der Attraktivität des Ortes zu arbeiten – zu dem immer auch eine aktive und breitgefächerte Geschäftswelt dazugehört.

Unternehmerforum 2

Viele Gewerbetreibende und Gemeinderäte waren der Einladung zum 3. Herrschinger Unternehmerforum gefolgt, auf dem sich neben der Firma Hamamatsu auch die gwt mit der neuen Regionalmarke StarnbergAmmersee und der Gewerbeverein WIR präsentierte

Und wie breitgefächert die Herrschinger Geschäftswelt ist, zeigte in Ausschnitten dieser Abend. „Vom Global Player bis hin zum bodenständigen Einzelhändler" war hier zusammengekommen dankte Christian Schiller den Anwesenden für ihr Kommen. „Wir sind glücklich diese Mischung hier zu haben" betonte er und lud im Anschluss noch zu einem lockeren „Come together", bei dem sich im Laufe des Abends noch viel Gelegenheit für persönliche Vernetzung ergab.

Für Sie berichtete Barbara Geiling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok