lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Der Kulturverein Herrsching e.V. unter neuer Leitung: Neuwahlen, Berichte, Musik und ein buntes Miteinander auf der Jahreshauptversammlung

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 20. März 2019

„Fly away" – Mit diesem beliebten Lied aus seinem Repertoire übergab Jakob Mühleisen nach seiner Einlage dem Vorstand das Wort – und umfasste damit doch auch gleich ein wichtiges Thema dieser Jahreshauptversammlung: Fast geschlossen zieht sich der alte Vorstand des Kulturvereins aus seinen Ämtern zurück. Dr. Heinz Hellerer wird in Zukunft mit Kathrin Kamal an seiner Seite die Geschicke des Vereins leiten und dabei von bewährten und neuen Kräften unterstützt werden. Die Geschicke eines Vereins, der als „Wagnis und Experiment" begann, wie Christian Schiller es ausdrückte. Und der 13 Jahre nach seiner Gründung inzwischen zu den größten Vereinen im Ort gehört und Herrsching eine reiche kulturelle Vielfalt beschert.

„Zu einem Kulturverein gehört Kultur" meinte der künftige Vorstand Dr. Heinz Hellerer zu Beginn der Jahreshauptversammlung - und präsentierte Jakob Mühleisen zum Auftakt der Jahreshauptversammlung. Der junge Herrschinger Sänger/Songwriter war bereits im November vergangenen Jahres zu Gast im Kurparkschlösschen gewesen und überzeugte damals wie auch an diesem Abend die Gäste mit seinen gefühlvollen Liedern. Ein eher ungewöhnlicher Auftakt zu einer Jahreshauptversammlung, der aber zugleich einen Dank für den Einsatz der scheidenden Vorstände darstellte.
Margit Metz, Dietmar Oehler, Dr. Thomas Kraft und Ute Wolf hatten für diese Versammlung ihren Rücktritt aus den Vorstandsposten angekündigt, den sie z.T. schon seit Gründung des Vereins bekleideten. Prof. Rudolf Winter gab in einer kurzen Rede die Anerkennung des Vereins für diesen Einsatz wieder. Den Dank an vier engagierte Menschen, von denen jeder auf seine ganz spezielle Art dazu beigetragen hat, aus einer Idee einen solch quirligen und erfolgreichen Verein entstehen zu lassen.

Kulturverein JHV 1

Einstimmig gewählt und von der scheidenden Vorsitzenden Margit Metz beglückwünscht wurde der neue Vorstand des Kulturvereins Herrsching e.V.: Prof. Rudolf Winter, Margit Metz, Dr. Heinz Hellerer, Katrin Krause, Gerhard Regnath und Kathrin Kamal

„10 Jahre sind genug" hatte Margit Metz ihren Abschied begründet, der im Herbst 2018 zusätzlich von einer kontrovers diskutierten politischen Entscheidung begleitet und beschleunigt worden war. Sie dankte ihren vielen Fürsprechern, die sie damals und über die ganze Zeit unterstützt hatten. Den vielen Helfern, ohne die der Betrieb des Kulturvereins nicht möglich wäre.
Doch vor ihrem Abschied übernahm die Vorsitzende noch einmal die Aufgabe, in einem Rückblick über die Highlights des vergangenen Jahres zu sprechen. Viele Musiker waren wieder zu Gast gewesen und hatten von Klassik über Jazz bis hin zu Open-Air- Konzerten die Zuhörer begeistert. Kabarett, das zum Nachdenken angeregt hatte und Ausstellungen zum Betrachten. Terracotta- Workshops mit Kindern und Lesungen, in denen Erwachsene neue Inspirationen erfahren konnten. Kultur ist vielfältig und abwechslungsreich – und diesen Vorzug nutzt der Kulturverein Herrsching e.V. redlich aus. Und auch für das kommende Jahr sind schon wieder viele Veranstaltungen geplant, auf die man sich freuen kann.
Mit dem Kassenbericht von Gerhard Regnath schließlich beschloss der amtierende Vorstand seine Tätigkeit. Die Zahlen hätten wieder einmal eine Punktlandung hingelegt, in der sich Einnahmen und Ausgaben die Waage hielten. Ein Puffer auf dem Konto sichert die Weiterführung der Arbeit – und ist gleichermaßen niedrig genug, um die Anerkennung der Gemeinnützigkeit zu gewährleisten. Eine Entlastung des Vorstand war somit gegeben und Angelika Knülle konnte sich an die Leitung der Neuwahlen machen. Neuer 1. Vorstand wird Dr. Heinz Hellerer, der gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Kathrin Kamal die Kontinuität des Vereins wahren will. Als neue Ziele haben sie sich vorgenommen, mehr auf die Jugend zuzugehen und in einer Befragung die Wünsche und Anregungen der Mitglieder abzufragen.
Als 2. Stellvertreter wird Prof. Rudolf Winter sein langjähriges Wirken fortsetzen und den Verein von seinen hervorragenden Kontakten zu Musikern profitieren lassen. Den Posten der Schriftführerin übernimmt die Studentin Katrin Krause und Schatzmeister bleibt Gerhard Regnath. Als Beiräte stellen sich Frederike Hellerer, Sabine Egger und Martin Piehler zur Verfügung. Margit Metz, die künftig das Amt der Kassenprüfung innehat und Dietmar Oehler aber sicherten beide zu, dass sie auch weiterhin hilfreich zur Verfügung stehen.

Für Sie berichtete Barbara Geiling

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok